Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 5. November 2018, 21:08

Problem nach Vergasergummi - Tausch

Hi.....da ich neu hier bin, hoffe ich, dass ich hier mit dem Thema richtig bin :confused:

Wie schon erwähnt habe ich im Frühjahr eine Zephyr 750 mit ca. 12000km gekauft. Mir ist aufgefallen, dass die Vergasergummis doch ziemlich porös waren.
Habe dann neue bestellt und eingebaut. So weit so gut. Bei der Probefahrt ist mir aufgefallen, dass sie über 5.000 U/min nun etwas ruckelt. Wie gehe ich am Besten vor ? Natürlich ist eine Werkstatt die einfachste Option....sollte aber nicht die erste sein :D
Hat jmd. einen Tipp ?

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 415

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R ZRX 1200R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. November 2018, 22:24

Dieses Phänomen ist typisch dafür wenn der hintere Lufi Kasten nicht sauber in der unteren Nase des vorderen Lufi Kasten hängt

Eine weitere Fehlerquelle ist, dass eines der Vergasergummis nicht richtig sitzt
Viele Grüße
Hans-Dieter

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 706

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 5. November 2018, 22:52

Hallo,
mal ne blöde Frage, wenn die erst 12000 Km drauf hat, ist die bestimmt lange gestanden, oder?

Wenn ja, könnte das Problem auch am Vergaser liegen, oder wurde der schon gereinigt?

Außerdem sollte nach langer Standzeit der Sprit ausgetauscht werden.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Duke Löwe

Urgestein

  • »Duke« ist männlich

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 6. April 2003

Beruf: KFZ Mechaniker / Maschinenschlosser

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. November 2018, 16:46

hast Du bei dem Tausch der Ansaugstutzen darauf geachtet neue O-Ringe zu verwenden ?


Gruß, DUKE :smoker:

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. November 2018, 19:26

Das stimmt wurde die letzten 2 Jahre vor meinem Kauf nur 100km gefahren. Bin aber über den Sommer 4000 km gefahren. (ohne Probleme).
Die Schwimmerkammern habe ich geöffnet, alles blitzesauber, auch die Düsen waren frei :unsure:
Den Luftfilterkasten und Luftfiltergummis habe ich ein zweites mal demontiert, alle Düsen durchgeblasen, neuer Luftfilter montiert, sowie neue Kerzen spendiert und die Leerlaufdüsen gereinigt und auf außen 2 1/2U und mitte 2 3/4 U (Grundeinstellung) gestellt.
......unter die neuen Ansauggummies habe ich neue Dichtungen gemacht ;wink;

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. November 2018, 19:37

....ach wollte mich, bei allen "Angesprochenen" bedanken :thumbup:

  • »Nightwolf« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Mopped: ZEPHYR 750 C5 BJ 95 - GPZ 500 S BJ 87 - CX 500 BJ 78 - GPZ 1100 BJ 96 - Hexagon 125 BJ 97 - ZEPHYR 1100 A2 BJ 93 - ZEPHYR 550 B3 BJ 92

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 6. November 2018, 20:30

Leerlaufdüsen gereinigt und auf außen 2 1/2U und mitte 2 3/4 U (Grundeinstellung) gestellt.
Das könnte auch ein wenig zu Fett sein. Die Grundeinstellung ist meist 2-2,25 außen und 2,25-2,5 innen.
Bei meinen habe ich mich nach langem hin und her (auch außerhalb der Grundeinstellung) für die kleinere Einstellung, also 2 außen 2,25 innen, entschieden und habe das Gefühl des besten laufes.

hand zum gruß
Nightwolf
Fahre du mit deinem Motorrad. Fährt dein Motorrad mit dir, stimmt etwas nicht!

Klappert deine Kawa nicht, hab die Panik im Gesicht!

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. November 2018, 21:03

High Nightwolf
dachte ich zuerst auch. Habe nach einer kurzen Fahrt, (Fahrverhalten war etwas Besser, aber nicht gut) die Kerzen herausgeschraubt. Sie waren total weiß....also viel zu mager ! Hauptdüsen 1+4 82 und 2+3 85.....

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 6. November 2018, 21:07

- habe die Seriennummer beim Kawaschrauber eingegeben ....der sagt es handelt sich um eine 750 D2 Bj. 1997. Mein Handbuch steht C3 drauf ????

  • »Nightwolf« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Mopped: ZEPHYR 750 C5 BJ 95 - GPZ 500 S BJ 87 - CX 500 BJ 78 - GPZ 1100 BJ 96 - Hexagon 125 BJ 97 - ZEPHYR 1100 A2 BJ 93 - ZEPHYR 550 B3 BJ 92

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 6. November 2018, 21:49

Ah ja, die ist zu Mager abgestimmt.

C1-4 haben Hauptdüse 1+4 88 und 2+3 92. C5-D2 1+4 85 und 2+3 88.

Die Abstimmung 92 und 88 soll aber in der gesamten 750er Reihe die beste sein.

Modelbezeichnung ? Steht doch im Fahzeugschein genau drin, schau da doch mal nach :smoker:

hand zum gruß
Nightwolf
Fahre du mit deinem Motorrad. Fährt dein Motorrad mit dir, stimmt etwas nicht!

Klappert deine Kawa nicht, hab die Panik im Gesicht!

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 6. November 2018, 21:59

Hatte ich auch mit 88 + 92 so gelesen und bei dem keyster -Satz ist die Abstimmung auch so. Bin mir nicht sicher ob ich nur die Düsen oder den Keysten - Rep. Satz holen soll ?
Steht die Bezeichnung auf dem Schein, da muss ich nachsehen. Die Papiere sind beim Bike.....
Die Drosselklappen habe ich nur mit 4 Lagerkugeln abgestimmt, werde mir zum syncronisieren eine Manometerbaterie ausleihen.
Hoffe ich komme so zum Ziel -> sauberer Lauf über das gesammte Drehzahlband ;smile;

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. November 2018, 09:05

....aus dem Schein bin ich auch nicht wirklich schlauer geworden ;huh; Die Bezeichnung (F) ist ZR750D007987, (3) 4, (0.1) ZR 750 C, Erstzulassung 04.1998

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 415

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R ZRX 1200R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. November 2018, 11:39

Ich kann dir aus eigenen Erfahrungen sagen, dass die D Modelle mit dem Düsensatz der C Modelle am besten laufen.
Im Zuge der Abgasregulation wurden sie immer magerer abgestimmt.
2 1/4 außen und 2,5 Umdrehungen heraus der Leerlaufgemischschrauben haben sich im Laufe der Jahre als beste Lösung ergeben.
Weiße Kerzen können auch auf Falschluft hindeuten, den kalten Motor starten, Motorlauf auf ein stabiles Niveau einregeln und dann das Vergaserumfeld mit Bremseinreiniger einsprühen. Ändert sich die Drehzahl hast du die Fehlerquelle.
Viele Grüße
Hans-Dieter

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 415

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R ZRX 1200R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. November 2018, 11:42

ANSAUGSTUTZEN = zwischen Vergaser und Zylinder

ANSAUGGUMMI = zwischen Vergaser und Lufi
Ist der Ansauggeräuschdämpfer im hinteren Teil des Lufi drin?
Viele Grüße
Hans-Dieter

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. November 2018, 12:41

Hi Dieter
...denke das einsprühen mit Bremsenreiniger ist ein prima Tipp :D Beim Einbau das 2te mal, hab ich peinlichst genau auf die Gummis zwischen Vergaser und Lufi geachtet. Da sollte nichts sein.....wird der Test zeigen. Habe noch mit der nächsten Kawa -Werkstatt gesprochen. ( bei der ich vor ca. 20Jahren immer war, die gibt es nicht mehr :unsure: ) Er meinte auch auf Dichtigkeit prüfen, die Hauptdüse erst mal nicht ändern. Eine mögliche Fehlerquelle könnten noch die Dichtungen am Zylinder sein (obwohl neu) oder die kleinen Dichtungen an den Gemischschrauben.
Dachte ich geh mal so vor 1) Luftfilter (neu) nochmal besser mit Filteröl einstreichen. 2) Gemischdüsen 1+4 von 2,5 U auf 3,5 U, 2+3 von 2,75 auf 3,75 um die extrem mager Verbrennung zu stoppen, 3) Leerlauf nachstellen, 4) Bremsenreiniger Test ....Fehlerbeseitigung, 5) Vergaser sycronisieren
Hoffe dann den Fehler erschlagen zu haben, 6) Gemischschrauben wieder optimieren.
Was meist du, könnte ich so vorgehen??

Woodpy Jungfrau

Mofafahrer

  • »Woodpy« ist männlich
  • »Woodpy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 3. November 2018

Beruf: Elektromeister

Mopped: Zephyr 750 D2 /Suzuki DRZ 400

Mopped: s.o.

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. November 2018, 12:42

Ansauggeräuschedämmpfer, hilf mir was ist das?

Greywolf Löwe

Schrauber

  • »Greywolf« ist männlich

Beiträge: 1 857

Registrierungsdatum: 17. Juni 2017

Mopped: Holzroller

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. November 2018, 13:12

Moin

Du schreibst Luftfilter mit Öl bestreichen...……………….. der Original Filter wird trocken verwendet.

Hast du nen KN Dauerfilter drin.? Soweit ich weiß harmoniert der nicht mit der Original Abstimmung, da er mehr Durchlass ( Luft ) haben soll.

Ist nur als Tipp gedacht, ich selber habe mit dem Tuning Kram keine Erfahrungen gesammelt.

Gruß Peter

PS. Ansauggeräschdämpfer ist das weiße mit Schaumstoff ummantelte Plastik Teil im oberen Teil des Luftfilters.

  • »Rainer R.« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: LKW Schlosser

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. November 2018, 14:13

Das sind die besagte Teile im Bild.

Gruß
Rainer :hi:
»Rainer R.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zephyr Ansauggeräuschdämpfer.jpg
Hubraum geht vor Wohnraum

Kürten-Bechen, meine Heimat

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 706

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. November 2018, 20:40

Ohne Ansauggeräuschdämpfer magert sie ab und läuft nicht optimal.

Zum Originallufi, der ist ölgetränkt.

Zum K+N, ja er hat höheren Luftdurchsatz.

Bevor Du die Vergaser synchronisierst, Ventile kontrollieren.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

  • »Nightwolf« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Mopped: ZEPHYR 750 C5 BJ 95 - GPZ 500 S BJ 87 - CX 500 BJ 78 - GPZ 1100 BJ 96 - Hexagon 125 BJ 97 - ZEPHYR 1100 A2 BJ 93 - ZEPHYR 550 B3 BJ 92

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. November 2018, 21:16

....aus dem Schein bin ich auch nicht wirklich schlauer geworden ;huh; Die Bezeichnung (F) ist ZR750D007987, (3) 4, (0.1) ZR 750 C, Erstzulassung 04.1998
Somit hast du auf jeden Fall ein D Model.

@Greywolf
speziel für dich https://zephyrfreunde.de/phpBB3/viewtopic.php?f=15&t=12162 vor allem der Posten 10 :thumbup:

hand zum gruß
Nightwolf
Fahre du mit deinem Motorrad. Fährt dein Motorrad mit dir, stimmt etwas nicht!

Klappert deine Kawa nicht, hab die Panik im Gesicht!