Du bist nicht angemeldet.

VORSTELLUNG IM FORUM !!! : Liebe Neuankömmlinge, Stellt Euch doch hier im Forum mal kurz vor - Danke :-) !!!

IG - Aktivitäten 2020: 26.-28.06.: Jahrestreffen in Neuhof off. ABGESAGT | 04.-06.09.: IG-Herbsttreffen DE-BE-LU | 18.-20.09.: Treffen Aibling 2020

Fronleichnam: KawasakiS NRW: 11.-14.06. -> Fronleichnam in Thüringen | Zephyr Austria: 10.-12.07. -> Zephyrtreffen Niederösterreich |


Die kommenden Stammtisch-Termine :
Aufgrund von COVID-19 dürfte hier so schnell nichts stehen.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Moppi

Radfahrer

  • »Moppi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 20. April 2019

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Mai 2020, 09:25

Zephyr Reparatur nach Unfall - Gabeln kompatibel?

Moin Leute,

mir ist etwas schlimmes passiert. Ich bin nach einem Ölwechsel am Abend noch schnell mit Jeans auf eine Probefahrt gefahren. Die Hausrunde rückwärts...

/*Geschichte

Hab mich sehr schlecht konzentriert. Hatte kein Abendessen gegessen und noch andere Sachen im Kopf. Dazu wollte ich testen, ob alles vernünftig läuft. So habe ich mich im Kurveneingang verschätzt. Beim Runterdrücken von der Maschine hab ich dann noch den Gaszug touchiert und bin auf den letzten cm auf der Straße auf die Bremse und dann durch das Aufstellmoment gänzlich aus der Kurve. Ich konnte die Maschine noch knapp 50m auf dem Randstreifen halten und währenddessen die letzten 20° der Kurve ausfahren. Das Bremsen oder starke Lenken habe ich mich nicht gewagt. Leider kam danach ein Hügel im Seitenstreifen, der mich abheben ließ und die Kontrolle zunichte machte. Moppi kippte und ich ging über den Lenker.. Ich schlug mit dem linken Schienbein an den Motorblock und beim Abgang mit beiden Knien an den Lenker, wobei zum Glück nur kleine Wunden entstanden. Danach landete ich sanft auf der Schulter. Nur Moppi hat es ordentlich mitgenommen.
*/ Geschichte Ende

Hier die Liste der Schäden:
-Die Gabel ist verbogen,
-das Cockpit recht matschig, aber gängig,
-Kotflügel vorne abgerissen,
-Limadeckel gerissen,
-Beulen im Tank von Holm und Griff,
-Ölkühler leicht angeschlagen.

Zum Glück ist nicht mehr passiert.
Ich konnte mit Moppi mit krummen Lenker 5km nach Hause fahren.

Nach einigen Tagen Bedenkzeit möchte ich das Motorrad nun wieder fahrbereit kriegen. Ich habe gerade zwar nicht viel Geld, aber dafür sollte es reichen.

Was sollte ich noch auf Beschädigungen prüfen?

Ich habe eine Gabel samt Gabelbrücken gefunden, die allerdings vom Speichenrad-Modell stammt. Kann ich die bei mir einbauen?
Ich habe bei Recherchen herausgefunden, dass zwischen den Modellen die Bremsen geändert wurden, allerdings alles kompatibel sein sollte.

Soweit erstmal der Zwischenstand. Ich werde nochmal zur Garage gehen und das Kopflager auf Spiel überprüfen.



Zephyr 750 C Bj. 04.97 Speichenräder
»Moppi« hat folgende Bilder angehängt:
  • photo_2020-05-08_09-22-17.jpg
  • photo_2020-05-08_09-22-23.jpg
  • photo_2020-05-08_09-22-26.jpg

  • »KawaAtze« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 7. November 2014

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Industriemechaniker

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Mai 2020, 09:54

Nachdem ich deine Schäden überflogen habe, ist miretwas aufgefallen "Beulen im Tank von Holm und Griff"
Auf die Wortglauberei Beule gehen wir nicht ein, aber wenn du im Tank eine Beschädigung vom Holm ( ich gehe vom Gabelholm aus) dann hast du dir entweder den Tank aus der Halterung bzw die Halterung selber abgerissen, was die billige Version ist. Oder dein Rahmen ( am Lenkkopf ) ist schrott, denn der Tank und die Gabel pflegen normal keinen Kontakt. Wenn letzteres der Fall ist wird dir dein "nicht viel Geld" nicht reichen.
Für deine Wunden wünsche ich dir eine schnelle Genesung

Bernd-Hamburg

Moppedfahrer

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 4. März 2019

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZR750C

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Mai 2020, 10:08

Stimmt. Wenn der Lenkanschlag verbogen oder abgerissen hat, ist ein anderer Rahmen fällig.
Der Tüv schaut hier gern hin.
Gute Besserung. Ein Glück, dass nicht mehr passiert ist. Schon die Schulter wäre ein lngwieriges Problem.

Moppi

Radfahrer

  • »Moppi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 20. April 2019

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Mai 2020, 10:08

Danke für den Tipp. Ich schaue bei der Tankhalterung nochmal genau nach.
Auf dem ersten Blick sah es so aus, als ob der Lenkanschlag "nur" einen mitgekriegt hat. Daher kommt auch ein kleiner Kontakt mit Beule zum Ölkühler.

Moppi

Radfahrer

  • »Moppi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 20. April 2019

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. Mai 2020, 10:31

Stimmt. Wenn der Lenkanschlag verbogen oder abgerissen hat, ist ein anderer Rahmen fällig.



Oh, ist das doch so heftig? Der Anschlag ist um einige mm verbogen. Der Löwenanteil kommt wohl daher, dass die Gabel und der Lenker so verbogen sind, als sie Bodenkontakt hatten.

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 4 805

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Mai 2020, 12:04

Schlage mal die Gabel nach links ein, an der unteren Gabelbrücke ist die Verschraubung, die schlägt gerne in den Rahmen ein, dann ist da eine "Delle", also Wölbung nach innen.
Sollte dem so sein, ist der Rahmen hin.
Der Tank reißt normalerweise nicht ab.

Was mir noch zum Limadeckel einfällt, kontrolliere mal, ob alle Schrauben noch dran sind, hier kann unter Umständen der Motorblock was abbekommen haben.
Schrauben kontrollieren, ob sie fest sind und dann ob sie sich gut lösen lassen, Gehäuse auf Risse kontrollieren.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Bernd-Hamburg

Moppedfahrer

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 4. März 2019

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZR750C

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. Mai 2020, 13:51

Oje ... das wird nicht billig.
- Rahmen: 150€ (freie Auswahl bei eBay)- Gabel: 300€
- Cockpit 200€
- Lenker 30€
- Tank 200-400€
- Fender: 50€
- Ölkühler: 50-80€
- Lima.Deckel: 70€
- Felgenring Speichenrad vorn: 100-180€ Ist das noch rund ?
- mind. erweiterte HU: 100-130€ ?

und ganz viel Zeit zum Schrauben.

Überleg's dir gut, ob du das machst.

Eine Alternative gibt es hier und natürlich weitere im Netz

301 Moved Permanently

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd-Hamburg« (8. Mai 2020, 14:07)


Moppi

Radfahrer

  • »Moppi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 20. April 2019

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 8. Mai 2020, 21:41

So, ich habe ein paar Updates:
Die Schrauben der Gabelbrücke haben wirklich eine kleine Delle im Rahmen hinterlassen :crying: Ist das immer ein Ausschlusskriterium? Die Zephyr hat doch einen Stahlrahmen, der etwas unempfindlicher gegen Risse ist. (Bild im Anhang)

Der Rest sieht gar nicht so schlimm aus.
-Spiel im Lenkkopflager konnte ich auch nicht erkennen.
-Der Ölkühler sieht eher wie nach einem Steinschlag aus.
-Der Tank ist fest, aber mit zwei Dellen.
-Der Limadeckel muss neu


Was haltet ihr von der Delle im Rahmen?
»Moppi« hat folgende Bilder angehängt:
  • photo_2020-05-08_21-31-41.jpg
  • photo_2020-05-08_21-31-17.jpg
  • photo_2020-05-08_21-31-29.jpg
  • photo_2020-05-08_21-31-51.jpg
  • photo_2020-05-08_21-32-01.jpg

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 18. März 2015

Wohnort: Bei Mannheim

Mopped: Tiger Sport

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 8. Mai 2020, 22:04

Ich würde mal mit KawaElch Kontakt aufnehmen,
er verkauft eine 750 er, ohne Wartungsstau, gepflegt
zu einem sehr fairen Preis.

301 Moved Permanently
Zerby
------------------------------------------------
Ich kenne die Frage nicht, aber
Motorradfahren ist definitiv die Antwort.

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 4 805

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 8. Mai 2020, 22:43

Denke mal, wenn der TÜV-Prüfer es sieht, gibt´s Probleme.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

  • »KawaAtze« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 7. November 2014

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Industriemechaniker

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. Mai 2020, 07:39

Die Delle im Rahmen heißt, keinen TÜV mehr .
Das ist keine ermessens Sache sondern, wird strikt durchgezogen

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 4 805

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 9. Mai 2020, 10:58

Wo kein Kläger, da kein Richter.
Es gibt genug Leute die mit so einer Delle rumfahren und es nicht wissen.
Und wenn der Prüfer es nicht sieht,........
Denke auch nicht, dass es zur Schwächung des Rahmens führt.
Aber hätte ich immer im Hinterkopf, das ist wie ein Kratzer im Lack, ist er erst mal da, schaust Du dauernd drauf.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 18. März 2015

Wohnort: Bei Mannheim

Mopped: Tiger Sport

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 9. Mai 2020, 13:50

Ich gehe oft zur Dekra und da hat bisher jeder der Prüfer, die
Lenkanschläge und den Rahmen, in dem Bereich genau unter
die Lupe genommen.

Mit dem Rahmen ist kein TÜV mehr zu bekommen :crying:
Zerby
------------------------------------------------
Ich kenne die Frage nicht, aber
Motorradfahren ist definitiv die Antwort.

  • »KawaAtze« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 7. November 2014

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Industriemechaniker

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Mai 2020, 02:55


Der Tank reißt normalerweise nicht ab.


Das wollte ich dir nicht vorenthalten.
»KawaAtze« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zerbrechlich4408.JPG

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 4 805

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Mai 2020, 09:12

Wenn man will, bekommt man alles kaputt :nummer1_1:

ich meinte eher, der Tank selbst reißt nicht ab, auf dem Bild ist es ja die Halterung des Rahmens.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

msrx111 Zwillinge

Biker

  • »msrx111« ist männlich

Beiträge: 336

Registrierungsdatum: 6. Mai 2015

Wohnort: Geilenkirchen

Beruf: Staplerfahrer

Mopped: Kawasaki ZR 550 B Zephyr

Mopped: Kawasaki ZR 750 C Zephyr

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Mai 2020, 19:00

Aktuell verkauft @Coolcool seine 750er. Die wäre aus meiner Sicht ein Schnäppchen....
Ja ich fahre eine Mini Bonsai Zephyr! Und das ist auch gut so.......
...und wenn ich nicht mit der Mini Bonsai fahre, fahre ich eine Bonsai.....
.. und sollte ich irgendwann ein günstiges Dickschiff sehen sollte, habe ich wahrscheinlich dann alle Zephyren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »msrx111« (13. Mai 2020, 19:45)


  • »KawaAtze« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 7. November 2014

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Industriemechaniker

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Mai 2020, 19:20

Na dann Zugriff

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 4 805

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. Mai 2020, 21:50

Sollte da wirklich Interesse sein,
ich kenne Michel persönlich, das ist ein ganz anständiger Kerl, der haut niemanden über´s Ohr, da kann man bedenkenlos kaufen und der Preis,...............

...............wenn man mich fragt, zu billig.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Coolcool Steinbock

Alteisenliebhaber

  • »Coolcool« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 22. Juli 2015

Wohnort: 77978 Schuttertal Schwarzwald

Beruf: Hab´s hinter mir!

Mopped: Zephyr 750 von 1992

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:57

@ Harry
Danke für die Blumen ;smile;
Was der Preis angeht, geht es mir nicht daran Kohle zu machen sondern daran, dass die Zephyr nicht ewig in die Garage rumsteht... ;sad;

Das hat sie nicht verdient und es täte mir noch mehr Leid als mit ihr nicht mehr fahren zu können :crying:
Gruß und einen schönen Tag.
Gepflegtes Alteisen rostet nicht :D

Moppi

Radfahrer

  • »Moppi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 20. April 2019

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 15. Mai 2020, 10:32

Danke, danke für die Angebote :)

Ich habe jetzt eine Werkstatt, die die restlichen Reparaturen macht :nummer1_1:

Ich fände es auch zu schade, mein Motorrad zu verkaufen.


Die Gabeln zwischen den Gussrad und Speichenmodellen sollten ja kompatibel sein oder?
Die Räder sind ja auch auswechselbar :whistling: :whistling:

Ähnliche Themen