Motorleistung Eintrag KFZ-Schein

  • Ich war ja kürzlich, MIcron Fürth, DynoJet-Stand.


    Der hat sie schön warmgefahren, obwohl ich ihm sagte die ist 50km gut warm gefahren.

    Natürlich muss die Drehzahl bis ganz nach oben.

    Er drehte etwas ins Rote, obwohl ich ihm gesagt habe, er kann bis gut in die Mitte des roten Bereichs.

    Ich weis ja nicht, wie ihr fahrt, den Motor dreht.

    Bei mir geht so gut wie jede Fahrt einmal ans Rote,

    ab und an schau ich ob der Begrenzer noch seine Arbeit macht, für die er bezahlt wird.

    Ich glaub der macht bei 11500 rpm zu.

    Ich bin 65 Jahre alt, die Maschine ist jünger!

    Ich weis was ich tu, der Motor ist ok und leistungsfähig, gewartet und optimiert.

    Ich hab noch keinen Rollator unter mir.


    Wenn der Motor sowas nicht aushält, kauf ich mir ne Ural ausm Ural und fahr bis ich uralt bin!!!!!!!!!


    Im März kommt meine ZL 1000 auf den Stand,

    auch die ist optimiert, auch die fahr ich in den Begrenzer.

    Mir ist das Wichtigste beim Messen der LambdaWert,

    dann weis ich eben auch ob das Gemisch ok ist.


    Man kann natürlich auch über die Jahre Ölkohle im Brennraum sammeln gehen,

    und sich dann wundern wenn sie am Prüfstand rausfliegt.........................

    Nix für Ungut!

  • Meine Meinung, die muss mit mir keiner teilen,

    aber wenn ich Druck auf der Strasse aufbauen will dann nehme ich keine Zephyr, denn die ist zu schwach und zu schwer.

    sollte mich dennoch irgendwann während einer Runde der Wahn packen, so habe ich den maximalen Drehmoment bei 7000U/min oder/und die Höchstleistung bei 8000U/min. Was mache ich dann im roten Bereich ab 9500 U/min, wo ich mich doch ausserhalb der gewünschten Leistung befinde ?

    Wenn man in den roten Bereich dreht, sollte man nicht vergessen, das Rot eine Signalfarbe ist und in diesem Fall signalisiert, hey du tötest mich zwar nicht auf der Stelle , aber es tut mir wahrlich nicht gut. Für andere die keine Diagramme verstehen möchten, oder ignorieren. So ein Motor ist wie Zähne putzen, ein zweimal die Woche ausfallen lassen , gibt ein Loch da kommt ne Füllung rein, wenn man dann trotzdem ein bis zweimal ausfallen lässt, kommt der Zahn irgendwann raus . Ich hätte das Beispiel jetzt auch mit Alkohol machen kön ..................


    Wie gesagt es ist meine Meinung und ich weiß meine Zephyr hat keine Karies und auch keine zerschossene Leber, da ( bis auf den TÜVler ) nur ich sie bewege.

    Und wenn ich Zephyr fahre bin ich der Genussmensch der keinen roten Bereich kennt, denn bis zum roten ist ok darüber ist nicht Zephyrlike

  • Hallo ,
    ich hoffe ich bin hier richtig.
    Ich habe eine Zephyr 550 gekauft. Lt. FZschein mit 37 KW. Ich möchte sie aber auf 35 KW drosseln. Im FZ-Schein steht unter Pos.22 vor Reifenbestimmungen: "LEIST. STEIG. D. 4 UNTERDRUCKKOLB. O. BOHR. I. D. VERGASER" ???????. War die schon einmal gedrosselt??? Kann ich die und wenn wie drosseln.
    Ich bin für jede Info dankbar.
    beste Grüße
    Hans

    Ich habe nicht alles gelesen, aber wenn ich es richtig aufgeschnappt habe, suchst du :

    » 35 KW / 48 PS Drosselsatz für Kawasaki Zephyr 550 F540 «

  • Stimmt schon, die Zephyr ist ein Motorrad für gepflegte Mittelalter.

    Und da ist sie schön und gut.


    Aber was soll ich machen - ich bin Extremist, der Normalfall ist für mich Ausnahmesituation.


    Die ZL 1000 ist ein Dragbike, meine erst recht.

    Und trotzdem fahren wir damit Touren mit Koffersatz, was ja grad das nicht ist, für was sie gebaut wurde.

    Völlig widersächlich.

    Und ja, sie ist auch nicht gut in Serpentinen, nicht mal in Landstrassenkurven.


    Aber stellt euch vor - ich ne GS oder ne Superduke oder irgendso was, unvorstellbar!

  • Puh,

    interessante Meinungen hier :thumbup:


    Also ich bin zum Teil bei Zeferl und zum Teil bei Atze.


    Bei Zeferl insofern, daß sie den roten Bereich kurz aushalten muss, auch den Drehzahlbegrenzer, denn dafür ist er da.

    Kann bei mir im Eifer des Gefechts auch mal vorkommen daß ich da reinkomme, aber nicht mit Absicht.

    Auch wird meine gedreht, zwar selten bis max., aber davor schrecke ich nicht zurück, Vorrausetzung das sie warm ist.


    Bei Atze insofern, als das er recht hat, heute gibt es bessere bikes zum Bolzen.


    Aber die Zephyr kann alles, zwar nicht perfekt, aber es ist möglich, außer Gelände vielleicht.


    Dafür sieht sie super aus und das können die wenigsten neuen bikes.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Ich glaube, ihr habt noch nie Motorprüfstande bei Herstellern gesehen. Da gibt es stundenlange Vollgasorgien um zu provozieren, wo Schwächen liegen.


    In der Praxis ist es natürlich anders. Ich drehe selten über 8, dann und wann auch mal höher. Ein Prüfstand sollte einen Motor aber nicht dessen Grenzen überschreiten lassen. Die Intervalle bei verantwortungsvollen Testern sind allerdings kurz.

  • also wie schon geschrieben, bin ich kein Freund der Prüfstände, wenn ich an meinem Mopped herum experimentiere, seis durch Dyno, Auspuff, Luftfilter etca. sollte ich in der Lage sein die evtl. Verbesserung im Fahrversuch selber zu eroieren und dann merke ICH jedenfalls sehr schnell ob es etwas gebracht hat oder nicht.

    Ich empfehle auch immer jeden Schritt für sich alleine zu machen um festzustellen was die Schritte gebracht haben, die Maschine sollte aber natürlich immer gut eingestellt/gewartet sein, sprich Ventile, Vergaser, Luftfilter und natürlich Zündkerzen, Kabel und Stecker;).


    Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit der Leistung und Leistungentfaltung meiner Maschine, bin mir aber auch bewust daß eine Zephyr niemals ein Beschleunigungs und Geschwindigkeitsmonster sein wird, dann hätte ich mir etwas anderes gekauft, für mich zählt mehr das Fahrwerk und da habe ich alles/fast alles gemacht was mann machen kann. Denn was nützt mir die ganze Leistung wenn mein Fahrwerk damit nicht mithalten kann;regen;.



    Gruß, DUKE:smoker:

    nee Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

  • hier noch ein Nachtrag, bei unseren Motoren handelt es sich um Motoren die sch mindestens 20 Jahre alt sind und schon zig 10 Tkm gelaufen haben, bei den meisten geht es gut auf den Prüfständen bei manchen eben nicht, ihr schickt ja auch eure Oma nicht auf einen 400 Meter Lauf:walk:


    Gruß, DUKE:cool_1_2:

    nee Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

  • Gut geschrieben Duke :good3::imsohappy:


    Meine hat auch weit über 100000 km, aber wenn sie nach 10 km warm ist, wird sie auch schon mal gedreht die Oma :happ2:

    War aber ein gutes Beispiel mit dem Vergleich von Dir :friends:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Motorprüfstände sind mir nicht fremd.

    Man kennt die mobilen Prüfstände von diversen Veranstaltungen ( ist wie ein Ticket aus dem Wahrsagerautomaten ) aber ich kenne auch Micron ( würde ich empfehlen ), weil etliche Kumpel dort sind um ihren Power Commander mit der Akrapovic abstimmen zu lassen und weiß deswegen wie er arbeitet.

    Zum anderen ist der Sinn des Prüfstandes bei der Zephyr nicht gegeben, fahlt da wirklich die zehntel Sekunde, weil der Motores nicht bringt, oder weil die Gabel zu weich ist ?

  • Der Sinn war bei mir durch Optimierungsarbeiten gegeben.

    Leider habe ich sie nicht original auf der Rolle gehabt, das ärgert mich heute noch.

    Klar könnte ich wieder zurückbauen, aber gleich gibt’s Schweinebraten :essen:, habe also keine Zeit :happ2:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • "....Ich merke du bist noch keine GS gefahren, aber ich bin nicht dafür da um dich zu missionarisieren...."


    Bitte nicht mißverstehen,

    die Zephyr, meine, ist 24 Jahre alt, und schon damals wurde sie nicht wegen ihres guten Fahrwerks verkauft.

    Die ZL ist 35 Jahre alt und war bei der Produktion schon ein Wackelpudding.

    Meine SR 250.......


    Ganz sicher ist das Fahrwerk, die Leistung und vieles andere bei ner GS hervorragend,

    nicht zuletzt die Sicherheit und der Verbrauch.

    Sogar der Wiederverkaufswert.


    Aaaber:

    Bei mir steht ganz im Vordergrund die Indivudalität,

    nicht mal optisch, wie manche CafeRacer oder so meinen, die mit ihren MasseModenBikes.

    Von einer GS werden im Ganzjahresschnitt pro Monat 6x soviele zugelassen wie der Gesamt-

    Deutschlandbestand meiner ZL ist.

    Und so ne Zephyr wie meine, die ausschaut wie original und rennt wie Sau, gibt es 4-5 Stück.

    Das sind meine Prioritäten.

    Ich will gar nicht auf duie GS, nicht mal probeweise, sonst hab ich Angst, dass ich wegen der Begeisterung

    meine Individualität aufgebe.


    Die Z 900RS wäre ein akzeptabler Kompromiss, selbst ich muss solche ab und an eingehen.


    PS: Die Info-Sammlung, was an einer RS geht, läuft, aber nicht was man machen lassen kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.