Schaltwellenführung ausgeschlagen.

  • Hallo
    Die Welle hatte beim schalten fast 1mm Spiel.
    Hab da eine Rotgussführung gedreht und eingepresst.
    Ein guter Freund ist Werkzeugmacher der hat mir den Deckel ausgespindelt.
    Jetzt ist das Spiel weg. :thumbsup:
    Gruß Bernd

  • feine sache ! halt uns bitte am laufenden wie's mit dem verschleiß an der rotgussbuchse aussieht.
    ich hab mir da n nadellager in den deckel geschlossert - da wär natürlich ein direkter vergleich interessant !


    ein kleiner tipp noch: setz innen und außen noch einen passenden wellendichtring - dann bleiben straßendreck und kettenfett draußen und der verschleiß minimiert sich nochmal ;)

  • feine sache ! halt uns bitte am laufenden wie's mit dem verschleiß an der rotgussbuchse aussieht.
    ich hab mir da n nadellager in den deckel geschlossert - da wär natürlich ein direkter vergleich interessant !


    ein kleiner tipp noch: setz innen und außen noch einen passenden wellendichtring - dann bleiben straßendreck und kettenfett draußen und der verschleiß minimiert sich nochmal ;)


    Da ich das ebenfalls schon gemacht habe kann ich dir mitteilen das das bei mir seit zwei Jahren funktioniert Daniel.


    Jahresfahrleistung so um die 3500 - 4500 Km. Buchse zeigt kaum merklichen Verschleiß.


    Gruß Peter

  • Hallo
    Ja mit Nadellager das hört sich gut an, bin gar nicht auf die Idee gekommen :hmm:
    Ich wollte jetzt noch einen Schmiernippel dran machen und gut Fetten.
    Dann sollte kein Schmutz reinkommen :imsohappy:
    Gruß Bernd

    Four wheels move the body, two wheels move the soul.

    Einmal editiert, zuletzt von Z750 ()

  • hier mal die Ausführung mit der Nadelhülse mit angepasstem Alu-Innenring.
    Interssant wäre auch das Losbrechmoment im direkten Vergleich.

  • Haut ihr beiden mal nen Preis raus ?


    Letztes Jahr ging hier einer vom Z-Master übern Tisch, Angebot war bei 175 + Versand ( bzw. günstiger im Tausch gegen Deckellieferung ...)



    Oder macht ihr das nur für euch ?
    ich frag ja nur ...


    Nö, ich hatte vorher auch schon mal die Ehre einen zu ergattern :thumbup:

    Bewohner eines kleinen bajuwarischen Dorfes unbeugsamer Zephyrfahrer ....1850ccm

  • geht so in etwa hin - je nach dem wie viel zeit und putzmittel ich aufwenden muss ;)
    preiswerter kann ich das nicht wirklich machen da ich das Zeug privat in Handarbeit mache (nix mit einmal programm schreiben und gut ;)). Ab und an kann auch mal Ausschuss entstehen .... nicht jeder deckel ist noch gut genug um meinen Ansprüchen gerecht zu werden .
    sollte wer interesse haben :
    PN an mich - da kann man alles weitere klären . nur bei einer sache bin ich unnachgiebig: ich nehme nix in die pfoten was verchromt ist !


    grüße

  • Hallo
    Also schein ja echt ein Problem mit dem ausgeschlagenen Deckel zu sein.
    Ich hab hab das jetzt nur mal für mich gemacht, es besteht die Gefahr das beim Ausspindeln etwas schief läuft, dann ist der Deckel hin. :maul:
    Gruß Bernd

    Four wheels move the body, two wheels move the soul.

  • Moin


    Ich habe den Deckel auf einem Frästisch sauber ausgerichtet, exakt die Bohrungsmitte geholt (Innenzentrikator,Kantentaster) und dann ausgestochen.



    Anschließend Buchse auf MINIMALES Übermaß gedreht und unter Zuhilfenahme von Loctite vorsichtig eingepresst. Nach dem Einpressen noch mal mit der Reibahle in gleicher Aufspannung durch und danach Klebstoff 48 Stunden aushärten lassen.


    Korrektur..... Ich habe natürlich erst den Kleber aushärten lassen und dann die Bohrung aufgerieben. :smoker:

  • Hey Bernd,
    die Lambdageschichte ist mir zu hoch, ich kann viel :telefon: , aber das übersteigt meinen Horizont :crying::patsch: .
    Gerhard soll mir mal beim nächsten Treffen zigen, was er da gebastelt hat :thumbup: .


    Harry mit dem Kurzen in der Hose :whistling:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.