Motorschwachstellen Zephyr 550

  • Moin Zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem Forumsbericht wo jemand einen 550er Motor komplett zerlegt und neu aufgebaut hat. Dabei kamen ein paar Schwachstellen zutage auf die man unbedingt achten sollte wenn man den Motor aufbaut. Ich finde ihn leider nirgends mehr.
    Mir fallen aus der Praxis halt nur die klappernden Motorteile ein (bei unter 1500u/min Standgas).
    Gibt es Abhilfe beim klappernden Kupplungskorb?
    Hat jemand Erfahrungen mit den Primärketten? (wie lange sind die Rasselfrei nach einem Austausch?)
    (Eine 100% korrekte Vergasereinstellung und eine dementsprechend saubere Kraftstoffanlage sind natürlich Vorraussetzung.)
    Gibts was zum Thema Getriebe zu beachten oder ähnliches?


    Ganz am Anfang schon tausend Fragen ....


    Vielen Dank im Vorraus Trotzdem :thumbsup:

  • Hallo,


    ist das schon länger her mit den Berichten? :hmm: Dann habe ich die Vermutung, dass sie vor Jahren einer "Bereinigung" des Forums zum Opfer gefallen sein könnten. :hmm:

  • Moin :D


    Die Kilometerleistung des Motors ist sicher ausschlaggebend ob der Motor gemacht werden muss.
    Der Steuerkettenspanner scheint nicht immer zu funktionieren wie er soll, da sollte man ein Auge, besser zwei drauf werfen.
    Als ich meine das erste mal hab laufen lassen dachte ich der Primärantrieb kommt mir gleich um die Ohren geflogen.
    Dann hab ich die Vergaser im Ultraschallbad gereinigt, neue Zündkerzen, Vergaser synchronisiert. Es ist fast nicht zu glauben, der Motor läuft wie ein Uhrwerk.
    Den Primärantrieb hört man fast nicht mehr. Ach ja meine hat 83000 km, wenn nicht noch jemand den Tacho gewechselt hat. :hmm:
    Gruß Bernd

    Four wheels move the body, two wheels move the soul.

  • Moin, danke für die Antworten und Hinweise.
    Zu dem Bericht den ich mein: den hab ich vor ungefähr 5 Monaten irgendwie Online durch ne Suchmaschine gefunden, weil ich wissen wollte ob die 612cm³ Sätze vom Scheuerlein schonmal jemand verbaut hat. Und dadurch kam ich auf einen Aufbaubericht der noch ein, zwei Schwachstellen im Motor näher beleuchtet hatte. Jetzt ist der nirgends mehr zu finden und ich kann mich bei besten willen nicht mehr dran erinnern. Gibts irgendwelche Lager die man besser tauscht oder irgendwelche Anlaufscheiben die man besser weglässt (kenn ich z.B. von XT500)


    Wenn ich Bönz in die Suche eingebe kommt nix relevantes ...
    Zu meinem Hobel: der hat 87000km drauf und klappert halt sobald er unter 1500 u/min Standgas hat.


    Die Vergaser sind penibelst rein und die Krümmer haben alle Abnahmestutzen um das Co auf jedem Vergaser einzeln einstellen zu können. Da merkt man bereits bei dieser Einstellprozedur wie sauber man die einstellen kann. Steuerkette und Spanner ist alles erneuert das ist nicht das Problem.
    Ich hab halt nochn Ersatzmotor liegen und würde den nebenher öffnen und dann frisch machen und mit 615 versehen wollen.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.