Luftfilter 550er

  • Hallo
    Ich baue die 550er wieder zusammen und habe folgendes Problem mit dem Luftfilterkasten : er paßt scheinbar nicht.
    Habe zum x-ten Mal die Vergaserbank aus- und eingebaut,aber es hakt irgendwo.
    Die Anschlüsse am Kasten zu den Vergasern hin sind drehbar und haben zwei Nuten,unten ist ja der Schnorchel für die Entlüftung.
    Aber ich bekomme ihn einfach nicht auf den Vergaser geschoben.
    Bei einem neuen gebrauchten Luftfilterkasten fehlen allerdings diese drehbaren Anschlüsse,sind nur die Löcher da.
    Kann mir vielleicht jemand ein paar Bilder schicken damit ich sehen kann, wie der sein sollte wenn es der richtige ist.
    Old Yeti

  • Moin!
    da die 550er ziemlich analog zur 750er aufgebaut ist:
    von vorne nach hinten: Zylinderkopf - Ansaugstutzen mit Schellen - Vergaser - Luftfilterstutzen mit Federring (Die Drehbaren Anschlüsse mit Nut ;)) - Luftfilterkasten vorne (Kasten mit Löchern ;) - hinterer Lufikasten
    Zu dienem Problem:
    Die Luftfilterstutzen und der Lufikasten sind separate Teile - Ergo hast du beim Gebrauchtteiledealer auch nur einen Kasten bekommen. Was du benötigst sind NEUE Luftfilterstutzen!


    Diese schrumpfen durch Alterung ganz gerne, werden zu kurz und lassen sich im Kasten drehen (Falschluft) ;)
    Wenn die erneuert sind, sind die auch wieder lang genug und lassen sich nur schwer drehen. Dazu kommt dass sie deutlich weicher sind und damit auch montagefreundlicher :nummer1_1:


    in diesem Sinne: 4x Luftfiltergstutzen neu - ggf. mit Feder (falls nicht mehr vorhanden) und falls nötig (risse,ect.) auch die vorderen Ansauggummis zum Zylinder erneuern, natürlich mit zugehörigem O-Ring!
    Ich hoffe das hilft weiter .... mit Bildern kan ich nicht dienen; Fahre Pilze ;tongue;

  • Moin
    Danke für die Antwort.
    Werde ich wohl machen(auch müssen).
    Die vorderen Flansche am Zylinder sind noch gut,kann ich so lassen.
    Aber was anderes in diesem Zusammenhang,wo ich auch keine eindeutigen Bilder gefunden habe.
    Die Schläuche am Vergaser und Tank:wie und wo kommt welcher hin.
    Am Tank zwei Anschlüsse,vorne am Tankgeber und einer hinten Richtung Sitzbank.
    Am Vergaser je einen zwischen dem 1./2. und 3./4.,und zwei an der vorderen Seite,ein dickerer und ein etwas dünnerer.
    Nehme an,diese beiden gehen zum Benzinhahn,aber die beiden anderen?
    Keine Ahnung,hab die 550er aber auch zerlegt bekommen.
    Bilder oder Skizze würden helfen,danke.

  • Hallo Rainer
    Danke für die Antwort.
    Das Buch habe ich mir als erstes zugelegt,zusätzlich auch einen Ersatzteilkatalog für die Kleine.
    Aber irgendwie scheint das Werkstattbuch nicht unbedingt nur auf die deutsche Ausführung ausgelegt zu sein.
    Aber nun gut,werde mal verschiedene Möglichkeiten probieren.
    Aber es ist auch immer die Rede von einem Ausgleichsbehälter,wo der aber sitzt und wie der aussieht-keine Ahnung.
    Bei den Teilen war zwar auch ein Behälter dabei,scheinaber nur für Kühlflüssigkeit zu sein und auch nicht für die 550er.
    Gruß Yeti

  • Ausländische Modelle haben oft diesen Behälter, er soll Spritnebel auffangen, ist aber in Deutschland nicht vorgesehen.


    Wenn Du das original Werkstatthandbuch hast, solltest Du eigentlich klarkommen.


    Harry

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!


  • Oder die Schrauberbibel für Zephyr Fahrer. Kostet allerdings um die 100€
    Delius Klasing Edition Moby Dick ( 1. Januar 1998 ) Kawasaki ZR 550 & ZR 750 Zephyr 4 Zylinder 1990 bis 1997


    Aber es gibt nichts Besseres.....


    Ich hatte zwei andere, taugten beide nix.... Dann habe ich mir diese gegönnt....

    Ja ich fahre eine Mini Bonsai Zephyr! Und das ist auch gut so.......
    ...und wenn ich nicht mit der Mini Bonsai fahre, fahre ich eine Bonsai.....
    .. und wenn ich irgendwann ein günstiges Dickschiff sehen sollte, habe ich wahrscheinlich dann alle Zephyren.

  • Hallo Harry,Hallo Rainer
    Mit Büchern habe ich mich als Erstes eingedeckt:
    Werkstatthandbuch von Kawasaki Zephyr 550B,Genuine Parts Zephyr 550B,Bucheli Zephyr 550,Haynes Zephyr 550.
    Müßte also klappen.
    Danke Euch beiden für die Hinweise.

  • Ehrliche Antwort ich habe den Bucheli und den Haynes gehabt, beide Schrott im Vergleich zum Delius Klasing.... Da liegen Welten dazwischen....


    Gruß


    Martin

    Ja ich fahre eine Mini Bonsai Zephyr! Und das ist auch gut so.......
    ...und wenn ich nicht mit der Mini Bonsai fahre, fahre ich eine Bonsai.....
    .. und wenn ich irgendwann ein günstiges Dickschiff sehen sollte, habe ich wahrscheinlich dann alle Zephyren.

  • ich gebs zu - ich komm am besten mit dem Originalen klar, liegt vlt. daran dass ich eigentlich nur die Explsionszeichnungen und Grenzmaße lese


    . Trotz allem - fehlerfrei isses auch nicht .... und es setzt an einigen Ecken schon etwas Sachverstand voraus (was für gelernte Schrauber selbstverständlich ist wird eben nicht beschrieben -z.B. Dass Ölbohrungen im Getriebe fluchten müssen ;))
    60€ für n Original sind ok!
    Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.