Benötige Werkstattempfehlung

  • Hallo,


    seit etwas über einem Jahr besitze ich eine 1100er Zephyr. Seit Kauf habe ich ein Klappern/Scheppern beanstandet und der ausliefernde Händler hat dies immer "alles tippitoppi" und so etwas wie "ist halt eine "Klappersaki" abgetan. Inzwischen ist natürlich der Gewährleistungszeitraum abgelaufen und ich möchte diesen Händler/diese Werkstatt auch nicht mehr an meine Zephyr ranlassen!
    Das Geräusch selbst würde ich am ehesten beschreiben mit einem "Kolbenkipper" und tritt besonders deutlich und laut bei etwa 3000 U/min auf.
    Zwar bin ich aus dem KFZ-Gewerbe (KFZ-Meister), habe aber von Motorradmotore überhaupt keine Ahnung. Das was ich als "Kolbenkipper" bezeichne kenne ich halt von den alten extrem getunten BMW 02ern mit Rennkolben. Dort war dieses Geräusch aber bei warmen Motor nicht mehr vorhanden, während das Klappern an der Zephyr sogar eher lauter wird.
    Nach Studium dieses Forums kommen jetzt so viele Schäden in Frage, dass ich meine Zephyr gerne mal jemanden vorstellen möchte, der sich mit diesen Motoren auskennt ... und sie gegebenenfalls auch wieder in Ordnung bringt!
    Gibt es da im Raum Köln und Umgebung eine Werkstattempfehlung. Darf was offizielles sein aber auch gerne der erfahrenen Zephyr-Schrauber.


    Der Motor an sich läuft gut, nimmt Gas an und nichts stottert oder "fühlt" sich mies an; aber klappert halt sehr deutlich.

    Grüße
    Michael

    Wer sich die Teufel mit Hörnern und die Narren mit Schellen vorstellt, wird stets ihre Beute. (Arthur Schopenhauer)

  • Besuche doch mal bei Gelegenheit einen Stammtisch in Deiner Nähe,
    da lernst Du zum einen Nette Zephyr-Treiber kennen und kannst dabei
    mal eine Hörprobe machen lassen.
    Ein Zephyr-Fahrer kann Dir recht schnell sagen ob da was im Argen liegt,
    oder sich alles normal anhört.

    Zerby
    ------------------------------------------------
    Ich kenne die Frage nicht, aber
    Motorradfahren ist definitiv die Antwort.

  • joa - die klappert & scheppert gern mal ... das meiste ist aber unbedenklich ! Wenn du unsicher bist kontaktierst du am besten mal den "DUKE" hier im Forum . Der is in deiner Nähe (Euskirchen) und hat plan von der 11er ! Vllt. hat er nen tipp - an einf Ferndiagnose wage ich mich nicht ran nachdem ich die Rasselbande im BigBlock kenne :D

  • Hi,


    zunächst einmal vielen Dank für die raschen Antworten!
    Ein Stammtisch dürfte zur Zeit ja eher nicht stattfinden und mit meiner Zephyr möchte ich schon möglichst rasch wieder auf der Straße sein....
    Bei einem Automotor würde ich mir durchaus eine Diagnose zutrauen (obwohl ich seit etwas mehr als 10 Jahren reiner "Schreibtischtäter" (ein sogenannter "Serviceberater") bin, aber wie gesagt ist mir die Welt der 9000U/min-und-mehr-Welt völlig neu.
    Das Gescheppere und Geklappere der (größeren und auch landwirtschaftlichen) Nutzfahrzeuge hat mich zunächst auch fürchterlich verunsichert, aber auch dort gilt: "wenn es sich noch bewegt, ist es nicht kaputt"^^


    Nun werde ich gerne den Versuch unternehmen, den "Duke" zu kontaktieren, auf das ich ruhigen Gewissens mit meiner "Dicken" die verbleibenden schönen Tage genießen kann!


    Grüße
    Michael

    Wer sich die Teufel mit Hörnern und die Narren mit Schellen vorstellt, wird stets ihre Beute. (Arthur Schopenhauer)

  • Hallo,


    eure Empfehlung habe ich wahrgenommen und mit Duke einen Termin zur Besichtigung meiner 1100er gemacht. Man konnte seine innere Aufgewühltheit förmlich spüren, eine Zephyr in solch einem geschundenen Zustand anschauen zu müssen :)
    Ich habe aber den Eindruck gewonnen, dass sie dort in sehr guten Händen ist und freue mich, schon bald wieder ein gutes Stück sorgenfreier mit meiner Zephyr den Asphalt abnutzen zu können....


    Gruß
    Michael


    P.S. Auflösung der Geräuschbeanstandung kann ich leider noch nicht abschließend nennen, da im Moment der Steuerkettenspanner zwar verdächtigt aber noch geprüft werden muss; allerdings empfand Duke das Motorengeräusch meiner 1100er bei einer kurzen Probefahrt als nicht besonders auffällig ... es besteht also noch Hoffnung

    Wer sich die Teufel mit Hörnern und die Narren mit Schellen vorstellt, wird stets ihre Beute. (Arthur Schopenhauer)


  • Alles richtig gemacht und Du wirst Deine 11er nicht wieder erkennen,
    wenn Duke die unter seinen Fittichen hatte. :thumbsup::cool:

    Zerby
    ------------------------------------------------
    Ich kenne die Frage nicht, aber
    Motorradfahren ist definitiv die Antwort.

  • Hallo,


    habe ganz vergessen, die abschließende "Ursache" bekannt zu geben. Die Kombination aus Motor/Auspuff erzeugte in bestimmten Drehzahl/Last-Kombinationen ein Nachzünden unverbrannten Kraftstoffs im Auspuff. Dies ist bei den "scharfen" Steuerzeiten, den üppigen Trinksitten und einem empfänglichen Schalldämpfer normal und unbedenklich. Das Ganze aber im Verbund mit meinem Helm(!) erzeugte für mich ein Geräusch, das metallisch klappernd klang. Ohne Helm bzw meinem alten "Rollerdeckel" war das Geräusch weg/nun völlig anders wahrgenommen.

    Das Negative an der Sache war, dass der "Duke" etliche Prüfarbeiten/Reparaturen an meiner 1100er durchgeführt hat, die natürlich mein "Problem" nicht lösen konnten.

    Das Positive an der Sache war, dass der "Duke" etliche Prüfarbeiten/Reparaturen an meiner 1100er durchgeführt hat :)


    Gruß

    Michael



    P.S. schweren(!) Herzens musste ich meine Zephyr aber inzwischen aus gesundheitlichen Gründen verkaufen, da ich für die nächsten 1,5-2 Jahren ganz sicher nicht auf einem Motorrad sitzen werde.

    Wer sich die Teufel mit Hörnern und die Narren mit Schellen vorstellt, wird stets ihre Beute. (Arthur Schopenhauer)

  • P.S. schweren(!) Herzens musste ich meine Zephyr aber inzwischen aus gesundheitlichen Gründen verkaufen, da ich für die nächsten 1,5-2 Jahren ganz sicher nicht auf einem Motorrad sitzen werde.

    Oha, dann wünsche ich alles Gute, dass eine vollständige Genesung eintritt und dass Du anschließend auch wieder zum Fahren kommst ;)

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.