• Kaum angemeldet und schon schreie ich um Hilfe :patsch:
    Habe eben eine 30mm Lenkererhöhung von der Fa. Voigt montiert.


    Jetzt funktionieren weder Abblend-u Fernlicht, Hupe und Blinker. Tut sich nichts.


    Standlicht, Armaturenbeleuchtung, Anlasser funktionieren.
    Die Sicherungen sind ok. Habe mal in der Scheinwerfer-Lampe nach den Kabeln und Steckverbindungen geschaut. Da viel mir aber optisch auch nichts auf.
    Die linke Schaltereinheit mit Lichthupe, Blinker und Hupe habe ich aufgemacht und etwas Kontaktspray reingesprüht.
    Messgerät habe ich leider keins und bin auch ein absoluter Laie (dachte, wenigstens die Lenkererhöhung bekommste hin :whistling: ).
    Vermute mal, dass ich irgendwo einen Kabelbruch verursacht habe, oder sich eine Verbindung gelöst hat, durch meine (dämliche) Aktion.
    Habt Ihr einen Tipp?
    Liebe Grüße

  • Das hört sich für mich nach einer fehlenden Masse des linken Lenkerschalters an, oder der Steckkontakt in der Lampe hat sich gelöst. Aber ich meine der hat eine Sicherungsnase und kann deswegen nicht eigentlich nicht so einfach auseinandergehen.


    Kontrolliere noch mal die Verbindungen im Scheinwerfer, ruhig mal leicht daran ziehen.


    Harry

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Hi Harry,
    Problem gelöst. Es war tatsächlich ein Kabelstecker unter dem Tank, der auseinander war. Durch die Lenkererhöhung waren die Kabel zu kurz und durchs Lenken ist es passiert.
    Werde jetzt die Kabel verlängern und dann sollte das Problem nicht mehr auftreten :cool:
    Schöne Grüße

  • du musst nicht unbedingt verlängern. es reicht ggf. auch den ganzen kabelbaum zu lösen und etwas gestreckter zu verlegen !
    somit entsteht keine zustätzliche fehlerquelle durch Lötstellen .


    wenn das nichts hilft baust du am besten einen leitungsstrang mit zwischenstecker - dann isses rückbaubar


    grüße

  • Zitat

    du musst nicht unbedingt verlängern. es reicht ggf. auch den ganzen kabelbaum zu lösen und etwas gestreckter zu verlegen !
    somit entsteht keine zustätzliche fehlerquelle durch Lötstellen .


    wenn das nichts hilft baust du am besten einen leitungsstrang mit zwischenstecker - dann isses rückbaubar


    Kabelbaum anders verlegen und strecken führt gerne zu Kabelbruch. Und kappen und verlöten oder mit Quetschklemmen verlängern ist suboptimal. Bei Tante Louise gibts Japanstecker Art. Nr. 10003843 für knapp 10 €. Ein Muss für jede ernst zu nehmenden Schrauberbude.... Damit einen Adapter bauen und Du hast Ruhe und eine ordentliche Lösung. Wie der Master sagt.


    on the road


    Theo

  • Kabelbaum anders verlegen und strecken führt gerne zu Kabelbruch. Und kappen und verlöten oder mit Quetschklemmen verlängern ist suboptimal. Bei Tante Louise gibts Japanstecker Art. Nr. 10003843 für knapp 10 €. Ein Muss für jede ernst zu nehmenden Schrauberbude.... Damit einen Adapter bauen und Du hast Ruhe und eine ordentliche Lösung. Wie der Master sagt.


    on the road


    Theo

    Servus Theo,
    danke für den Tipp. Habe tatsächlich bei Tante Louise die Stecker schon einmal bestellt. Bin zwar noch nicht aktiv geworden, aber was man hat, das hat man..zudem gabs noch nen Wahnsinnsrabatt: statt 9,99 Euronen nur noch 9,79, da muss man zuschlagen ;wink;


    Roadrunner-Grüße
    Michael

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.