Kettenschutz gebrochen

  • Hallo zusammen,
    Ich habe heute das Hinterrad ausgebaut und dadurch auch den Kettenschutz abgeschraubt. Abgesehen von den blöden Kreuschlitzschrauben (die fliegen raus) , habe ich festgestellt,dass die mittlere Befestigungslasche vom Kettenschutz abgebrochen ist. Genau an der Stelle wo der Schraubenkopf aufliegt.


    Ist das ein bekanntes Problem. Übertragen sich Schwingungen in den Kettenschutz, die irgendwann einen Ermüdungsbruch hervorrufen? Wie kann man das zukünftig vermeiden?
    Benötigt man die mittlere Befestigung? Ich meine, ich habe schon einen Zubehörkettenschutz gesehen, der wird nur vorn und hinten verschraubt


    Danke
    Viele Grüße
    Robert

  • Für die blöden Kreuzschlitzschrauben gibt es Schraubendreher nach japanischer Norm (ohne Scheiß!). Gibt's bei den Amazonen im Satz für kleines Geld.
    Das Problem mit der Befestigung kenne ich auch. Es reicht aber, wenn es vorn und hinten befestigt wird. Wenn es dich nicht stört.

  • Jetzt mal im Ernst, bevor ich mir so einen Schraubendreher bestelle, rüste ich auf Inbus um und ich habe bisher alle Schrauben so rausbekommen und wenn nicht, Kopf abbohren, feddich.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Oder Du ersetzt die Schrauben gegen etwas hier gängiges. Dann hast Du zuknftig Ruhe.


    Ich muß ja zugeben, ich bin selber ein Werkzeugnerd, aber man muß nicht für alle Eventualitäten Werkzeug vorhalten....


    auch wenn man es vielleicht kann ;D ;D :D

    A lie has speed, but truth has endurance!

  • Ich habe zwischenzeitlich so viel Werkzeug, welches super selten zum Teil benutzt wird, weil man es kaum braucht, deswegen überlege ich gut, was ich noch brauche.


    Meist hat man das gleiche übliche Werkzeug in gebrauch.


    Habe gerade einen Waserkocher zerlegt mit Sicherungsschraube, also in den Keller, vor gefühlt 50 Jahren habe ich mir für solche Fälle ein Spezialset gekauft, klasse für die spezielle Schraube war natürlich nichts dabei, also ausgebohrt und geht wieder, auch ohne Spezialwerkzeug.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Harry, gibs zu:


    Auf manche Schäden freust Du dich schon fast, weil dann Werkzeug, das lange nicht gebraucht worden ist, wieder mal benutzt werden kann :D :D


    Aber mal um Ernst: Manche Werkzeuge braucht man mal nötig, dann wieder jahrelang nicht.
    Dann sind es aber auch teilweise Fälle, wo es dann ohne das nicht geht.

    A lie has speed, but truth has endurance!

  • Ich hatte mal nen Käfer, den konntest Du mit einem Hammer, einem Schraubenzieher, ner Zange, 10er/13er Schlüssel komplett zerlegen,.....................




    ....................das waren noch Zeiten! :hb:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Bei meinem ersten Auto, nem Escort RS2000, hab ich mal die Nockenwelle tauschen müssen. Dazu hab ich eine 12er Vielzahn Imbusnuss gebraucht.
    Dafür gekauft, benutzt und seitdem nie wieder gebraucht.


    Manchmal ist das dann halt so.

    A lie has speed, but truth has endurance!

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.