Hallo alle zusammen!

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Philipp, ich komme aus Braunschweig und nähere mich der 40.
    Ich habe nun wieder angefangen mit dem Motorradfahren und fahre aktuell eine XJR 1300, früher habe ich mal eine XV535 gefahren.
    Irgendwie merkt man dann doch recht schnell ein Mopped reicht irgendwie doch nicht aus und schaut sich mal so, bzw. besinnt sich darauf, was einem früher mal gefallen hat, gerade wenn einem von den aktuellen Moppeds nicht so richtig viel gefällt und das ja irgendwie alles mittlerweile nur noch Rechner auf zwei Rädern sind, an denen man auch nix mehr schrauben kann (Mal abgesehen vom Preis). Womit wir auch beim Thema des Schraubens sind, ich hab das schon immer gern gemacht, ist auch irgendwie ein Ausgleich zum Alltag. Habe ich schon früher gemacht bei der XV nachdem ich sie von der Werkstatt abgeholt hatte und sie schlechter lief als vorher. Und auch an der XJR schraube ich gerne (bin aber auch der Meinung meine Grenzen zu kennen) ;-). Finde wichtig, dass man weiß, was man sich zutrauen kann und was nicht, oder wobei man Hilfe braucht, wie z.B. aus einem Forum wie diesem. Ist schon schlimm, was man manchmal an vegurkten Moppeds sieht...
    Nun mal zurück zum Thema, warum das Zephyr Forum. Die Zephyr war damals schon eine Maschine, die ich toll fand und nun möchte ich auch gerne eine mein Eigen nennen. In der Tat erstmal eine 5,5. Hintergrund ist, dass ich gerne auch nochmal was Leichtes dazu haben möchte und noch eine Maschine haben möchte, die meine Freundin auch mal fahren würde. Die 1300er ist ihr etwas zu schwer. ;-)
    Persönlich finde ich noch die 1100er interessant oder auch eine ZRX 1300, um mal bei den Kawas zu bleiben. Darüber hinaus finde ich die Suzuki GSX 1400 noch toll. Mal sehen wie groß die Sammlung am Ende wird, das soll ja wie ein Virus sein.


    Ich habe mich schon mal umgesehen nach Tipps zu der 5,5. Also wie so die Preise liegen und was es bei der Technik zu beachten gibt. Gibt es was Spezielles was bei den Baujahren/Baureihen besonders zu beachten ist?
    Und falls noch jemand eine gute stehen hat, kann er sich auch gerne bei mir melden.;-) Ich habe keine Angst vor ner großen Inspektion, aber sie sollte optisch ansprechend sein und technisch fit. Lieber ein paar mehr km und regelmäßig bewegt als „originale 5000km“ aber seid 10 Jahren im Schuppen zu stehen. Da wird ein vermeintliches Schnäppchen schnell zum Groschengrab.
    Leider bin ich für die vom Zman etwas zu spät dran, die hätte genau meinen Vorstellungen entsprochen.;-)


    Also vielen Dank für die Aufnahme im Forum und ich hoffe auf einen tollen Austausch hier!


    Allen noch einen schönen Sonntag und die Linke zum Gruß!


    Philipp

  • Moin


    :MG_124:………………...und viel Spaß hier.


    Zum Thema 550er ist gerade in einem anderen Fred einiges geschrieben worden.



    Gruß Peter

  • An Deiner Stelle würde ich nach ner 7halber suchen!


    Als typisches Anfängermoped sind die 5halber für den Gegenwert relativ teuer- meist werden die Dinger dann schnell wieder abgestossen, also sind viele Haltereinträge im Brief vollkommen normal.


    Die 7halber ist ein ausgewachsenes Moped, gutmütig, kein Drehwurm, meist mit nachvollziehbarer Historie und vernünftigem Pflegezustand für den gleichen Kurs zu bekommen.


    Oder ein paar Euronen mehr investieren und ne schicke Wertanlage kaufen.


    Wie ist Dein Budget, was möchte denn die Freundin haben???????


    Bitte auch bedenken, dass Zephyren bald das H- Kennzeichen bekommen, entsprechende Fahreigenschaften nimmt man in Kauf!


    Für ähnliche Investitionssummen gibts halb so alte Mopeds

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Infos und Tipps. Ja, die 7,5 wäre für mich auch eine Option, allerdings ist die Dame zwar nicht klein aber recht zierlich und es sollte eher leicht sein. Hab auch vor Urzeiten mal ne 5,5 zur Probe gefahren, wie hier schon einige schreiben, meine ich, dass sie sich wirklich wie ein Fahrrad fuhr. ;-) Da meine Freundin noch am Anfang ihrer Motorradkarriere steht ist ihr halt vor allem wichtig, dass sie leicht und auch leicht zu handeln ist.
    Jochen, wenn ich lese für was die Maschine vom Zman weggegangen ist, ist das für mein Empfinden nicht überbewertet, man muss ja nicht alles kaufen, was in den Portalen angeboten wird. Und wirklich viel jüngere oder bessere Bikes, die dann auch noch meinen Vorstellungen von Optik (klassisch nackt) entsprechen sähe ich da kaum, bin aber gerne für Tipps oder Ideen dankbar. Zephyr gefällt uns beiden und ich denke im Zweifel wäre es bei gutem Zustand und guten Einkaufskurs auch möglich, sie gegen eine 7,5 oder 11er zu „tauschen“, falls es wirklich nichts ist. Aber ich werde mal nach 5,5er und 7,5er Ausschau halten.


    Viele Grüße!

  • Für 1000 Euro war damals ein Kumpelpreis,hat ein Redakteur von der Kurve für seine Sammlung mitgenommen.
    Neulich hab ich ne 1200er Bandit S von 1999 mit nur 45.000 bekommen.Geht wohl nächstes Jahr mit 2 Jahren
    Tüv dann weg. In und Um Hannover sind die Motorradpreise recht hoch für mein Empfinden. deshalb sind die
    letzten Beiden von mir auch aus ner ganz andern Gegend Deutschlands geholt worden.


    schönes We nutzt es.viele gibs dies jahr nicht mehr.


    franx

  • Mopedkauf ist halt Vertrauenssache. Als ich mich 2017 nach einer 1100er im Ruhrgebiet umschaute waren das schon krasse Unterschiede. Erster Termin für ein Moped innerhalb meiner Preisgrenze war gut. Sah gut aus, jede Menge Zubehör und Ersatzteile,......bis ich dann die Ölflecken unter dem Motor sah, die der Verkäufer sich, und vorallem mir nicht erklären konnte. Hab dann erstmal Abstand davon genommen. Direkt danach, auf dem Rückweg, nächster Termin. VK 1500 € Der hatte zwei in seinem Schuppen stehen, die eine schön, mit Speichenfelgen und 4in4, die andere teilmontiert. Zum Verkauf stand die teilmontierte, völlig vergammelt, die nicht einmal lief. Frustriert nachhause gefahren und mal bei eBay geguckt. Da sprang mir eine aus Baden-Würtemberg ins Auge. Nicht die Farbe, die ich suchte, aber TÜV neu, sämtliche Verschleissteile mit Markenteilen erneuert, für 1650€. Ein Telefonat, Anzahlung getätigt, Zimmer für kommendes WE gebucht, und ab nach B-W. Es war Ostern, und die Rückfahrt war ziemlch cool, sozusagen. Beim Start, 4 Grad. Egal, das ist nun mein Moped. Und ich bin sehr zufrieden. :hb:

  • Ja, das stimmt schon. Die weiten Wege schrecken mich zumindest immer aber wenn man was bestimmtes und vor allem Gutes sucht, muss man auch mal über den Tellerrand blicken und wenn man beim Moppedkauf einiges spart, ist der Weg auch wieder drin. Man riskiert halt im Zweifel ne "Lee(h)rfahrt".
    Danke für die vielen Tipps!
    Lip

  • Ich hatte zum Glück einen absolut ehrlichen Biker erwischt. Meine Strecke waren 450km, meine Bekannte und ich hatten einen tollen Abend in Nürtingen, und ich anschließend ein tolles Bike. Hätte auch böse in die Hose gehen können, aber da war das Vertrauen da.

  • Na das ist super. Ja manchmal hat man am Telefon ein Gefühl dafür ob es passt oder nicht. Und die Überführung muss ja dann auch hinhauen, man will ja nicht zweimal hin.
    Mittlerweile biete ja Firmen das schon an, besichtigen, kaufen und bringen, aber irgendwie will ich mir das immernoch selber ansehen vorab, vielleicht ist das altmodisch, aber so isses.

  • In dem Zustand, mit allen erneuerten Teilen, hätte das hier im Ruhrgebiet ca. 3500€ gekostet. Ich habe mit Übernachtung, Verköstigung, Sprit etc. deutlich weniger bezahlt. und ich hatte noch einen netten Abend in Nürtingen. (Kann ich übrigens mal empfehlen, wer da unterwegs ist).

  • Hab nicht einmal eine Probefahrt gemacht. Der Verkäufer kam so ehrlich rüber, da war das keine Frage. Er schenkte mir auch noch etwas Zubehör. Eben einen ehrlicher Typ!
    Gruß an Eric..

  • Das ist schon eine anständige Ersparnis!
    Bei vermeintlichen 200 € oder so wäre mir die Fahrt zu weit, aber da...
    Wobei ich schon immer gern ne Testrunde drehe. Hast du dir dann da vor Ort Überführungskennzeichen geholt, oder wie hast du das gemacht?

  • Etwas vergleichbares hätte mich hier mehr als das doppelte gekostet. Da war die Fahrt ins Blaue schon ok. Wie gesagt, verbunden mit einem schönen Abend.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.