2 Krümmer verußt 2 nicht

  • Hallo,

    ich habe die Zephyr 750 C Bj. 1994. Gestern als ich meinen Krümmer abmontiert habe ist mir aufgefallen, dass Krümmer 1 und 2 verrußt sind und 3 und 4 nicht. Alle 4 Rohre des Krümmers werden warm bzw. heiß. Die Zephyr läuft bis auf ein kleines ruckeln gut.


    Sind die Vergaser evtl. schlecht eingestellt?


    Danke schon mal


    Gruß Erwin

  • also wenn's ruckelt ist auch was faul! Rußig deutet auf fetten Motorlauf hin, grau eher auf mager .... jetzt wäre es interessant welche Konfiguration du fährst?


    Lufikasten Serie/erleichtert?

    Luftfilter original/Zubehör/Dauerfilter mit mehr Durchsatz (K&N, ect.)

    Vergaserbedüsung serei (C oder D) / Dynojet

    Krümmer ist Serie - andere ESD's dran?


    Wann wurde das letzte mal synchronisiert? Ventilspiel korrekt? Alle Einlasskomponenten korrekt zusammengebaut? Ansaugstutzen alle dicht?

    Vergaser schon mal überholt?


    Grüße

  • Das sieht ja mal richtig schei*e aus :patsch:


    Da laufen 2 Zylinder etwas zu fett und 2 ordentlich zu mager, was auf Dauer zu Schäden führt.


    Wenn überall die gleichen Düsen verbaut sind und die Leerlaufgemischregulierschrauben auch ordentlich eingestellt sind, tippe ich auf verdeckte/verharzte Vergaser.


    Wie Daniel schon gechrieben hat, Ansaugstutzen kontrollieren und das Ventilspiel, Synchronisation ist nur im Standgas relevant..

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Hallo, ich habe nichts geändert. Ich habe vor 2 Jahren neue Zündkerzen und einen Luftfilter verbaut. Die Vergaser hatte ich ja vor dem Treffen in Ursperg reinigen lassen. Wie ihr vielleicht wisst hat die gute Werkstatt für den Vergaser Ausbau den Steuerketten Spanner abmontiert. Da kann ich mir gut vorstellen das die Werkstatt auch die Düsen falsch montiert hat. Ich bin auf jeden Fall froh das ich die Krümmer weg gemacht habe und das jetzt gesehen habe. Gott sei Dank bin ich nicht so viel gefahren. Werde auf jeden Fall in einer anderen Werkstatt gehen. Danke euch für die Hinweise. Gruß Erwin

  • Ich komme aus 89264 Weißenhorn. Ich weiß das mit der Werkstatt ist immer so eine Sache. Alleine traue ich mir das nicht zu. Ich hätte jetzt mal eine Werkstatt probiert, von der habe ich nichts schlechtes gehört. Kawasaki Werkstatt. Wenn es einen Schrauber in der Nähe gibt bin ich natürlich offen für sowas. Gruß Erwin

  • So, nun lassen wir mal die Kirche im Dorf. Ein Werkstatt-Bashin bringt dich nicht weiter.

    Ich würde wie folgt vorgehen:


    Ansaugstutzen vor uns nach dem Vergaser auf Ziehen von Fremdluft prüfen (Starthilfespray oder Bremsenreiniger). Nicht baden. Beim heißen Motor besteht sonst Brandgefahr. Wenn die Drehzahl nicht spürbar ansteigt, ist das Zeug Dicht.


    Das die Düsen verwechselt wurden, kann sein, kann aber auch nicht sein. Bevor man den Vergaser herausoperiert, kann man noch die Leerlaufgemischschrauben prüfen: 2 1/4 aussen, 2,5 innen hat sich bewährt.

    Fang mit einer Schraube an und dreh sie herein. Nicht mit Kraft, das ist Feinmechanik. Merke dir, wieviele Umdrehungen es sind !

    Verfahre weiter mit den anderen Vergasern.


    Mit dem Rucken bei Gasannahme ist auch immermal wieder der Schaumstoff am Eingang des Luftfilterkasten verdächtig. Der Schaumstoff zerbröselt mit den Jahren und ja, man merkt neuen Schaumstoff dann beim Fahren.


    Alles andere ist in deinem Fall Werkstattsache.

  • Hallo, danke für eure Rückmeldungen. Ich werde in den nächsten Tagen mal den Bremsen-Reiniger besorgen. Auch habe ich im Werkstattbuch gelesen das für die Leerlaufschraube das Spezialwerkzeug 57001-1239 oder - 1292 benötigt wird. Ich muss mal schauen wo ich sowas bekomme oder mit welchem Werkzeug es Alternativ geht. Gruß Erwin

  • Das ist mir klar, mit dem Höhenunterschied, mir ging es nur um die erste Einstellung nach der Vergaserreinigung, welche Einstellung erstmal die erste Wahl ist!

    Das in den Bergen die Luft fehlt, hatte ich schon mal gelesen, das viele die Kiste am Gaser dann glaube fetter gestellt hatten!


    Danke dir für die Rückmeldung

    Gruß Dirk

  • kleine Korrektur bitte - je mehr Höhenmeter desdo fetter wird das Gemisch. Der prozentuale Sauerstoffgehalt nimmt mit zunehmender Höhe ab während das angesaute Volumen gleich bleibt.


    Checke auch bitte mal deinen gesamten Gaser und liste uns auf welche Teile verbaut sind (Größen/Kennungen ect.)

    bei manchen Zephyren wurden soweit ich weiß auch mal unterschiedliche Nadeln verbaut! Hauptdüsen sowieso.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.