Zephyr 1100 - Neue Dämpfer oder Instandsetzung?

  • Servus zusammen.


    Zephyr 1100, Bj 93., 36 tkm, Stand viel rum.


    Dämpfer rechts schmiert Öl, das von innen kommt. Dämpfergummis (gegen Durchschlag) sind durch Witterung und Alter schlicht weggebröselt

    Mindestens eine Überholung ist unumgänglich, die ich natürlich nicht selber versuchen werde, sondern einem Profi überlassen würde.


    Meine Frage ist nun, was ist sinnvoller oder ein Erfahrungswert von Euch: Instandsetzung oder Austausch.

    Bei Austausch: welche Dämpfer? Was braucht man wirklich, was ist verzichtbar?


    Habe mich mit FranzRacing in Verbindung gesetzt; die sind auf meine Fragen eingegangen und haben mir verschiedene Möglichkeiten unterbreitet.


    1) Alte Instandsetzen; falls das noch geht, was aus der Ferne nicht so leicht beurteilbar sei. ca. 350-450 € je nach dem was man will

    2) Neue Dämpfer YSS, die wären dann auf mein Gewicht eingestellt, wenn gewünscht. Aber haben dann nur einstellbare Zugstufe und Federbasis- keine Ausgleichsbehälter. ca. 430 €

    3) Vermutlich die gleichen, aber mit mit Ausgleichsbehälter und einstellbarer Druckstufe ca. 250 € mehr

    4) Öhlinsfederbeine (glaube ca. ab 1200€??)


    Letztere sind mir zu teuer, hab mal gegoogelt (Preis war auf Nachfrage, also nicht angegeben)


    Jetzt steh ich da, wie der Schlumpf vorm Berg.

    Die Ausgleichsbehälter sind mit Stickstoff gefüllt, kann das sein? Braucht man die Ausgleichsbehälter?

    Auf welche Ausstattung an den Dämpfer kann man verzichten, was sollte man nehmen?


    Auf den Bildern sind sie abgebildet; der rechte zeigt Ölschmier, aber Rostpusteln sind da glaube ich keine dran- scheint nur auf dem Foto nicht gut erkennbar.

    Das könnte ich ja vor dem Wegschicken auseinanderbauen (also nur Feder weg) und schön putzen; falls das dann doch kaputt wäre, gar nicht wegschicken.


    Leider weiß ich nicht, wie viel Öl da noch drin ist und wie viel da so rauskommen kann; sprich, wie lange kann ich damit noch fahren, bevor es doof wird...

    WiTll ja nicht jetzt als erstes gleich wieder die Maschine stilllegen und bis ins Frühjahr warten, weil ich die Dämpfer ausbaue ...


    Aber dann bleibt die Frage:

    Was habt ihr so verbaut?

    Welche Ausführung ist sinnvoll oder nötig?

    Sind die Originaldämpfer für das Fahrwerk nach wie vor die bessere Wahl oder kann ich getrost (und vielleicht sogar besser noch) welche ohne Ausgleichsbehälter nehmen von YSS, was ich gar nicht merke, weil ich keine Rennen fahre??


    Die Einstellmöglichkeiten scheinen mir grundsätzlich schon sinnvoll, da ich mal alleine, mal mit Sozia und hoffentlich auch mal mit Gepäck unterwegs sein werde...

    Bitte um Eure Ratschläge, Ideen, Erfahrungen und Expertise.


    Danke und Gruß

    Stephan



    PS

    Zu 1) Das wäre mir eigentlich das liebste, so Gefühlsmäßig :/

    Zu 2) Preislich noch ganz okay

    zu 3) ... so teuer ?!? 8| *schwarze Sturmhaube such und nächste Bank auf Googlemaps*


    (War nach ner Fahrt mit nasser Straße und ich habe nicht geputzt...)

    1. Dämpfer links:

    pasted-from-clipboard.png


    2. Dämpfer rechts:

    pasted-from-clipboard.png


    3. Dämpfer rechts: Ölschmier

    pasted-from-clipboard.png

  • Die sind definitiv fertig.


    Alternativen gibts genug: überholen, dafür muss aber die Basis stimmen- das würde ich mit den abgebildeten jedoch nicht mehr veranstalten. ( Hab noch welche! )

    ZRX Dämpfer - sind mittlerweile auch schon 20 Jahre alt…….

    Dann kommen auch schon die Austauschbeinchen, je nach Budget von 350- 1500 Neumark.

  • Ich habe die originalen Dämpfer meiner 1100 Zephyr bei 116000 km das zweit mal bei FranzRacing überholen lassen, dieses mal mit Federn erneuern.

    Bin viel bei nassem Wetter und überladen, sprich zwei Personen, einem 40 Ltr. Tankrucksack und zwei 50 Ltr. Gepäcktaschen unterwegs und bin mit den überholten originalen Dämpfern zufrieden.


    Grüße aus Bechen

    Rainer :hi:

  • wenn Du kein High End Bike bauen willst, ist eine Überholung mit neuen Federn auf dein Gewicht abgestimmt immer eine gute Lösung.


    Franz Racing wie HH Racetech sind hier erste Adressen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass die ZRX Beine ganz gut zur Zephyr passen und deswegen werden Mondpreise aufgerufen. Dazu muss Du noch die Überholung und den TÜV Eintrag (wenn man es genau machen will) einrechnen.

  • So, wollte mich mal melden, wie ich es jetzt entschieden habe:

    Nach eingehender Beratung zu Gunsten FRS Racing habe ich mich für YSS Dämpfer in neu entschieden. 431 Tacken für's Paar Stereodämpfer, dafür eingestellt auf mein Gewicht und Ansprechpartner, der nicht weglaufen kann, wenn was mit den Teilen ist oder nicht passt.

    Die haben dann kein Ausgleichsbehälter, aber da ich keine Rennen fahre, sind die wohl wirklich nicht nötig. Und angeblich sind die besser, als die damaligen Originaldämpfer.


    Die haben gemeint, dass eine Überholung meiner alten Originaldämpfer zwar schon ginge, aber erst dann, wenn die zerlegt seien, wirklich gesagt werden könne, was davon doch erneuert werden muss. Und je nachdem, was kaputt -zb innen gefressen, sei, wäre eine Instandsetzung kaum möglich bzw nicht wirtschaftlich. Dann hätte es Geld gekostet und trotzdem müsste ich neue kaufen.


    Klar, ich weiß, dass ich die gleichen auch irgendwoher günstiger herbekommen hätte, aber dann müsste ich sie selber einstellen oder hätte keinen Ansprechpartner, auf den ich mich verlassen kann. Zumindest hoffe ich das bei FRS.

  • Ja, wenn es so schnell ginge ...

    Fa. Franzracing bestellt nun meine Dämpfer. Wenn die dort eingegangen sind, geht eine Zahlungsaufforderung an mich raus, nach Geldeingang schicken sie sie zu mir. Das dürfte bei derzeitiger Lieferdauer 4-6 Wochen dauern :(

    Und dann kann ich sie irgendwann einbauen ...

    Weihnachten bei meiner Tour durch den Schnee kann ich dann Erfahrungen sammeln ;regen;

    8o

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.