Tipps und Tricks zum Thema Werkzeug

  • Nabend ;)


    2x Drehmomentschlüssel von Louis.


    Das meiste von Proxxon:

    - Maul-Ring-Schlüssel

    - Knarrenkasten 3/8, 1/4, 1/2

    - Zusatzkästen für lange Nüsse

    - Imbus

    - Torx

    (aber es fehlen noch einige Kästen/Einzelteile)


    Einzelne Teile aus div. Schrauberepochen


    8)

  • Von Vorteil sind Winkelinbusschlüssel mit Kugelkopf an der langen Seite.


    Für die Krümmerflansche habe ich einen ca. 15 cm langen geraden Inbus, den ich mit einer 8er Nuss und Rätsche bediene.


    Ein extrem langer Kreuzschlitz zur Vergasersynchronisation ist auch hilfreich, vorausgesetzt, man hat Synchronuhren ;)


    Extrem breiter Schlitzschraubendreher, oder Geldstück zum Öffnen der Originalöleinfüllschraube.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Dazu auch etwas von mir, was mir halt gerade so einfällt.


    Sammlung der verschiedensten Werkzeuge aus den vergangenen Jahrzehnten und von allen möglichen Herstellern.


    Z.B. Proxon (1/4 Zoll) Nusskasten, großen Nusskasten von Rothewald (Louis) und aktuell von Makita (gabs neulich bei ALDI), Drehmoment von Hazet, aber auch 1/4 Zoll und 3/Zoll von ALDI (nicht lachen!).

    Vergasermessuhren von Böhm, verschiedene Einzelnüsse (für Schlagschrauber).

    Natürlich die üblichen Gabel-/Ringschlüssel, gekröpfte Ringschlüssel (von früher),

    die großen Inbus für Achsschrauben u.a.


    Zum Spritablassen bei den Schwimmerkammern (bei meiner ZRX) nehme

    ich eine sehr lange Verlängerung vor allem für die Vergaser 1und 2.

    Dann braucht man nicht so viel "stückeln" und erreicht speziell die

    Abalssschraube vom ersten Vergaser ohne "Durchhänger" und unnötigem

    Gefummel. Bei der 750er Zephyr meines TG Nachbarn habe ich heuer

    dazu noch eine abgedrehte 3er Inbusnuss verwendet; kam so besser

    an die Ablassschraube heran.

    Diese genannte Verlängerung war in einem 1/4 Zoll Nusskasten von einem Hersteller aus Norddeutschland (gekauft aber in Niederbayern); Namen weiß ich gerade

    nicht mehr.


    Übrigens, für diejenigen die sich noch an mich erinnern können.


    Diese "Pflegezephyr" wurde vom Besitzer heuer nur einmal zur

    HU zum TÜV gefahren (ca. 20 km), einmal von mir (ca. 10 km) und steht

    seither in seiner TG Box. Ich habe sie bisher noch zweimal wenigstens in der

    offenen TG ca. jeweils eine viertel Stunde laufen lassen. Habe dzt. keine

    Lust die Kammern leer zu machen.


    Beste Grüße aus dem kalten München


    Gerald

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.