Die schwarze 11er und wie sie wieder zu Leben erwacht

  • Moin,

    Ist eigentlich nix dolles, von technischer Seite scheint fürs erste ja alles gut zu sein.

    Sie brummt und rasselt.


    Nach dem Ableben ihres ehemaligen Halters stand sie einige Jahre nahezu unbewegt in der Garage, wurde aber zumindest noch etwas gepflegt.


    Mehrfach wurde der Zeitpunkt zum Verkauf verpasst und Onkel TÜV hatte auch noch ein paar Kleinigkeit zu bemängeln.


    Vor etwas über einem Jahr wurde sie dann in eine Werkstatt gebracht wo sie nach und nach wieder fit gemacht wurde.


    Ein paar Dichtungen hier, ein paar Kerzen dort, Öl, neue Tachoscheibe und anderes Geraffel.


    Vor ein paar Monaten kam ich dann ja auf die selten blöde Idee einen Schein machen zu müssen, nachdem ich durch meinen E-Roller gemerkt habe, dass wenn das lästige gelärme eines vollkommen unterdimensioniert en Motors fehlt, das echt Spaß machen kann.


    Eigentlich wollte ich ja was choppermäßiges, so wie mein Roller.

    Aber als ich Tantchen von meinen Plänen erzählte, legte sie mir mit geradezu sizilianischem Nachdruck doch die alte Kawa von ihrem Schatzi nahe.


    Sollte nicht viel kosten und käme mit frischem TÜV daher.

    Und einer Mühle aus vertrauter Quelle ist schwer abzusagen.

    Nach einem Blick auf ein Foto sah das ganze dann auch schon verträglich für mich aus und nach den Fahrstunden auf einer Honda CB650R hatte ich mich auch mit der Sitzposition angefreundet.


    Und nun steht sie bei mir, wartet auf ein Kennzeichen und etwas Pflege, da sie das Jahr in der Werkstatt wohl nicht abgedeckt stand.


    Bisher habe ich nur die Kette neu geschmiert, überschüssiges Motoröl abgesaugt, die Federn hinten meinem Gewicht entsprechend mehr vorgespannt und eine H4 +90 von Bosch eingesetzt.

    Und natürlich ein wenig geputzt.


    Bulli machte mich darauf aufmerksam das ich auch nicht das richtige Cockpit montiert habe. Warum das mal getauscht wurde weiß ich nicht. Anzeichen auf Un- und Umfälle konnte ich spontan nicht entdecken.

    Lediglich das Fehlen des abschließbaren Helmhakens, eines Verschlussstopfens am rechten Rahmenknoten und dass die Fahrgestellplakette aussieht als hätte jemand die Nieten ausgebohrt.


    Richtig rund geht aber es erst wenn ich sie in die Firma fahren kann.

    Dann werde ich mal schauen wie gut ich mit der Tornador-Pistole den schwer zugänglichen Dreck wegbekomme.

    Dann noch hier und da etwas aufpolieren und mein unfachlicher Blick sagt mir, das wohl auch ein neuer Kettensatz von Nöten ist.


    Komplett zerlegen steht aber nicht auf meiner ToDo-Liste. Dafür fehlt es mir an nötigem Platz und Equipment.


    Ergänzen möchte ich noch Motorschutzbügel, sowie LED-Zusatzscheinwerfer und möglichst auch ein LED-Hauptscheinwerfers.

    Das stört dann zwar ein wenig die Optik, sollte aber dafür sorgen das mich jede Blindschleiche sieht.

  • Serienvorderrad Bernd.

    Der Kettensatz ist durch, sobald die rote Dauerfüllung sichtbar ist.

    Bonsaiarmaturen.

    Chris was meinst du, dass das Serienschild am Rahmen aufgebohrt wurde? Stimmt die Rahmennummer mit den Papieren überein?


    An dem Moped ist nichts, was man nicht mit Liebe und Geld wieder in Ordnung bringen kann.

  • HD


    Muss ich mal kontrollieren. Ob die Nummern stimmen. Wäre aber ein starkes Stück wenn nicht.

    Wenn du auf dem einen Bild schaust, da sehen die Nietlöcher doch aus wie mit nem Bohrer malträtiert.

    Das ist mir selber erst auf den Bildern aufgefallen.


    Schaue ich mir aber erst an, wenn ich sie das nächste Mal auspacke. Wahrscheinlich morgen, dann sollte die Haube da sein und ich kann die Teichfolie wieder Weg packen.


    Bonsaiamaturen?

    Hatten die in Japan andere montiert als hier?

    Die sehen aus wie von der 550/750


    Der Kettensatz wird dann erstmal noch für ein paar 100km drauf bleiben.

    Wäre sinnig wenn ich dann Kettensatz und Hinterrad auf einmal mache

  • Ja Chris als Bonsai bezeichnen die Fahrer des vollen Liters die 750er:pardon:,

    Als Mini Bonsai die 550er.


    Das alles nur als kameradschaftliches Gefrotzel betrachten. :friends:


    Wie gesagt, das sind 750er Armaturen. Schau dir auch mal den Lebkanschlag und den Rahmen in Höhe der unteren Gabelbrücke an.

    Das sind Anzeichen auf einen Unfall :finger:

  • die Story mit dem Typenschild ist gut! Mach dich da bitte mal schlau! Esseniell ist die Rahmennnummer die am Lenkkopf eingeschlagen ist - diese sollte mit dem Schild & den Zulassungsbescheinigungen zusammenpassen. Gabel & Vorderrad sind originale 11er '92-95, das Cockpit 750er '91-94.

    von den Bildern her kommt mir die Gabel sehr steil vor & der DZM hängt nach links .... das kann auf den Bildern täuschen aber ich würde mir den Rahmen mal SEHR genau anschauen! Die berühmten Risse im Lack,Schweißnähte,Lenkanschlag & Beulen in den Unterzügen oberhalb des Kühlers.

    Da deutet vieles auf einen Schmiss hin! Am besten nimmst du Achims Angebot an ;) der kennt den Bock!

  • Heute Nachmittag kann ich euch dann mehr sagen, da packe ich sie wieder aus.

    Ich versuche auch mal den Abstand von der Radnabe zu irgend einem näheren Teil zu messen das seine Lage nicht so einfach verändern kann, falls da einer versucht hat den Radstand grobmechanisch zu verkürzen.


    Ich bin auch schon der sechste Halter, statt der dritte. Tantchen hatte wohl nicht auf dem Schirm das nurnoch die letzten beiden Halter im Brief auftauchen.

    Aber das hätte mir auch passieren können.

  • Nun mal mal den Teufel nicht gleich an die Wand. Ich denke, wenn das so eng beieinander stehen würde, wäre es mir aufgefallen.


    Wie bereits erwähnt, ich habe das mit dem Handy mit Superweitwinkel aus etwa einem Meter Abstand aufgenommen. Das du nicht meinen Rücken siehst ist auch alles.

    Das wird sicher nur eine perspektivische Verzerrung sein, das kann die beste Software nicht retten.


    Aber wie gesagt, nachher bin ich schlauer und mache euch dann nochmal gescheite Bilder.

  • Sooo, Trommelwirbel


    Die ersten 50km sind vollbracht. Schön in den gold-roten Sonnenuntergang hinein, bis das Licht alle war.


    Bei Tempo 70 - 80 fühle ich mich auf ihr pudelwohl und was vom Motor/Auspuff kommt stimmt mich mehr als zufrieden.


    Das Fahrwerk ist recht straff, im Vergleich zu der Fahrschulmühle.
    Auf unsren tollen Straßen hier fühlte sich das wirklich stellenweise wie reiten an.


    Das Getriebe schaltet zwischendurch recht rustikal, einmal hatte ich wohl auch den Gang nicht richtig drin und er wurde vernehmlich rausgeworfen. Dann hakelte es mal, wollte auch mal nicht so einfach in den ersten oder sonst wohin und später lief es wieder rund, nachdem ich meinen Fuß die Schaltbefehle habe mit etwas mehr Nachdruck geben lassen.


    Rahmennummer am Lenkkopf stimmt mit der Plakette überein und die Lenkanschläge zeigen nichts auffälliges.


    Anbei noch ein Bild von der Gabel. Diesmal aus der richtigen Perspektive.


    Und kann das sein das die Tankanzeige mit Schätzeisen noch sehr wohlwollend umschrieben ist?


    Ich weiß leider nicht wieviel Sprit im Tank war, aber die Nadel zeigte voll und ist nach 50km fast am Ende.

    Der Tank ist sich zumindest in dem Punkt mit der Nadel einig, denn ich sehe den Pegel auf dem Wulst unten.

  • Hallo Chris,


    ich meine, der Nachlauf der Gabel sieht ok aus.

    Das mit dem Gang rausfliegen ist eine Schwäche der 11er. Dazu sollten sich mal die Experten äußern (Schaltklauen usw.).


    Dass die Tankanzeige nur irgendwas anzeigt, ist nicht verwunderlich, denn es ist das falsche Cockpit.

    Sprich mal mit Zeferl, der hat noch refurbishte 11er Versionen liegen.


    Gruss

    Bernd

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.