Tank ausbeulen trotz Versiegelung?

  • Hi,


    ich hab an meiner 750er im Tank vorne eine kleine Beule und dachte mir, die lass ich mir im Winter mal wegmachen. Einer der Vorbesitzer hat aber - vermutlich selbst - eine Tankversiegelung gemacht. Hat es wohl etwas übertrieben, denn direkt unterm Tankdeckel ist die Schutzschicht schon ein paar Millimeter hoch, sieht aus wie eine kleine Pfütze, aber egal. Die Versiegelung sieht mir aus wie so eine Art Epoxydharz. Ich frag mich nun aber, ob man einen versiegelten Tank überhaupt noch verformen/ausdellen kann. Hat da jemand Erfahrung?

    Übrigens hier noch ein leider schlechtes Foto vom Tankinneren, das ich mit so einem Billig-Endoskop gemacht hab - hat wohl schon mal gut gerostet :/


    1920-1080-max.jpg


    (die hellen Pickel sind kleine Luftblasen in der Versiegelung)


    LG,

    Christian

  • Hi ausbeuten kannst Du natürlich!


    Nur wird bei einer großen Beule die Beschichtung gerissen sein spätestens beim Ausbeulen ist die Beschichtung hin. Sie wird dann unterwandert, löst sich , verstopft dir dein Kraftstoffsystem.

    Also setze dich mit einem Beschichter in Verbindung wie die alte Schicht entfernt und wieder nach dem Ausbeulen saniert werden kann.

    Woher ich das weiß? Eigene Erfahrungen und 1 Tank so verloren.


    Wenn ich jemals wieder einen Tank konservieren lassen würde, dann käme für mich nur die Passivierung in Frage .

    Mehr hier witti-tanksanierung.de. Ich saniere Ihren PKW- oder Motorrad- Tank.

  • Uwe Hassler (Wer könnt ihn je vergessen) hat zum Schluß die Tankversiegelung mit einem Klarlack gemacht. Der Tank war geätzt, danach mit Wasser gespült worden und bis er trocken war, hatte er leichten Flugrost angesetzt. Uwe war der Meinung " das funktioniert ".

    Ich konnte mich nicht damit anfreunden den Drecksack von Rost immer wieder anzuschauen, deswegen habe ich den Tank verkauft.


    Jedenfalls wird es richtig Geld kosten die alte Beschichtung heraus zu bekommen. Andy Weiß ist sicher der richtige Mann dafür.

    Ein Bekannter hat vor ca 8 Jahren das von ihm machen lassen und ca 450€ (inkl.neuer Beschichtung) dafür gezahlt.

  • mehrfache Versuche! Es steht und fällt mit der Vorbereitung.

    Dann hast du bei einer Beule wieder das Problem: Wie bekomme ich die Beschichtung wieder raus.


    Den Tank regelmäßig inspizieren, immer vollenden. Den Tank ab und zu komplett entleeren und im Auto den Sprit verbrennen. Das hilft auch und kostet nix.

  • Fakt ist: Billig wird das ganze nicht !


    Tanks für die Zephyr ( egal ob 550er, 750er oder 1100er ) sind sehr dünn gesät.

    Mit etwas Glück findest du einen in der Bucht oder bei Kleinanzeigen, aber auch da wirst du investieren müssen.


    Kaufpreis + Beschichtung = 400 - 500 € sind nicht utopisch, denke ich.


    Schmerzhaft, aber dann hat man auch Ruhe im Tank

  • Wenn Du das kannst.


    Kann halt nicht jeder.


    H.D. hat schon recht, für einen gebrauchten Tank, wenn Du überhaupt was halbwegs Vernünftiges findest, zahlst Du schnell mal 200€, plus Entrosten, Beschichtung, ob da zusammen 500€ reichen?

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Welchen meinst Du, den Roten, oder den Schwarzen?


    Vom Roten würde ich die Finger lassen so wie der innen ausssieht und meiner Minung nach war der hinten unten auch schon mal durch und ist geflickt worden.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Wo es mir gerade in den Sinn kommt.

    Ich schaue diverse Kanäle auf Youtube aus den Staaten.


    Mehrere Anwender schwören auf ein Mittelchen namens Evapo-Rust.

    Entfernt Rost bis aufs nackte Metall und hinterlässt bei stärkeren verrostungen eine graue Oberfläche.


    24 Stunden einlegen und glücklich sein.

    Die Ergebnisse sehen für mich durchaus beachtlich aus.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.