Tankbeschichtung entfernen

  • Hi.. im Tank ist eine rötliche Beschichtung innen und eine weiße am Stutzen erkennbar.. beide lösen sich ab.

    Rost an sich ist keiner zu sehen..

    Wie bekomme ich die Beschichtung raus? Gibts da was chemisches oder nur abrasiv mit Schrauben, Steinchen oder Strahlgut?


    Danke

  • Hallo Ralf,


    Ich hatte meinen Tank bei AMMON Schweinfurt revidieren lassen, der musste gelötet werden, beschichtet etc.

    Eine alte Beschichtung wie bei Dir? Ich würde dort mal anrufen.

    Oder Tank-Spezialist | Tanksanierung vom Profi

    Mein eigentlicher Tipp: Gebrauchten Tank besorgen, der In Ordnung ist. Die gibt es zuhauf und günstig.

    Das Problem hier ist ja, zu beurteilen der wirklich ok ist. Viele wurden "vorsorglich" und selbst beschichtet. Da würde ich die Finger weglassen.

    Siehe jetzt Dein eigener Tank.


    Aber: Erstmal Glückwunsch zur neuen Maschine!

    Die hinteren Aufnahmen hatte ich vermutet sind original und mit "Tankhaltegummis" abgedeckt. Die Aufnahme ist ein angeschweisster Bolzen für das Feberbein-Auge, mit Innengewinde. Das siehst du dann. :thumbup:

    Die wahre Erholung liegt im Wechsel der Beschäftigung -Alle Angaben ohne Gewähr-

  • Joh, manchmal verschwindet etwas im Orkus...


    zuhauf meint z.B. Ebay KA (viele Teile kursieren aber in den Foren, oder verstauben im Keller - Annonce schalten hier, IG)


    • Anzeigen-ID
    • 2199901156

    Ich habe für meine Revision 600,- Euro bezahlt, danach musste der sowieso lackiert werden. Das würde ich also nie wieder machen.

    Sondern einen gebrauchten kaufen. In ebay sind immer Teile drin.

    Das wird so langsam abnehmen. In zehn Jahren werden wir alle wieder viel Geld bezahlen, für die simpelsten Teile.

    Jetzt gibt es komplette Maschinen 550er für 1.500, 750er für 2.000,-

    Radsatz original 750er tiptop für 40,- Euro...

    Die wahre Erholung liegt im Wechsel der Beschäftigung -Alle Angaben ohne Gewähr-

  • Den hab ich auch gesehen.. aber ohne mit einem Endoskop reingeschaut zu haben, kannst nicht sagen er ist rostfrei.. vor allem in den Falzen ist das schwer zu erkennen. Der hat auch paar Dellen noch.. bis der schick ist hast auch 400-500 Euronen vergraben.

  • Mein eigentlicher Tipp: Gebrauchten Tank besorgen, der In Ordnung ist. Die gibt es zuhauf und günstig.

    Ääääähmm ... bist Du sicher ?


    Tanks für die Zephyr, egal welche, sind so gut wie nicht mehr zu bekommen.

    Gute Tanks, wenn man denn einen bekommt, werden mittlerweile in Gold aufgewogen.

  • Lieber Ralf, zum Thema Tank wollte ich nichts in dem Beitrag zum Kauf schreiben. Jetzt fragst du, also.....

    Die bisherigen Beschichter (Tanksanierung Herne, Tanksanierung Witti und Beule im Tank-Andy Weiß)

    nehmen Tanks mit desolater, ggf. selbsteingebrachter Beschichtung so gut wie gar nicht mehr an.

    Der Grund ist, dass die alte Beschichtung nicht zuverlässig entfernt werden kann und die neue Beschichtung unter Umständen nicht haftet. Diese Werkstätten geben Garantie auf ihre Arbeiten.

    Vor ca 6 Jahren konnte ich Andy nochmal überreden einen Tank mit der roten Beschichtung anzunehmen. Ergebnis war, die Beschichtung war in Teilen resistent geben die Lösungsmittel. Der Tankboden wurde aufgetrennt, von Hand die alte Beschichtung entfernt, danach wieder verschweißt. Kosten waren ca 650€ inkl neuer Beschichtung.

    Andy sagte zu mir, dass er in Zukunft solche Tanks nicht mehr annimmt.

    Somit hast du jetzt Ralf den schwarzen Peter. Entweder das Einhorn in Form eines guten 750er Tanks zu finden oder es irgendwie zu schaffen die Beschichtung zu entfernen.

    Bei beidem wünsche ich Dir viel Glück.

  • So deutlich wollte ich es nicht sagen---ähm...Daniel hat leider recht. Die anderen natürlich auch.


    Eben weil der jetzige Tank mit der alten Beschichtung schon verdorben scheint...

    Die wahre Erholung liegt im Wechsel der Beschäftigung -Alle Angaben ohne Gewähr-

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.