Schaltereinheit mit Warnblinkschalter von ZR400

  • So, damit der ursprüngliche Thread Ursprung ( ab #61) nicht so voll wird mache ich hier mal neu.


    Also Schalterchen bestellt und heute gekommen. Optisch sauber, alles dran. Nur mit Plug and Play ist nicht. Stecker anders belegt, andere Stecker und 1 Kabel mehr. Da muss ich wohl rummessen. Aber wegen dem zusätzlichen Kabel wäre wohl auch ein Schaltplan der Zephyr 400 sehr hilfreich. Hat den zufällig einer? oder einen Link?


    Nachfolgend ein paar Bildchen, da könnt Ihr euch schon mal einen Eindruck machen.


    1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg

  • Uiuiui, sieht so aus als würde da so gar nix überein stimmen :fie:


    Also ich würde jetzt so vorgehen:

    Z.B. Kabel die von der Hupe abgehen beim Originalschalter: Farben aufschreiben und schauen, wo am Stecker sie ihren Platz haben.

    Dann die Kabelfarben der Hupe vom neuen Schalter aufschreiben und dementsprechend am Stecker umpinnen. Und so halt von Schalter zu Schalter weiter ... sollte doch so klappen, oder habe ich da einen Denkfehler ( bin kein Elektriker/Elektroniker ) ? :hmm:


    Okay, bleibt dann ein Kabel übrig, wie Du sagst. Von welchem Schalter geht das denn ab, sollte ja erkennbar sein, oder ?


    Ich würde das so ausprobieren ob´s klappt.


    Wie auch immer, viel Erfolg und ich bin auf´s Ergebnis gespannt :thumbup:

  • Ja genau.

    Zunächst schauen ob die Farben die gleiche Funktion wie ursprünglich haben und dann an andere Position einsetzen. Muss dann mal sehen welche Funktion das zusätzliche Kabel hat. Baand meinte schon mal Dauerplus also Klemme 30 für Dauerstrom für den Warnblinker. Würde Sinn machen. Doof das die neue Einheit statt dem zusätzlichen Doppel- einen 4 fach Stecker hat.

    Werd das drinnen am Schreibtisch mal beginnen. :beer::popcorn: :smoker:


    Hab gestern mal Probeweise den Dicken eingesteckt :-) Zündung an und die Hupe hat mich sofort aus meiner Müdigkeit geweckt :-D

    Probiere an der Zephyr, die auf der Bühne steht zum zerlegen. Hoffe das meine "Fahr-11er" trotz England Import die gleiche Belegung hat.

  • Sooo kann Vollzug melden. Zumindest an dem Deutschen Modell. Wird aber auch an der anderen funktionieren.


    Die Kabelfarben sind von den Funktionen identisch. Waren nur anders gepinnt. Habe die welche ich zuordnen konnte umgepinnt. Den separaten Rot/Schwarzen für die Lichthupe bam Kabelbaum brauche ich nicht mehr, ist im Schalter schon gebrückt. (Im Original 2 x da, damit für Italien umgesteckt werden kann.


    In dem neuen Schalter sind 2 zusätzliche Kabel (Blau und Rot/Blau) Die sind an dem Warnblinkschalter zusätzlich angelötet. Finde dafür aber keine Funktion. Auch wenn ich darauf Klemme 30 also Batterie-Plus klemme (Idee von Baand um ohne Zündung zu betreiben) passiert da nix.


    Da aber auch so alles funktioniert bleiben die so ohne Funktion.


    Blinkrelais bleibt im gleichen Takt wie mit 2 Blinkern. Kontrollen in der Armatur blinken auch beide.


    Also kann ich empfehlen, für die welche noch einen Schalter finden. Die Tage wird ans richtige Moped angebaut.


    6.jpg7.jpg8.jpg

  • :pclachen: Toom-Baumarkt: Respekt, wer´s selber macht! Chapeau.


    Interessant und sehr amüsant finde ich, wie in einem sachlichen Thema sich Humor Bahn bricht...

    Gerüchte streuen? Danke, genau das ist ja schon geschehen, keine Sorge... Leute.

    Und die "Ordnung" am Arbeitsplatz?

    Es gab da mal einen tschechischen Wissenschaftler, der Ordnungsprinzipien untersuchte, also deren Effizienz zum Erreichen eines Ziels, also der Lösung einer Aufgabe oder eines Problems.

    Er kam zum Ergebnis der "Vulkan-Methode" als ideales Ordnungssystem, also einem festen Arbeitsplatz von dem aus "erruptiert" wird.

    Den Einkaufs-Zettel, den Pfändungsbescheid oder den Fahrzeugbrief eben einfach neben sich ablegen und Haufen bilden.

    Und die Tür verriegeln, damit keine "Putzkraft" auf die Idee kommt, vermeintlich "Ordnung" zu schaffen.

    Der blöde Satz von Albert "Das Genie beherrscht das Chaos" stimmt eben nicht. Das ist kein Chaos, sondern eben perfekte, individuelle Ordnung - solange sich keiner einmischt...buchstäblich.

    Das ganze Problem ist, wenn Aussenstehende meinen ein Arbeitsplatz brauche mehr "Struktur".

    Kluge Arbeitgeber wissen das. So auch Bill Gates bei Microsoft. Da darf jeder in seiner Koje machen, wie er will. Vorgegeben wird nur die Aufgabe und der Termin zur Abgabe der Lösung.

    Echte Teamarbeit ist, wenn sich ein paar Leute auf eine "gemeinsame Ordnung" einigen - und Erfolg haben. Egal wie.

    Was aber sehr selten ist, also echte Teamarbeit.

    Die meiste sogen. "Teamarbeit" ist nur die Verschiebung von Verantwortung von Einem auf Andere.


    Ihr erinnert euch an die 4 Schrottplatzbrüder "Die Ludolfs"?

    Da ruft einer an und sucht ein linkes Rückglas für einen 91er Astra...

    "....Nee, das haben wir nicht! Tut mir leid."


    Ich leite also ab:


    Des einen Ordnung ist des anderen Chaos


    dd.jpg

    Die wahre Erholung liegt im Wechsel der Beschäftigung -Alle Angaben ohne Gewähr-

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.