Reifen auf ner 750C mit Gußrädern

  • Hallo Forengemeinde,


    die gleiche Frage zum hundertsten mal, weil es immer wieder was Neues auf dem Markt gibt:


    Mein krasses Pferd braucht neue Eisen.


    Deshalb die kleine Frage am Rande: Welche Reifen funktionieren vernünftig auf ner Zephyr 750C mit Gussrädern?


    Da ich wohl kaum in die Verlegenheit kommen werde dem Elefanten den Rüssel abzufahren oder dem Michelinmännchen die Füße reicht ein Tipp für Tourer aus, denke ich.


    Schon mal vielen Dank im Voraus!


    Gruß


    Jim

    A lie has speed, but truth has endurance!

  • Ich hatte früher (zephyr750/1100 ) den Bridgestone BT 20 drauf, der war eigentlich sehr gut. Nachteil war die Sägezahnbildung am vorderen Reifen.
    Gibt aber schon Nachfolger der BT 21 soll glaub schon besser gewesen sein. was Aktuell ist kann ich nicht sagen 22 -23 ?
    Ich habe den Z8 auf der 11er
    Bin aber nicht 100% Überzeugt wobei er schon sehr gut ist.

  • Ich hatte immer den BT 20 drauf und war sehr zufrieden damit, die Sägezahnbildung war dann bei mir immer so am Schluss ich konnte damit leben.


    Bei meiner RC 42 habe ich jetzt den Conti Road Attak drauf , auch kein Reifen neuester Genaration aber er tuts ;) ich finde ihn etwas besser wie den BT 20.


    Jetzt kommt der Pilot Road drauf, ich habe nur gutes gehört. ;) 8)

  • Na bis jetzt noch keine, ich muß meinen Lappen erst noch fertig machen :-(


    Die Moppedwerkstatt hat mir Dunlop Roadsmart empfohlen, aber von denen hab ich hier noch nix gelesen.


    Aber die ganze Chose soll noch im Mai endgültig über die Bühne rollen.


    Ansonsten ist das Mopped fertig für den TÜV. Lacksatz, Gabel, Bremsflüssigleit hab ich gemacht und auch nen Vergasersynchronisierer gebastelt. Den hab ich aber noch nicht ausprobiert.


    Vielen Dank der Nachfrage und Gruß


    Jim

    A lie has speed, but truth has endurance!

    Einmal editiert, zuletzt von jim-wormold ()

  • Wie ist hier der aktuelle Stand/ Erfahrungen/ Tips für die 750er? ( Reifen/ Druck/ Dämpfereinstellung)


    Meine hat die BT45 drauf mit Luftdruck 2.5/ 2,8 und ich find das OK. Hintere Stoßdämpfer sind auf 4-2-2 eingestellt (stand vorher auf 5-3-3 oder 5-4-4, das erschien mir für 1 Person zu viel). Fahre aber extrem vorsichtig, so dass in keinerlei Grenzbereiche komme.

  • Für die Serienbereifung is Bernd aus Hamburg der Fachmann!


    beim luftdruck würde ich bauchgefühltechnisch reduzieren - ist letztendlich aber immer subjektiv zu beurteilen. dir muss es taugen. gleiches gilt für die dämpfer.


    wichtig ist dass du ausreichend negativfederweg hast! sonst bockt es. zugstufe am feferbein hab ich gern eine stufe weiter offen als die druckstufe.

    das minimiert ein abheben des hinterrades auf schlechtem belag

  • Hallo Hennes,


    Ich bin vielleicht nicht der Reifenfachmann, aber aktuell sind der Z8 oder der BT46 gut besprochen. In originalen Größen eintragungsfrei und up to date.


    An Luftdruck fahre ich 2,4 und 2,6 und beim Fahrwerk hängt es von deinem Gewicht und den verbauten Gabelfedern ab. Da vorn damit festgelegt ist, ist für mich die Balance hinten entscheidend, was Druck- und Zugstufe angeht. Es muss harmonieren bezüglich deines Gewichts, der Zuladung und deines Fahrstils. Ausprobieren. Mit warmen Reifen, auf deiner Lieblingsstrecke.

  • "....luftdruck würde ich bauchgefühltechnisch reduzieren..."


    dto., hab da viel gelesen, bin auch immer zu prall gefahren.

    Man richtet sich einfach nach den Herstellerempfehlungen,

    aber die müssen die ganze Bandbreite abdecken, also Maximalbelastung.

    Also zwei Personen mit ungünstigem Höhen-Breitenverhältnis + Gepäck.

    Der Normalfall sieht anders aus!!!


    Gut, von Mopedreifen.de :


    Daraus meine Meinung, nicht Wissen, Landstrasse:

    Über 900cm³ unter 80kg vorne 2,4, drüber 2,5

    hinten 2,5 bzw. 2,6

    Viel Autobahn evtl. 0,1 mehr.


    Unter 900cm³ = niedrigeres Gewicht finde ich nicht so klare Aussagen,

    ich denke mal 0,1 bis 0,2 niedriger.

  • Daraus kann man auch eine Wissenschaft machen.


    Die Fuhre muss vorn gut und zackig einlenken und soll nicht springen wie ein Flummi.


    Zu viel Druck mindert die Aufstandsfläche und damit kostet es Gripp. Zu wenig und die Reifen fahren sich schwammig und das Lenken ist schwer. Man fühlt es sofort, wenn man nach dem Winter das erste Mal zur Tanke fährt und ein halbes Bar nachlegt.

  • Danke für die Hinweise, ihr seid klasse!

    Ich muss das neue 2rad erstmal weiter "erfahren". Habe daher heute zunächst Stoßdämpfer hinten auf 3-2-2 gestellt (war dann schon besser) und später Druck auf 2,4/2,6 abgesenkt (ebenfalls besser). Die Gabel scheint mir eine Schwachstelle im Vergleich zum Stoßdämpfer hinten. Muss das aber noch weiter "erfahren", ggf. hilft etwas weniger Luft.


    Bridgestone empfiehlt für den BT45 übrigens 2,5/2,9. Wird bei den Luftdruckempfehlungen für Motorräder - anders als bei Pkw - nicht zwischen "normal" und " voll beladen" unterschieden? Oder gibt es ggf. Hilfsrechner (so wie bei Pkw).

  • Die Gabel braucht in jedem Fall progressive Federn aus dem Zubehör, da sie viel zu weich ist und zu schnell auf Block geht. Alles am. Markt ist besser als die originalen.


    Der angegebene Wert erscheint mir bei max Zuladung inkl Sozius. Der Tragindex des Reifens beschreibt die Abhängigkeit von Traglast in Korrelation zum Reifendruck. Kann beim Hersteller eingesehen werden.

  • 2,4/ 2,6 und 3-2-2 "passt" halbwegs (bei 1 Person "Superschwergewicht + XX") .


    Die orig. Gabelfedern gehen gehen mir allerdings auf den Keks, sehr weich. Wobei hier in einer anderen Diskussion der Hinweis kam, dass vorne nur cartridges echte Abhilfe schaffen würden, weil auch die progr. Federn nur bedingt helfen und begrenzt halten. Werde es mal mit Wirth-Federn versuchen.

  • Für meine 750 D mit Speichenräder hab ich am Montag bestellt. Gestern dann Anruf von Händler, die Reifen sind schon da.


    Also beide Räder raus montiert- Im Nachmittag hatte ich dann Termin beim Reifenhändler. Ich habe mich für Bridgestone Battlax BT-023 entschieden.


    Heute die beiden Räder wieder montiert. Bin schon gespannt wie sie sich fährt. :P

    Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst... Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren :watoo:

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.