Beiträge von Zeferl

    Moin,


    .............Ich bekomme die Mutter von der Hinterachse nicht runter...




    Das Übliche:
    Einsprühen
    Mit langem Drehmomentschlüßel erst ein Stück in Richtung Zu probieren, dann auf.
    Notfalls den Schlüssel (Rohrverlängerung) so unterlegen, dass er kraftbelastet über Nacht so bleibt.
    Ein Hammerschlag auf die seitlichen Mutternflächen kann Wunder wirken. Aber unterlegen.
    Heißluftföhn unterstützt auch.



    Dann muss offen sein!



    Zur Not danach Schlagschrauber.



    Gruß Arthur

    Servus Nachbar, aus SuRo,


    das ist kein Getriebschaden!
    Wenn du bisher noch keine Kawa gefahren hast:
    Das Schalten geht ähnlich wie das Schmieden, mit viel Kraft und noch mehr Gefühl.


    Fülle bei beiden Spritzusatz rein, alle ähnlich, und fahr 1-2 Tankfüllungen.
    Vergaserzerlegen rausschieben so lange es geht.


    Prüfen:
    Tank + Sprit rostig?
    Schläuche vom Benzinhahn geknickt?
    Ansauggummis rissig? (im Lauf Bremsenreiniger drauf, Drehzahlanstieg?)
    Kompression
    Ventilspiel
    LLGS einstellen
    Neues Öl (billiges mineralisches)
    Sitzt der LuFi richtig, ist der Einsatz selber und der Käfig ok und sitzen richtig?
    Zündkerzen prüfen, Stecker undKabel gut, Funken gut?


    Erst dann geht`s weiter.
    Ab er du hast ja doch Ahnung?!
    Gruß vom Pensionisten Arthur

    Hey Wiesbadener,
    wieso nimmst du für Schießübungen kein anderes Ziel?


    Ameisensäure stinkt fürchterlich.
    Zitronensäure nicht, ist aber grad so aggressiv!


    Mit Phsophorsäure muß man umgehen können, will man ne Rostschutzeffekt erzielen,
    ich hab`s schon mal verpfuscht!


    Tank:
    Schon mal bei cvier angefragt?
    Oder bei Günter Schreiner
    oder beim Ralf in Bochum Ost?

    Armaturen für die 11er zu verkaufen, kann aber noch dauern, sind beim Testen.


    Aus Unfallteilen mit Neuteilen wieder sorgfältig aufgebaut, km auf Null.
    Es wird eine Gewährleistung von mir privat für den Käufer+Fahrer geben,
    für die rep. Teile, für eine Saison.
    Kein Schnäppchen!


    Bei Interesse PM


    Fotos bei den Zephyrfreunden unter Smalltalk, Was habt ihr heute gemacht.....

    Soo einfach ist das nicht mit dem Athmosphärendruck,
    die Schweiz ist teils anders bedüst!
    Wegen der Höhenlage.
    Und dann bestimmt noch der Luftdruck des Wetters das Ansaugverhalten.
    Kommen dann noch verdreckte RAM-Airkanäle dazu, ist es endgültig kompliziert.


    Aber mit gebürsteten Ansaugkanälen läßt sich manches gutmachen.

    Restwert
    Marktwert
    Wiederbeschaffungswert


    Im Falle des Falles bekommt einer, der sein Bike wirklich gut aufgebaut und aufgerüstet hat,
    zu wenig.
    Meine ZL 1000 wurde nach einem Umfaller auf 2500 Restwert begutachtet.


    Jetzt habe ich eine Wiederherstellungsgutachten (!!!!)
    von reellen 15Td€,
    was die Versicherung so anerkannt hat.
    Kostet um die 500€.
    Mit ClassicData hat es nicht funktioniert, die bewerten nach Liste!
    Das ist eine Basis, von der die gegnerische Versicherung erst mal runter muß............
    Der Beitrag ist übrigens mit Vollkasko niedriger als eine normale durchschnittliche Versicherung.
    Gilt nur für Oldtimer ohne Alltagsbetrieb usw.
    Im Internet abgeschlossen.


    Ich wundere mich laufend,
    wie viele von euch und anderswo tausende Euros ausgeben,
    und dieser Wert nicht versichert ist.

    Edelstahlspeichen waren das beste was ich je an der 750er gemacht habe!
    Nicht putzen sondern im Rundlauf abwischen.


    Ich hab komplett mit Radaus- Einbau, Reifen, wuchten etc. 600€ bezahlt,
    Nur Speichen mit Einbau sollten einiges unter 500 liegen.
    Keinesfalls würde ich Speichen extra kaufen - Garantie?????

    Na also, bei DEN Risiken - brauchst nicht zu jammern!
    Sei froh, dass du es bis hierher geschafft hast, ;streicheln;
    ich bin es.
    Ich wundere mich immer wieder, wieso ich noch lebe....................... ;essen;



    PS: Ich les gerade Romantische Strasse.

    Ich schnitt die Visiere aus dem besseren Makrolon, war damals etwas Neues!


    Und die selber "designeten" Leucht-Helmaufkleber zogen die Blicke der Mädels an!



    Und Ritzel wurden gewendet,
    Bremsbeläge grundsätzlich bis zum Metall gefahren,
    Ölfilter ausgeblasen,
    Verkleidungen mit Draht genäht,
    Sättel selber gepolstert.
    Fühlerlehre hatte ich nicht,
    aber nen passenden Daumennagel.
    Werkstatthefte wurden durch Versuche ersetzt.
    Gebrauchte Reifen waren was Feines!
    usw...................


    R 75/5
    King auf der Autobahn
    Vollverkleidung, Höckersitzbank