Beiträge von Andree

    Hallo


    ich habe heute einen nagelneuen Radnabensatz poliert für Speichenräder ,diese werden demnächst eingespeicht mit schönen neuen Moradfelgen 3,5x17 und 5,5x17 vielleicht wäre ja das was für Dich , ja die Flöhe gehen uns nicht aus ;)


    Gruß Thomas

    Thomas, das ist gut gemeint, aber Speichenräder scheiden bei mir gänzlich aus. ich komme aber demnächst gerne auf 2 -3 andere Kleinigkeiten aus deinem Fundus zurück ;)


    Siehste - wir helfen dir schon deine geldbörse zu leeren :saint:

    Daniel, wenn ich für vieles Hilfe brauche, aber dafür bestimmt nicht :laugh1:

    :saint: Wenn der Andree Scheibenräder möchte .... ich hätte noch welche zum einpassen

    :/:/:/


    Hab eben noch mit Onkel Deget telefoniert...

    Scheibenräder klingt interessant, hab aber keinen Bock mehr auf große Anpassungsarbeiten. Deswegen hab ich auch den Plan mit den ZRX Rädern wieder verworfen.


    Waren die Scheibenräder nicht ursprünglich für ne Yamaha ??? Sagtest Du da nicht mal irgend so was ?

    Okay gut, dann hab ich das wohl falsch verstanden.


    Hans - Dieter hat´s ja eigentlich schon sehr gut beschrieben . Ich hab´s auch immer so gemacht.

    Die sinnvollste Vorgehensweise spare ich mir hier, da Du ja vom Fach bist .


    Zu dem Konservieren kann ich leider nichts sagen. Bevor ich an meiner 750er zu Chrom gewechselt habe, habe ich es auch immer mit zeitnahem nachpolieren per o.g. Putzmittel gemacht.

    Da ich zur Schönwetter - Weicheifahrer - Fraktion gehöre hatte ich da nie große Nachpolierorgien zu feiern ;undwech;

    Die Zephyr ist ja nun mal ein Bike welches auf Retro getrimmt ist. Und zu Retro gehören da nun mal polierte und verchromte Teile. Zu diesen Teilen gehört wiederum, dass sie einem erforderlichen Maß an Pflege und Aufwendung bedürfen.


    Bitte nicht falsch verstehen Chris, aber wenn Du sagst polieren ist dir ein rotes Tuch und verchromen möchtest Du nicht, denke ich ein Motorrad mit mehr Plastik ( und dadurch weniger Pflegeaufwand ) wäre für dich dann vielleicht sinnvoller.

    Ich verstehe voll und ganz deine Abneigung gegen Arbeiten die man jahrelang in der Ausbildung gemacht hat ... wer hat die nicht .


    Alternativ geht dann da wirklich nur lackieren.

    Ist ´n schönes Video, kenn ich bereits. Der macht da schon einen echt guten Job :thumbup:

    Eigentlich wollte ich ja jetzt im Winter an meiner anfangen, aber wie gesagt: Erst mal muss ne neue Behausung für die Moppeds gefunden werden.

    Ich fürchte dass sich das alles bei mir bis in den nächsten Winter verschiebt, wenn nicht irgendwie ein Wunder passiert :avatar70195:

    Gerade was Fahrwerksteile anbelangt, egal ob Schwinge oder Räderwerk, ist das Thema "Veredelung" oder "Aufarbeitung" eine heikle Sache. Das hast Du ja selber schon angemerkt.


    Hierzu bin ich im Internet auf der Seite von Menze Fahrzeugtechnik auf einen interessanten Eintrag gestoßen.

    Hier nachzulesen: Pulverbeschichtung von Felgen - unzulässig, verboten und illegal? Wir klären auf!


    Klarlack muss runter, auf jeden Fall. Ich würde aber nach dem aufarbeiten der Felge keinen neuen Klarlack auftragen.

    Wenn Du sie wieder in einen ansehbaren Zustand gebracht hast, einfach dranbleiben mit Gundelputz, Nevr Dull oder ähnlichem Pflegemittel.


    Bei den Motordeckeln kannst Du natürlich schon andere Geschütze auffahren, die interessieren ja den TÜV nicht. Kommt halt drauf an ob Du Hochglanz - Chromähnlich haben willst, oder dezenteren Glanz bevorzugst.

    Wobei ich persönlich den Farbton von EBC echt geil finde, aber das hängt halt sehr stark vom Gesamtbild der jeweiligen Maschine ab.

    Bei Harry´s 1100er z.B. passt dieser blasse Goldton einfach perfekt, wie ich finde.

    Bernd, das ist richtig. Bei EBC ist der Scheibenträger Serienmäßig Gold, allerdings eher ein "Gelbgold".

    Der Goldton hier ist ja eher etwas, wie soll ich sagen ... blasser.


    Oder ich muss einfach nur meine Brille mal putzen :/

    Mal ein kurzes Update ...


    Im Moment geht nix so wirklich weiter, da ich immer noch auf der ( verzweifelten ) Suche nach einer neuen Bleibe für unsere Moppeds bin ;(


    Aaaaaaber


    habe mir dann vorgestern mal vorsorglich ne Remus 4 in 1 gesichert. Irgendwie muss ich mich ja selber bei Laune halten, ne ?!

    Und da kam mir die gerade richtig :dance3:


    Remus 1.jpg


    Remus 2.jpg



    Für die Aufhübschung habe ich ja noch Zeit, aber alles in allem macht sie nen guten Eindruck, denk ich.

    Harry, bitte bedenke dass Ulla und ich zu besten Zeiten 4 Zephyren hatten ( 1 x 550er, 2 x 750er und 1 x 1100er ) :laugh1:

    Und alle waren angemeldet, aber meine Frau und ich haben jeweils auch nur einen Hintern :mosking:


    Aber egal, besser Haben und nicht brauchen als umgekehrt :happ2:


    Von daher gebe ich Atze vollkommen Recht: Schnapp Dir eine , Alex :vorever:

    Bei mir war der ausschlaggebende Punkt damals mein 9 Jahre älterer Bruder. Zu dem Zeitpunkt war ich ungefähr 6 Jahre. Was der gut fand ( Kreidler und Kawasaki ), musste ich ja schliesslich auch gut finden :dance3:


    Mit ca. 11 Jahren hatte ich die ersten Versuche auf einer Velosolex ( :laugh1: ) . Mein Bruder hatte inzwischen sein erstes Auto und ich schnappte mir dann seine Kreidler Florett LF und drehte damit ein paar Runden ums Haus.

    Mit 15 dann den Mofalappen gemacht und wollte eigentlich eine Ciao haben ( mehr gab der Geldbeutel nicht her ).

    Dank meiner Eltern gab´s dann aber eine nagelneue Honda PX 50 E ... der absolute Wahnsinn :party_1_1::party_1_1::party_1_1:

    E - Starter, Kickstarter, Bremslicht ... alles wie ne Große. Und das Ding lief unfrisiert ca. 45 km/h.

    Die hat mich dann 4 Jahre lang begleitet. Und ich hatte bei uns im Dorf ca. 6 meiner Kumpels damit begeistert, somit waren wir ne regelrechte PX - Gang :laugh1::laugh1:.

    Nebenbei stand ( rein für´s Gelände ) noch ne Honda MT 80 im Schuppen.


    Dann folgte erstmal ein Auto, und da ich das natürlich auch nicht im Urzustand lassen konnte, war für ein Motorrad erstmal kein Geld da. Davon abgesehen, der Führerschein dafür fehlte auch noch ... dazu später mehr. In den Jahren dazwischen gab es aber eine Kreidler Florett RM und eine Zündapp GTS 50.


    Aber ewig wollte ich auch nicht mit 50ccm rumfahren, somit habe ich dann im Alter von 35 Jahre endlich meinen Klasse 1 ( oder da schon Klasse A ) gemacht. Einen Monat bevor ich den angefangen habe stand aber schon meine 750er Zephyr in der Garage ... wie sollte es auch anders sein. Mein Bruder hatte zu dem Zeitpunkt die 1100er Zephyr, also musste ich auch eine Zephyr haben. Und als kleinerer Bruder durfte die dann auch kleiner als seine ausfallen ... war ja auch schliesslich Fahranfänger 8)


    Tja ... den Rest kennen die meisten ja hier :laugh1:

    Die Konstante in meinem Leben ist die, dass ich kein Fahrzeug ( egal ob 2 oder 4 Räder ) im Ursprungszustand lassen kann. Fing schon beim Fahrrad an :happ2:

    Und, Gott sei dank, lässt mich meine Frau das auch heute noch ausleben :dance3: