Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Classic Bike Spenge!!! / Neuhof!!! / Fronleichnam: Vogesen!!! / Oer-Erkenschwick!!! Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 12. Mai 2018: 167. Stammtisch womöglich intern !!!
Bergisches Land: 13. Mai 2018: Stammtisch in Bergisch Gladbach !!!
Bikes & Friends: 13. Mai 2018: Stammtisch in Hattingen !!!

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Roman

Radfahrer

  • »Roman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Januar 2010, 14:38

Möchte meine 1100 tunen suche Tipps

Hallo Leute :D

ich habe bereits an meiner 1100 Zephyr einen k+N Filter vernaut.Das hat einiges gebracht.Die Maschine zieht jetzt um einiges besser.Hat jemand noch Tipps, wie man ein paar PS mehr rausholen kann?

Danke.
Gruß an alle Biker mit Geschmack... :)
ich meine alle ZEPHYR FAHRER (hihi) ;D ;D ;D

zephyrfahrer

unregistriert

2

Freitag, 1. Januar 2010, 15:39

Re: Möchte meine 1100 tunen suche Tipps

Hallo Roman,
die Zephyr-Motoren zwar robust, sind nicht gerade ein Wunderwerk an Technik, das eine Motorleistungssteigerung so nicht wirklich einfach macht. Der zu betreibende Aufwand
für 20 PS wäre schon vergleichsweise hoch zu betreiben. Auch wenn viele Zephyrfahrer behaupten, dass sie der Weissheit letzter Schluss gefunden haben, ist jeder Mopedfahrer ist ja auch gern mal so&#039;n kleiner Münchhausen und hat &#039;ne echte Überakete gebaut... ;D
Man muß schauen, ob das im Verhältnis so lohnt oder ob man sich mit der Wanderdüne Zephyr zufrieden gibt und das einfach nur als schönes Moped ohne übermässig Dampf respektiert. An moderne Motoren kommt der relative Urmotor, ob 550, 750, 1100 in der Leistungsentfaltung eh nicht heran. Die Kleinen orgeln an der Drehzahl und der 11er Motor ist so drehmomentfreudig nun auch wieder nicht.
Die Palette geht über ein Vergaserkit (z.B. Dynojet), daraus resultierend zur Abstimmung des Auspuffs, über Hubraumerweiterung, Verdichtung, Nockenwellenänderung, komplette Vergaseranlagen, Feinwuchtung, etc. Aber Vorsicht....die meisten Auspuffanlagen können Leistung kosten, ferner die Abgaswerte / Verbrennung nach Vergaserarbeiten im Auge behalten. Dann stellt sich immer die Frage welche Anforderung ich an das Tuning stelle. Druck von unten, im mittleren und oberen Bereich, mag ich mein Ziel in der Übersetzung suchen, aber auf Endgeschwindigkeit ggf. verzichten...oder die Vmax erhöhen, aber unten herum weniger Druck erreichen, was lässt der deutsche Tüv zu, was möchtest Du investieren ? Vielleicht genügt Dir auch die günstige Standart-Variante aus Vergaserkit, Auspuff, Luftfilter für rund € 1000,-+/-, wobei auf die Feinabstimmung nicht zu verzichten wäre, wenn man selbst über das Know-How und die Technik nicht verfügt ? Fragen über Fragen die dann eine Tendenz und das entsprechende Tuning Dir vorgeben werden... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefano« (1. Januar 2010, 15:59)


Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 084

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. Januar 2010, 19:54

Re: Möchte meine 1100 tunen suche Tipps

Lies mal hier weiter!

Den Motor hab ich mal ne Runde Probe gefahren, geht wie die sprichwörtliche Hölle.

Trotz längerer Übersetzung wurd die Lady bis in den dritten Gang ziemlich leicht am Vorderrad

Anschließend hat er mir angeboten, meinen Ersatzmotor in dieser Art aufzubauen............


Das ist jetzt drei Jahre her, ich spare immer noch :P



Bis denne
Jochen