Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2018: Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!
Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!


Die kommenden Stammtisch-Termine :
Stammtisch OWL/NS: 21. Juli 2018 - 13 Uhr: Stammtischtreffen in Martfeld !!!
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!
Bikes & Friends: 12. August 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Bergisches Land: 25. August 2018: Stammtisch in Jüchen - bei POLO & mit Jupi !!!

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

jowalle

unregistriert

1

Montag, 10. März 2014, 20:33

Vergaserproblem (?) nach Winterpause

Hallo,

habe am Wochenende die Zephyr 550 aus ihrem Winterschlaf befreien wollen. Batterie war geladen, Vergaserkammern wie üblich über den Winter geleert. Maschine lief letzten Herbst einwandfrei. Aber jetzt: angelassen & läuft nur auf 3 Zylindern. Kerzen und Zündkabel kontrolliert, alles taco.

Läuft mit hoher Drehzahl bei gezogenem Choke nach dem Anlassen, nimmt aber überhaupt kein Gas an - im Gegenteil: Gas aufziehen würgt den Motor ab, der erholt sich erst wieder, wenn ich die Finger vom Gasgriff nehme. Allerdings läuft die Maschine auch nach der normalen Warmlaufzeit immer noch nicht auf allen 4 Zylindern.

Habe es heute mit eingesprühtem Vergaserreininger versucht (Sprit aus Kammern raus, Vergaserreiniger durch Benzinschlauch rein, laufen lassen) - keine Besserung.
Hat jemand eine Idee? Irgendwie muss ich die Kawa ja mindestens zum Händler kriegen ...

Viele Grüße

Jörg

harleywagner61 Krebs

Lass die Finger von Maschinen die du selbst nicht kannst bedienen.

  • »harleywagner61« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Beruf: Lokomotivführer

Mopped: 2X Kawasaki Zephyr 1100

Mopped: Harley - Davidson Softail FXST Modell 99

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. März 2014, 19:56

Da du mit dem Gasaufziehen nur die Drosselklappen auf Durchzug stellst wird wahrscheinlich der Hubkolben vom Vergaser festgebacken sein. Das ist der wo oben die Membrane drannhängt. Vergaser ausbauen und von hinten mal probieren ob sich die Kolben von Hand hochschieben lassen. Es ist eben nicht so wie ganz früher oder beim Mofa wo das noch manuell ging und nicht mit Unterdruck.

Viel Erfolg

Gruß Rainer-Harley. :hb:
Lass die Finger von Maschienen die du selbst nicht kannst bedienen.