Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

wrmdschr

Mofafahrer

  • »wrmdschr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2018

Beruf: Maschbauer

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

81

Montag, 29. Oktober 2018, 10:56

@ Harry,

werde ich nachher mal ausprobieren und den Querschnitt mit etwas Kreppband verkleinern.

Grüße
Hassan
Grüße
Hassan

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 551

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 29. Oktober 2018, 12:16

Dann mal viel Erfolg und laß´hören, was dabei rusgekommen ist.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

wrmdschr

Mofafahrer

  • »wrmdschr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2018

Beruf: Maschbauer

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

83

Montag, 29. Oktober 2018, 20:56

Also,

habe den Querschnitt verkleinert, aber merke kaum einen Unterschied. Die 1000 Umdrehungen kann ich immernoch nicht einstellen, jedoch nimmt das Motorrad bei 800-900 Umdrehung das Gas inzwischen besser an. Kann auch nur Einbildung sein.

Was ich aber definitiv sagen kann ist, dass das Motorrad viel besser läuft und ich eine Drehzahl von 1200 Umdrehungen einstellen kann. Mehr werde ich wissen, sobald der Dämpfer da ist. Habe heute auch direkt mal einen neuen Luftfilter und Zündkerzen bestellt, kann nicht schaden. Falls das alles keine Besserung bringt, werde ich mal als nächstes, wie im Zephyfreunde-Forum von Hans-Dieter beschrieben, die Zündkabel erneuern. Evtl sind diese auch schon sehr alt und korrodiert.

Sobald ich diese Baustellen erledigt habe, gehts ans Ventilspiel und die Lenkung. Habe das Gefühl, dass die Spur nicht stimmt:)

Grüße
Hassan
Grüße
Hassan

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 551

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

84

Dienstag, 30. Oktober 2018, 12:53

Wie hast Du das gemacht, die Leerlaufdrehzahl ist bei 1000 U/Min und Du schreibst bei 8 - 900 U/Min nimmt sie besser Gas an?

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

wrmdschr

Mofafahrer

  • »wrmdschr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2018

Beruf: Maschbauer

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

85

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:52

@Harry, habe das wahrscheinlich blöd formuliert:)
ich kann die Drehzahl nur auf 1200 Umdrehungen einstellen. Drehe ich die Leerlaufdrehzahlschraube nur ein kleines bisschen weiter raus, fällt sie auf 800-900 Umdrehungen. Ganz zu Anfang, bevor ich den Vergaser gereinigt hatte, hat das Motorrad im Ursprungszustand das Gas bei dieser Drehzahl nur sehr schlecht angenommen, oder ist abgesoffen. Ich hoffe, dass es jetzt verständlicher ist :)

Grüße
Hassan
Grüße
Hassan

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 551

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

86

Dienstag, 30. Oktober 2018, 14:18

Hast Du mal geschaut, ob Deine beiden Gaszüge Spiel haben, oder hänge mal den Schließerzug aus und wenn Du jetzt einen Gasstoß gibst, lasse den Gasgriff von alleine zurückgehen, also Hand weg vom Griff.
Was passiert jetzt mit der Drehzahl?

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

wrmdschr

Mofafahrer

  • »wrmdschr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2018

Beruf: Maschbauer

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

87

Dienstag, 30. Oktober 2018, 15:15

Ich habe die Züge unterm Tank eingestellt und das restliche Spiel auf 2-3mm über die Mutter am Griff reduziert.
Ich glaube nicht, dass das Aushängen des Schließers einen Effekt auf die Leerlaufdrehzahl haben wird, oder?
Kann es aber gerne probieren:)
Grüße
Hassan

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 551

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

88

Dienstag, 30. Oktober 2018, 15:42

Hatte die Vermutung, das die Drosselklappenwelle etwas hängt, weil Du geschrieben hast:

Stabiler Leerlauf bei 1200 U/Min und wenn Du die Einstellschraube etwas weiter rausdrehst, fällt es ab.

Bei mir ist es z.B. so, daß ich ca. 800 U/Min habe, konstant, gebe ich aber einen Gasstoß und lasse den Griff sofort los, habe ich ca. 500 U/Min.

Und wenn ich jetzt mit leichter Kraft den Griff nach vorne drehe, liegt die Drehzhlmessernadel auf dem Anschlag und die Kiste läuft aber noch.

Sollte da auch mal ran, denke da ist was etwas schwergängig.

Harry, fauler Sack :smackbottom:
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

wrmdschr

Mofafahrer

  • »wrmdschr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2018

Beruf: Maschbauer

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

89

Dienstag, 30. Oktober 2018, 20:41

Harry ich werde einfach mal ein ausführliches Video von einer Fahrt drehen:) Morgen kommt auch schon das erste Paket an und dann wird weiter ausprobiert ^^

Grüße
Hassan
Grüße
Hassan