Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

401

Gestern, 10:20

Hallo Spartan,
Du könntest sie mit einer Personenwaage wiegen. Am besten vollgetankt einmal das Vorderrad drauf, einmal das Hinterrad und das Ergebnis addieren. Das genaueste Ergebis bekommst Du, wenn Du das freie Rad unterlegst, damit das Motorrad waagerecht steht.
Gruß
Reiner


Ich habe die Waage für große Ware in der Nähe, aber keine Interesse dafur...ich nehme nur die Werksangaben weil ofiziell sind.

Ansonsten muß ich Moped komplett sauber machen, alle Flüßigkeiten entfernen (wenn ich möchte genaue Trockengewicht bekommen) usw...usw...zu viel Arbeit.

Wenn ich kaufe ein Auto beobachte ich auch die Werksangaben (Gewicht, PS Stärke usw.). Nur diese sind homologiert und alles anderes ist nicht wichtig ;wink;
I don't fear anything, except my wife :blush:

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 871

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

402

Gestern, 23:18



Wenn ich kaufe ein Auto beobachte ich auch die Werksangaben (Gewicht, PS Stärke usw.). Nur diese sind homologiert und alles anderes ist nicht wichtig ;wink;



Beim Auto stehem Gewichte von, bis, denn es hängt von der individuellen Ausstattung des Fahrzeuges ab und selbst da wird gelogen, genauso wie beim homologierten Verbrauch und den garantierten Abgaswerten.


In Deinem Fall wäre es gut gewesen, du hättest sie im Originalzustand gewogen mit gleichen Parametern, wie vollem Ölstand, vollem Tank.
Und dann in jetzigem Zustand.


Mir ging es so bei der Leistungsmessung, ich habe verpaßt im Originalzustand auf den Prüfstand zu gehen und weiß deshalb nicht, wie viel Leistung sie im Originalzustand hatte, dann war ich nach den Modifikationen auf dem Prüfstand und habe einen Wert, nämlich die tatsächliche Leistung aktuell.
Wie viel die Modifikationen aber gebracht haben, weiß ich leider nicht.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

403

Heute, 00:06

Aber du weisst die Werksangabe von Motorleistung, oder?

Ich vertraue die Japaner bei der Berechnung von stattistische Werte, Gaussverteilung ist auch sicher in 99,97 % von alle Faelle. Also bestehen nur ein paar Promille in Gesamtmenge mit groessere Abweichung.

Oder wenn ich sage (und ich schreibe) einfach, dass ich habe ca. 22 kg von Kawa Zephyr 750 Gewicht entfernt, was auch war ist ;smile;
I don't fear anything, except my wife :blush:

Brad67

Biker

  • »Brad67« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Wohnort: Oberbecksen

Mopped: XJ1251R CX650C

Mopped: Zephyr 5.5

  • Private Nachricht senden

404

Heute, 18:30

Aber du weisst die Werksangabe von Motorleistung, oder?

Ich vertraue die Japaner bei der Berechnung von stattistische Werte, Gaussverteilung ist auch sicher in 99,97 % von alle Faelle. Also bestehen nur ein paar Promille in Gesamtmenge mit groessere Abweichung.

Für mich sind die Werksangaben grob geschätzt, sowohl bei Leistung als auch beim Gewicht gibt es auch größere Streuung nach oben und unten. Da wird für die 98PS Variante nicht extra gedrosselt oder der eine Reifen ist leichter als der Andere. Schnell sind da 5 KG als Zubehör drangeschraubt.....

Daher vor Umbau und danach das ganze Motorrad wiegen, nur das ist wirklich genau.

Ähnliche Themen