Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2018: Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!
Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!


Die kommenden Stammtisch-Termine :
Stammtisch OWL/NS: 21. Juli 2018 - 13 Uhr: Stammtischtreffen in Martfeld !!!
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!
Bikes & Friends: 12. August 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Bergisches Land: 25. August 2018: Stammtisch in Jüchen - bei POLO & mit Jupi !!!

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

SirMike

unregistriert

1

Donnerstag, 10. April 2003, 13:14

Zu Fett ????

Hallo liebe Zephyristen
So jetzt muß ich das tolle neue Forum auch mal bemühen bzw. euch um eure Hilfe bitten !!!
Hab jetzt meine Vergaser- Sprit undichtigkeiten nach langem schrauben und tüfteln endlich im Griff *tiefdurchatme*. Folgendes Problem hab ich nun (denke und hoffe Einstellungssache) die "Kleine" (550er) qualmt aus dem Auspuff als wenn mein Opa drinsitzt und eine dicke Havanna raucht *g* hab auch mal die Kerzen angeschaut und die sind recht schwarz
Steht sie zu fett ein ? Wenn ja , zum magerer einstellen Gemischschraube rein oder rausdrehen ? Oder kann es auch was anderes sein? Hat einer von euch Ahnung vom vernünftigen einstellen ? Dankbar für jeden Tip und Hilfe !!
Danke schonmal im voraus

webmaster

unregistriert

2

Donnerstag, 10. April 2003, 16:49

Geht nicht ohne Messgeräte

Das wird nix Gescheites ohne Messgeräte. Wenn Du die Kosten dafür sparen willst, fahr in die nächstbeste Motorradwerkstatt und lass dort die Vergaser einstellen und synchronisieren. Das kostet nicht die Welt.

Matthias

unregistriert

3

Freitag, 11. April 2003, 20:21

Re:Zu Fett ????

Hi!
Normalerweise wird das Gemisch bei höherer Last (Fahrbetrieb) NUR DURCH DIE DÜSENBOHRUNG bestimmt (Daher der Düsenwechselsatz beim Tuning).
Die einstellbaren Düsen betreffen die Zusatzanfettung (Im Schiebebetrieb kommt dadurch noch eine Verbrennung zustande statt Päng im Auspuff) und die Stärke der Anfettung im Choke-Betrieb (und natürlich Leerlauf). Könnte es sein, daß Du da Dir die Anzahl der Drehungen falsch aufgeschrieben hast, wie die drin gewesen waren?
Aber, wenn Deine Kawa im Lastbetrieb definitiv zu fett läuft, liegt das eher an einem Problem in den "Atemwegen".
Luftfilter, -Kasten: Ansaugöffnung, etc.
Den Zweizylinder meines Alten 2CV! Da konnte man noch nach Gefühl und Kerzenbild Gemisch und Leerlauf regulieren. Schade, daß die Zeiten vorbei sind, diese Einspritzdinger mit diesem regel-regel-regel-Leerlauf is nunmal die Zukunft. Und dazwischen irgendwo sind unsere Nippon-Vergaser.
Gruß,
Matthias

Nicodie

unregistriert

4

Montag, 14. April 2003, 20:38

Re:Zu Fett ????

Säuber oder erneuer doch mal den LuFi ;)
Gruss
Jürgen

5

Mittwoch, 16. April 2003, 13:08

Re:Zu Fett ????

Also,.... ;)

die Aussage von Matthias bezüglich der Düsengröße als alleinigen Faktor für überfetten/abmagern im oberen Lastbereich kann ich so nicht ganz stehen lassen.
In diesem Bereich, besonders bei Vollast, haben die Schwimmerstände auch einen entscheidenden Einfluß auf die Zusammensetzung des Gemisches.
Und die anfangs beschriebenen Symptome sind auch durch zu hoch eingestellte (oder verhakte) Schwimmer hervorrufbar.

Mit einem auf die Vergaserablaßöffnung aufgesetzten durchsichtigen Schlauch lässt sich das pro Vergaser relativ einfach prüfen: Benzinhahn auf PRI, Schlauch an der Vergaserseite wieder hochlaufen lassen und Ablaßschraube öffnen. Der Pegel sollte in etwa auf Höhe der Dichtfläche der Schwimmerkammer sein. Genaue Toleranzen siehe Handbuch (Delius-Klasing oder WHB).

Die Prozedur lohnt sich auf jeden Fall bevor man hilflos umherdoktert und hinterher viele Taler in der grünen Apotheke lässt. ;) ;) ;D

Vergaser einstellen lassen kann man hinterher natürlich trotzdem, besonders wenn man die Schwimmerstände nicht selbst einstellen will/kann.
Manchmal ist aber auch ein kleinens Stückchen Dreck die Ursache das man mit "durchspülen" des betroffenen Versagers vielleicht rausgespült bekommt. Bei verdreckten Tanks passiert das gerne mal, auch wenn man meint jetzt alles herausbekommen zu haben ;)

SirMike

unregistriert

6

Mittwoch, 16. April 2003, 14:19

Re:Zu Fett ????

Danke erstmal allen !
Das qualmen ist nach erneutem Ölwechsel weg.
Was jetzt noch an Problemen übrig ist siehe Beitrag:Leerlauf/Standgas
Auf jeden Fall lass ich sie mal einstellen und dann sehen wir ja was die Grünen in der Werkstatt sagen und mir abknöpfen
:-(((