Du bist nicht angemeldet.

IG - Aktivitäten 2019: Jahrestreffen in Neuhof (28.-30.06.)!!! | Touren: Zytanien (20.07.2019)!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 8. Juni 2019: 180. Stammtisch in "Oberhausen" !!!
Bergisches Land: 23. Juni 2019: Stammtisch in Bergisch-Gladbach !!!
Bikes & Friends: 6. Juli 2019: Stammtisch in Bochum !!!
Stammtisch Eifel: 14. Juli 2019: Stammtisch in Oberdürenbach !!!

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juni 2019, 12:59

Zephyr 750 Felgenverbreitung von High-Steel Bikes

Hallo,

Hat jemand schon Hinterradfelge (Guss) bei High-Steel bikes verbreiten lassen? Also von 4.0" auf 5.5". Meinungen?
I don't fear anything, except my wife :blush:

Greywolf Löwe

DVD.. Depp vom Dienst

  • »Greywolf« ist männlich

Beiträge: 2 494

Registrierungsdatum: 17. Juni 2017

Wohnort: An de Küst ..(Grube S/H)

Beruf: Werkzeugmacher z.Z. Haustechniker Feriendomizil

Mopped: Zephyr 750 D1

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juni 2019, 13:42

Moin

Zum Thema kann ich dir nichts sagen. ;sad;

Allerdings kann ich dein Ansinnen nicht ganz nachvollziehen...……………………………. auf der einen Seite speckst du jedes noch so geringe Milligramm ab,

auf der anderen Seite packst du wieder Gewicht in Form von mehr Material auf der Felge und daraus resultierendem breiteren Reifen obenauf. :hmm: :confused:

Gruß Peter
Mopped fahren...……...es gibt keine schönere Art seine Kohle zu verbrennen. :watoo:

Frankensteins Tochter hat mich nie interessiert, aber jetzt hocke ich auf der Nichte. :whistle3:

Luzi Wassermann

Admin

  • »Luzi« ist männlich

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2005

Wohnort: 45 Recklinghausen

Beruf: Berufskraftfahrer

Mopped: Zephyr 1100

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2019, 15:30

@Peter...Jedem das Seine - is was für die "Optik" - fahrtechnisch eher zum Nachteil als zum Vorteil (die Kawa-Fritzen / Ingenieure) haben sich schon was "gedacht" ;streicheln; beim Zusammenbau der Kisten.
Gruß Luzi :smoker:
Egal ob 550-750-1100 .... uns verbindet das Interesse am Fahren - Schrauben - Treffen der Kawasaki-Zephyr-Modelle ! ;wink;

https://www.kawasakitreffen.de

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juni 2019, 16:36

Ja, von hinten sieht besser aus ;smile; Da habe ich Variante drinn die ZX-6R Felge zu einbauen. Aber weiss nicht ob leichtet als von Zephyr ist :confused:

Weisst jemand?
I don't fear anything, except my wife :blush:

Z-master

Moppedfahrer

  • »Z-master« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Juni 2019, 10:14

Das müsste eine Felgenverbeiterung von Georg Deget sein!
und was das Fahrverhalten angeht: lohnt definitiv! ich bin beides gefahren und muss sagen - die 150er Trennscheibe auf 4,0" fährt sich nicht so prickelnd; vermittelt irgendwie nicht das gefühl von Sicherheit beim beschleunigen ;) Das kann der 180er deutlich besser - mit einem kleinen Nachteil: je nach reifentyp kann isch das Einlenkverhalten schon etwas von "fahrad" wegbewegen.

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. Juni 2019, 10:38

Das müsste eine Felgenverbeiterung von Georg Deget sein!
und was das Fahrverhalten angeht: lohnt definitiv! ich bin beides gefahren und muss sagen - die 150er Trennscheibe auf 4,0" fährt sich nicht so prickelnd; vermittelt irgendwie nicht das gefühl von Sicherheit beim beschleunigen ;) Das kann der 180er deutlich besser - mit einem kleinen Nachteil: je nach reifentyp kann isch das Einlenkverhalten schon etwas von "fahrad" wegbewegen.


Welche Reifen schlägst du vor, Metzeler Z8?
I don't fear anything, except my wife :blush:

Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 214

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2019, 11:20

Roadtec 01, der Nachfolger vom Z08
Bis denne
Jochen


Z-master

Moppedfahrer

  • »Z-master« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 10. Juni 2019, 12:14

Der Roadtec 01 fängt stark an und lässt ab der "Mitte" auch stark nach! So mein gefühl nachdem ich Johannas Moped probefahren durfte.

Derzeitiger Favorit im Tourensportsegment: Conti Road Attack 3. Fahre ich auf der 11er und macht Spaß!

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2019, 16:19

Ich habe vorne und hinten Dunlop RoadSmart III. Vorne sind wirklich gut, habe ich viel Gefuehl, mit Gabelstabi montiert. Hinten...schlecht.

Ich glaube, dass der Rahmen von Zeph 750 biegt sich zu viel in Kurven. Deswegen werde ich Zephyr Schwingen ein bisschen "umbauen".
I don't fear anything, except my wife :blush:

RosenheimRocks

Moppedfahrer

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 12. August 2018

Mopped: 750+1100

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 10. Juni 2019, 21:05

Der Roadtec 01 fängt stark an und lässt ab der "Mitte" auch stark nach! So mein gefühl nachdem ich Johannas Moped probefahren durfte.

Derzeitiger Favorit im Tourensportsegment: Conti Road Attack 3. Fahre ich auf der 11er und macht Spaß!



Roadtec 01 : Kann ich so bestätigen



Die Contis Road Attac3 hab ich nun gerade ca. 1500km auf der 7.5er gefahren, in den Alpen , auf der DegetFelge, in der original Schwinge .... machen Laune :thumbsup:
Bewohner eines kleinen bajuwarischen Dorfes unbeugsamer Zephyrfahrer ....1850ccm :D :D

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 3 465

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 10. Juni 2019, 21:07

Wenn die genauso gut sind, oder besser als die 2er, kann ich sie auch empfehlen.
Gehe aber da mal von aus, da sie die Nachfolger sind.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

RosenheimRocks

Moppedfahrer

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 12. August 2018

Mopped: 750+1100

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Juni 2019, 12:54

Also den 2er Conti kenn ich nicht.
Bin nach dem 180er Roadtec01 gleich auf den 3er Road Attac umgestiegen, der Roadtec bekam einen fürchterlichen Sägezahn auf dem Vorderrad und vermittelte in Schräglage ein äußerst ungutes Gefühl ! :unsure:

Davor den ContiMotion noch auf der Serienfelge gehabt. War auch klasse; nass wie trocken, - hielt aber nicht lang.


Ich glaube, dass der Rahmen von Zeph 750 biegt sich zu viel in Kurven.Deswegen werde ich Zephyr Schwingen ein bisschen "umbauen".



@ Spartan: Ich kenn ja deinen Fahrstil nicht, aber bevor du auch noch an der Schwinge veränderst, probiers erstmal nur mit ner 5,5er Felge und 180er.

Meine Erfahrung mit vorher-nachher-vorher, also 150-180-und wieder zurück auf 150er Pelle: ich möchte den Originalzustand nicht mehr. Hätte ich schon früher angehen sollen ;wink;


Gruß, Johanna
Bewohner eines kleinen bajuwarischen Dorfes unbeugsamer Zephyrfahrer ....1850ccm :D :D

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 11. Juni 2019, 15:18

Mein Plan ist 170-60-17 Gummi auf 5" oder 5.5" Felge zu geben.

Bzgl. Schwingenumbau werde ich ein Stabilisator von Honda RC 28 benutzen, so wie hier; https://www.picclickimg.com/d/w1600/pict…92-Schwinge.jpg

Passt auf der Zephyr 750 Schwinge perfekt.
I don't fear anything, except my wife :blush:

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Juni 2019, 16:20

Hat jemand schon die Scwingen umgebaut?
I don't fear anything, except my wife :blush:

Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 214

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Juni 2019, 16:49

Hat jemand schon die Scwingen umgebaut?



Oberzug geht nicht- da sind die Federbeine im Weg......

Unterzug geht- entweder vom Deget machen lassen, oder gleich ne ZRX Schwinge
Bis denne
Jochen


spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich
  • »spartan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Slowenien

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:21

Di ZXR Schwingen sind aber kurzer als von Zephyr, oder? Da kommt das Heck zu viel nach oben.

Ich mache Unterzug :thumbsup: Aber das ist mehr Winterprojekt.
I don't fear anything, except my wife :blush:

Z-master

Moppedfahrer

  • »Z-master« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Juni 2019, 20:52

Die ZRX 1100 schinge ist ca. 3 cm länger als die der 750er Zephyr.
Der Abstand Schwingenachse - Federbein ist identisch mit dem der 750er.

Der Radstand wird somit etwas länger, das Heck kommt nicht höher als Serie. Allein druch das spannen der Kette ändert sich die Höhe des Heckss ja schon .##
Bild folgt

Z-master

Moppedfahrer

  • »Z-master« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 11. Juni 2019, 21:09

Bild mit ZRX Schwinge
»Z-master« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1070305.JPG

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 3 465

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Juni 2019, 21:28

Hallo Daniel,
wieso soll sich durch das Kettespannen das Heck erhöhen?

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Z-master

Moppedfahrer

  • »Z-master« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 11. Juni 2019, 22:09

das tut es immer - zumindest bei unserer Fahrwerksgeometrie ;)
ganz einfach erklärt: die hinterachste ist niveautechnisch unterhalb der Schwingenachse - ergo "hängt" die Schwinge jetzt nach unten.

wenn ich bei konventioneller Kettenspannung nun den Kettenspanner in seiner Führung nach hinten ziehe wander dieser auch automatisch auch nach unten (Geometrie - Strahlensatz ;)) . und da das Hinterrad dann bekanntermaßen immer noch nicht unterhalb des Straßenniveaus ist muss das Heck also zwangsweise nach oben gewandert sein.
beim Excenter isses irgendeine ganz komische Kurvenbahn da sich zwei bewegungen überschneiden.
1x die Drehung des Excenters. bem Excenter an sich hast du durch die Verschiedenen Positionen eine Variable Achshöhe und einen Variablen Radstand - eben definiert durh die Kreisbahn der Achse.
2. den Anstellwinkel der Schwinge mitgerechnet führt Der abstand Schwingenache - Radachse wieder zu einer Verlägerung des Radstandes. (excenter vorne oder hinten)
Serienmäßig sind die excenter so dimentioner dass sich dieser effekt minimiert - verschwinden tut er nicht. durh die längere ZRX Schwinge kann man da schon etwasm it dem Fahrwerk Spielen. (so 2-3cm am Radstand und 1-2 cm mit der Heckhöhe - ohne den Excenter umzudrehen sondern rein über die Kettenlänge ;)
Grüße

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen