Du bist nicht angemeldet.

IG - Aktivitäten 2019: Jahrestreffen in Neuhof (28.-30.06.)!!! | Touren: Zytanien (20.07.2019)!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bikes & Friends: 6. Juli 2019: Stammtisch in Bochum !!!
Stammtisch Eifel: 14. Juli 2019: Stammtisch in Oberdürenbach !!!
KawasakiS NRW: 10. August 2019: 182. Stammtisch in "Rösrath" !!!

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

FrankW Widder

Gelegenheitsfahrer

  • »FrankW« ist männlich
  • »FrankW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 23. April 2003

Wohnort: Wilhelmshaven

Mopped: Zephyr 1100 und ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juni 2019, 18:43

Anlasserrelais

Moin Foristen,

nachdem ich in 2018 aus gesundheitlichen Gründen nicht fahren konnte / wollte,
habe ich in 2019 am vergangenen Wochenende mit meiner ZRX die erste Runde
gedreht.
Dieses Wochenende wäre die Zephyr am Start gewesen, leider hat sich sich wohl
das Anlasserrelais verabschiedet.
Spannung von der Batterie gibt es genug (12,84 V), aber leider "klackt" das Relais
beim Drücken des Starters. Ab dem dritten Startversuch rutscht das Relais durch.

Meine Frage:
gibt jemand hier im Forum sein 3. oder 4. Reserverelais für eine ZR1100A (Bj. 1993) ab?

Vielen Dank

Gruß
Frank
Zephyr 1100 - Bj 1993 - (... und jetzt schon über 120.000 km)
ZRX 1100 - Bj. 1999 - ein Schnäppchen (wenn man so will...)

Duke Löwe

Urgestein

  • »Duke« ist männlich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 6. April 2003

Wohnort: Euskirchen

Beruf: KFZ Mechaniker / Maschinenschlosser

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juni 2019, 19:15

Hi Frank,

ich würde aber auch mal den Starterknpf überprüfen, die haben auch schon mal ganz gerne Kontaktschwierigkeiten.


Gruß, DUKE :smoker:

Bulli Wassermann

Curve Pig

  • »Bulli« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 21. September 2006

Wohnort: Banditendorf

Mopped: Zephyr 1100

Mopped: GPZ900R

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2019, 19:23

Noch eine Möglichkeit wäre das Relais einfach überbrücken.

Gruß Achim
Lieber offen ins Gesicht als hinterrücks ins Kreuz :smoker:

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 3 472

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juni 2019, 21:40

Unten am Anlasser ist ein Kabel dran, unter der Gummitülle ist die Verschraubung, die war bei mir oxidiert und die Symtome waren die Gleichen.
Einfach mal lösen und reinigen.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

FrankW Widder

Gelegenheitsfahrer

  • »FrankW« ist männlich
  • »FrankW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 23. April 2003

Wohnort: Wilhelmshaven

Mopped: Zephyr 1100 und ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Juni 2019, 15:11

Moin,

dann werde ich morgen mal den Starterknopf testen
und das Relais auf eine Oxidation prüfen.
Ich muss aber gestehen, dass ich mich nicht so
richtig an die Überbrückung traue.
Schaun mer mal.

Ich werden berichten.
Vielen Dank für die Tipps.

Gruß
Frank
Zephyr 1100 - Bj 1993 - (... und jetzt schon über 120.000 km)
ZRX 1100 - Bj. 1999 - ein Schnäppchen (wenn man so will...)

Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 225

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. Juni 2019, 18:08

.... und an die fliegende Diode denken, die zwischen den Zündspulen im Kabelbaum schläft
Bis denne
Jochen


Bulli Wassermann

Curve Pig

  • »Bulli« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 21. September 2006

Wohnort: Banditendorf

Mopped: Zephyr 1100

Mopped: GPZ900R

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2019, 19:38

Genau Jochen,
kann ich mich noch dran erinnern.
3 Stunden hatte die Fehlersuche gedauert und dann war wieder alles gut :thumbup:
Lieber offen ins Gesicht als hinterrücks ins Kreuz :smoker:

FrankW Widder

Gelegenheitsfahrer

  • »FrankW« ist männlich
  • »FrankW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 23. April 2003

Wohnort: Wilhelmshaven

Mopped: Zephyr 1100 und ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juni 2019, 16:34

Vielen Dank nochmals für eure Tipps, die mir auf die eine oder andere Art
geholfen haben, verschiedene Fehler auszuschließen.

Letztendlich war die Batterie verantwortlich für das Problem mit dem Anlasser.

Ich war heute morgen bei meinem Händler und habe ihm die Problematik
geschildert. Er hatte die Vermutung, dass die Batterie einen Defekt hat und
gab mir eine Batterie zum Testen mit. :thumbsup:

Batterie angeschlossen und die Zephyr sprang sofort an.
Also neue Batterie gekauft und jetzt ist alles wieder gut.
Hingelegt habe ich für die Batterie 120,00 Euro. Die gibt es im Netz
natürlich auch erheblich billiger, aber ich bezahle dann doch auch diesen
Preis, weil ich weiß, dass ich beim nächsten Mal Hilfe bekomme, wenn
ich sie brauche.

Gruß
Frank
Zephyr 1100 - Bj 1993 - (... und jetzt schon über 120.000 km)
ZRX 1100 - Bj. 1999 - ein Schnäppchen (wenn man so will...)