Du bist nicht angemeldet.

VORSTELLUNG IM FORUM !!! : Liebe Neuankömmlinge, Stellt Euch doch hier im Forum mal kurz vor - Danke :-) !!!

IG - Aktivitäten 2020: 04.-06.09.: IG-Herbsttreffen DE-BE-LU | 18.-20.09.: Treffen Aibling 2020
IG - Aktivitäten 2021: (24.) 25.-27.06.: Jahrestreffen in Neuhof

Fronleichnam: Zephyr Austria: 10.-12.07. -> Zephyrtreffen Niederösterreich |


Die kommenden Stammtisch-Termine :
Aufgrund von COVID-19 dürfte hier so schnell nichts stehen.

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Gexx Krebs

Mofafahrer

  • »Gexx« ist männlich
  • »Gexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 25. April 2020

Wohnort: Marl

Mopped: Zephyr 750, W650, Moto Guzzi V7 , Royal Enfield Classic

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 31. Juli 2020, 14:20

Ansauggeräuschdämpfer instandsetzen - Zephyr 750

Hallo zusammen,
bei meiner 750er hat es den Schaumstoff am Ansauggeräuschdämpfer zerbröselt und der liegt nun im Luftfilterkasten
Aktuell scheint es schwer zu sein, an ein Neuteil zu kommen...die Liefertermine rutschen ständig nach hinten.

Wie kann ich den alten wieder instandsetzen? Wo war da überall Schaumstoff? Welches Material kann ich da nehmen?
Oder hat noch jemand einen im guten Zustand rumliegen?

Danke
Viele Grüße
Robert
»Gexx« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1862.jpg
  • IMG_1863.jpg
  • IMG_1864.jpg

Bernd-Hamburg

Moppedfahrer

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 4. März 2019

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZR750C

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 31. Juli 2020, 16:29

Ich meine, es ist nur eine dünne Schicht Schaumstoff, mehr Flies, um den weißen Rahmen am Eingang. Mit ohne läuft die 750er auch ein bißchen rumpelig...
Eigentlich nichts problematisches.

Gexx Krebs

Mofafahrer

  • »Gexx« ist männlich
  • »Gexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 25. April 2020

Wohnort: Marl

Mopped: Zephyr 750, W650, Moto Guzzi V7 , Royal Enfield Classic

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. August 2020, 19:21

Hallo Bernd, ich habe mir das nochmal genauer angeschaut. Die Brocken, die es im Laufe der Jahrzehnte abgebröselt hat, sehen nicht wie eine dünne Fließmatte aus. Das scheint auch Luftfilter-Schaum zu sein.
Dieser weiße Einsatz ist damit einmal komplett umwickelt , richtig? Dann könnte man doch so eine 10mm Universal-Luftfiltermatte nehmen?

Wobei ich sagen muss, dass meine 750er keine Anzeiche hatte, dass da irgendetwas im Ansaugtrakt fehlt. Die ist ganz normal gelaufen. Ich bin eher durch Zufall darauf gestoßen. Wollte mal den Luftfilter wechseln und sah darin die Brocken.

Viele Grüße
Robert

  • »Z-master« ist männlich

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. August 2020, 20:29

jop - kannste ne Universal-Schuamstoffmatte passend zuschneiden und außenrum legen. Hab ich auch schon gemacht!
Grüße

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 5 040

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. August 2020, 11:04

Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber wenn der Schaumstoff fehlt, dekommt der Motor minimal mehr Luft und magert ab.
Die meisten hier merken keinen Unterschied, weil sie nicht sensibel genug sind, ohne jemandem nahe treten zu wollen.
Meine Meinung wäre, Schaumstoff ran, oder etwas fetter bedüsen und Leerlaufgemischregulierschraube weiter raus.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Gexx Krebs

Mofafahrer

  • »Gexx« ist männlich
  • »Gexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 25. April 2020

Wohnort: Marl

Mopped: Zephyr 750, W650, Moto Guzzi V7 , Royal Enfield Classic

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 2. August 2020, 19:58

Das Einzigste wo ich vermuten könnte, dass meine Zephyr etwas magerer lief, war der Kaltstart. Hier hat sie länger benötigt bis sie ohne Choke lief und rumpelte vor sich hin. Einmal warmgefahren, war von einem deutlichen Magerlauf nix zu spüren. Ich müsste mal die Kerzen anschauen
Viele Grüße
Robert

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 5 040

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 2. August 2020, 20:01

Spaßeshalber kannst Du mit stabilem Klebeband die Öffnung etwas verkleinern, wenn dann ein positiver Unterschied zu bemerken ist, weißt Du Bescheid.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Gexx Krebs

Mofafahrer

  • »Gexx« ist männlich
  • »Gexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 25. April 2020

Wohnort: Marl

Mopped: Zephyr 750, W650, Moto Guzzi V7 , Royal Enfield Classic

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. August 2020, 15:08

Hallo zusammen,
ich habe den Ansaugtrakt nun wieder instandgesetzt. Als Schaumstoff habe ich 10mm Luftfiltermatte genommen. Auch habe ich gleich die Deckeldichtung und die Dichtung zum Luftfilter-Kasten erneuert.

Ich muss sagen, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das Kaltstartverhalten ist wesentlich besser. Vorher dachte ich immer, es wäre normal, wenn die Zephyr hypersensibel auf den Choke reagiert und der dadurch nur schwer einstellbar ist....und auch dass die Kaltstartphase länger dauert.
Aber jetzt ist der Choke schön regelbar und die Warmlaufphase ist nun auch ganz normal.

Viele Grüße
Robert

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 5 040

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. August 2020, 22:32

Das meinte ich hiermit:



Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber wenn der Schaumstoff fehlt, dekommt der Motor minimal mehr Luft und magert ab.
Die meisten hier merken keinen Unterschied, weil sie nicht sensibel genug sind, ohne jemandem nahe treten zu wollen.
Meine Meinung wäre, Schaumstoff ran, oder etwas fetter bedüsen und Leerlaufgemischregulierschraube weiter raus.

Harry




Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Gexx Krebs

Mofafahrer

  • »Gexx« ist männlich
  • »Gexx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 25. April 2020

Wohnort: Marl

Mopped: Zephyr 750, W650, Moto Guzzi V7 , Royal Enfield Classic

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. August 2020, 22:51

Ja, als ich die Zephyr gestartet habe und alles normal lief, dachte ich noch "hat der Harry wieder recht gehabt" :thumbup: