Du bist nicht angemeldet.

VORSTELLUNG IM FORUM !!! : Liebe Neuankömmlinge, Stellt Euch doch hier im Forum mal kurz vor - Danke :-) !!!

IG - Aktivitäten 2021: (24.) 25.-27.06.: Jahrestreffen in Neuhof

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Aufgrund von COVID-19 dürfte hier so schnell nichts stehen.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nozi Widder

Radfahrer

  • »nozi« ist männlich
  • »nozi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2020

Wohnort: Landsberg

Beruf: Dipl.-Ing Getriebebaufirma

Mopped: 1100 Zephyr, 750 Zephyr

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Oktober 2020, 20:38

Vergaserfrage

Nachdem ich mich gerade registriert und vorgestellt habe, gleich die erste Frage: ich überhole gerade meine 750er, sie ist laut Papieren ein Typ ZR750C, EZ 1996, FG Nr ZR 750D...., 22.000 km, Speiche, Zweifarblackierung rot, Vergaserheizung, unverbastelt. Sieht zumindest so aus.

Aktuell mache ich die Vergaser umd habe folgende Frage: Der Benzinhahn ist kein Unterdruckhahn, aber die Vergaser haben eine Unterdruckverschlauchung, der Schlauch der an sich zum Benzinhahn geht ist mit einer reingedrehten Schraube zu gemacht. Kann das ab Werk so gewesen sein???
Spricht etwas dagegen, die Unterdruckanschlüsse an den Vergasern mit Blindstopfen zu verschließen, für den Benzinhahn brauche ich ja keinen Unterdruck.
Und ist das jetzt ein C- oder D-Modell?
Gruß
AS

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 4. März 2019

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZR750C

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Oktober 2020, 20:46

Mit Speiche scheint es ein D-Modell zu sein. Sicherheit bringt die Fg-Nr:
Ab ZR750D-000001 ist es eine D.

Modell D1 hatte Speichen und kein Sekundärluftsystem, Modell D2 (die letzte, ab MJ 1997) hatte das SLS

Wenn der Unterdruckschlauch verschlossen ist, funktioniert eigentlich alles bis auf den Benzinhahn.
Wenn du es original haben willst, schau ihn dir an oder frag mal den Vorbesitzer, warum er das gemacht hat.

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 6 505

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Oktober 2020, 22:31

So wie Du schreibst, hast Du einen Austauschbenzinhahn verbaut.
Soweit kein Problem.
Und Du kannst natürlich die Stutzen, die nicht gebraucht werden verschließen.

Ich selbst benutze nur einen Unterdruckanschluss.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 5. Oktober 2020, 08:02

Spricht nix dagegen!

Die Zubehörhähne haben den Vorteil der „Off“- Stellung- ich mache es meist so, dass ich einige hundert Meter vor der Garage den Hahn schliesse, so setzt sich kein Gammel in den Schwimmerkammern ab.

Den zugehörigen Unterdruckanschluss habe ich verschlossen- funktioniert seit vielen Jahren absolut problemlos.
Bis denne
Jochen

Es gibt wieder Patches und Aufkleber

Link zum IG Shop

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 4. März 2019

Wohnort: Hamburg

Mopped: ZR750C

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Oktober 2020, 19:09

Hab den originalen Unterdruck-Benzinhahn drin - funzt seit 23 Jahren ebenfalls problemlos.

Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. Oktober 2020, 21:06

Ist aber ein nicht unerhebliches Mehrgewicht durch die Membrane.

Das merkt man im Fahrbetrieb sofort :whistling:
Bis denne
Jochen

Es gibt wieder Patches und Aufkleber

Link zum IG Shop

Dirty Harry

Urgestein

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 6 505

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. Oktober 2020, 22:52

Die Membrane hält ja auch die ganze Kiste zusammen, da muß die auch stabil ausgelegt sein, so wie die Ölablaßschraube, da hängt das ganze bike dran :punish:

Harry :happ2:
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Ähnliche Themen