Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bergisches Land: 21. Oktober 2018: Stammtisch im "Clubhaus" !!!
KawasakiS NRW: 10. November 2018: 173. ( & Weihnachts-) Stammtisch in "Duisburg-Friemersheim" !!!
Bikes & Friends: 11. November 2018: Stammtisch in Hattingen !!!

Guten Tag lieber Gast, um »Forum der IG Zephyr« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.</br> Benutze bitte dafür dasRegistrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Gremlin

unregistriert

1

Sonntag, 30. Januar 2005, 16:41

Welche Bremsklötze für 750er

Hallo Gemeinde
Muss demnächst meine Bremsklötze an meiner 750er wechseln und wollte mal anfragen was sich da am besten anbietet (organisch oder Sinter) Hersteller, Händler und Preise. Was taugen die Dinger von Louis, Polo und Co.
Also lasst einfach mal eure Meinungen raus.

Mit besten Dank im vorraus

Gremlin

P.S @BBH und Günni versucht erst gar nicht hier nen dummen Spruch los zu lassen! >:(

Ralf Windisch

Urgestein

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Januar 2005, 17:11

Re:Welche Bremsklötze für 750er

@ Gremlin,

schau mal hier nach: www.ks-parts.de

und mit Lucas Bremsklötzen machste bestimmt kein fehler!!
Warum nur 6 Zoll???

200er Grüße aus dem Schwabenländle

Und denk dran:
Immer anhalten, bevor du absteigst.
Windy

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 388

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R ZRX 1200R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Januar 2005, 18:13

Re:Welche Bremsklötze für 750er

Hallo Gremlin,

wenn Du schnell zupackende Bremsbeläge willst. Also die Bremskraft steigt überproportional zur Handkraft an ( bissig), dann biste mit den Originalen oder Lucas gut bedient. Frag da mal nach dem Preis bei KS Parts an.
Wenn Du lieber nicht so "bissige" Beläge willst, die trotzdem gute Bremswirkung haben und sauber zu dosieren sind .Dann sind die von Carbon Lorraine erste Wahl. Diese bekommst Du als Hausmarke von Hein Gerricke. Einzigster Unterschied ist der , dass die vom Hein auf der Rückseite nicht lackiert sind.
Die Beläge heißen bei HG "Hein Gericke Performance", haben die Bestell-Nr. 24009013, kosten 19,95 je Scheibe und sind laut Internetseite sofort lieferbar.
Viele Grüße
Hans-Dieter

Gremlin

unregistriert

4

Freitag, 11. Februar 2005, 16:12

Re:Welche Bremsklötze für 750er

@Windy
@Hans-Dieter

Danke für eure Tipps. Leider habe ich bis heute noch kein Angebot von der Fa. KS-Parts erhalten obwohl ich zweimal angemailt habe. Mailprogramm funkt aber.
Da wir einen HG-Shop in Singen haben, werde ich mal die Klötze probieren. Das Gute dabei ist noch das ich die Dinger noch ein bisschen billiger bekommen habe. Bin ja mal auf die Qualität gespannt.


Bis dann

Gremlin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gremlin« (11. Februar 2005, 16:13)


Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 388

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R ZRX 1200R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. Februar 2005, 17:37

Re:Welche Bremsklötze für 750er

Hi Gremlin,
ja dann viel Spass beim Einbau.
Evtl kannst Du die Ratterfeder noch ein wenig nachbiegen, dann liegen die Beläge satt im Sattel drin und beim Fahren klappern sie auch nicht. Bei unseren älteren Mädchen läßt ab und an die Spannung doch etwas nach
;D ;D
Hatte ich bei mir vergessen und weil mich das Geklapper aufgeregt hat mußte ich dann die ganze Chose nochmal zerlegen.
Viele Grüße
Hans-Dieter