Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 9. Juni 2007, 23:03

ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

hallo zusammen,

ich war gerade(samstag) meine ventile an meiner kleinen 550er am einstellen.. nachdem ich aber bemerkt hab das ich eh heute keine shimms (oder wie man die dinger schreibt) kriege mal gelangweilt ebay durchstöbert und nen kompletten zylinderkopf der gpz 550 UT gefunden und pronto ersteigert :)
nach längerem stöbern in diesen forum bin ich nun vollkommen verwirrt..
vom gefühl her würde ich sagen das ich nach einbau der nockenwellen auf jedenfall überprüfen muss ob das gemisch nun zu mager oder zu fett oder gut ist.. das mir nach bisschen fahren das kerzenbild darüber eine "ungefähre" auskunft gibt weiss ich.. aber wie kann ich das ganze genau testen.. bzw.. wenn mir der karren zu mager/fett läuft muss ich ja andere hauptdüsen in die vergaser bauen.. wo krieg ich denn sowas her? (kann ich sowas beim kawahändler meines misstrauens bestellen?) wie teuer kommt mich so ein satz düsen ungefähr?

luftfilter ->
muss umbedingt ein neuer her.. billig luftfilter für meine zephyr vom louis kaufen.. oder einen k&n dauerluftfilter? bringt der mehr? ist der seine 66,95teuro wert? oder welche luftfilter verbaut ihr?

zum thema auspuffsystem.. (hab 0 peil.. versucht mich hier im forum schlau zu machen aber in den meisten threads gehts nur um den sound oder geht es ums zerschneiden des originoaal auspuffs) :/
das ist jetzt wirklich nur spekulation weil wie gesagt: 0 peil.. :p
ich habe in manchen threads gefunden das ein sog. racing auspuff mehr leistung bringt.. die meisten anderen aber eher weniger leistung als das orginal zur folge haben (find den thread leider nimmer.. war darüber auch sehr erstaunt) nun bin ich am überlegen ob ich mir irgendwo ein olles auspuffsystem der gpz 550 besorgen soll..
dabei hab ich aber folgende probleme.. es soll günstig sein(wichtig!!!) es soll mehr leistung bringen(hauptgrund für mich was anderes zu verbauen.. nicht mehr-leistung = nicht verbauen) und es sollte halbwegs legal sein oder unaufällig(nicht zu laut :D )..
geht das überhaupt oder bin ich da aufm holzweg? eine auspuffanlage für 400 euro kommt leider nicht in frage.. ist mir als armer student einfach zuviel kohle um es an ein mopped zu schrauben was nichtmal 1500 euro wert ist.



bin schon sehr auf eure antworten gespannt
MfG MinceR

[size=8pt]wer rechtschreib fehler findet, darf sie selbstverständlich behalten.[/size]

edit: typo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MinceR« (9. Juni 2007, 23:05)


2

Sonntag, 10. Juni 2007, 13:54

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Servus!

1. Nockenwellen: Muskelkater kann dazu sicher mehr sagen als ich. Faktum ist, daß der Motor nicht a priori zu mager oder zu fett laufen wird! Es kann sein, dann war allerdings die Grundeinstellung vor dem Umbau schon nicht richtig. Es ist dann nicht damit getan, die Hauptdüsen zu wechseln. Ein Vergaser ist ein komplexes System, welches aus drei Kreisläufen, die sich je nach Drehzahl auch überlappen, besteht. Gemischregulierungsschraube, Nadelposition, Hauptdüse sind die ersten anzupassenden Dinge. Von Leerlaufgemischdüsen, Düsennadeln und -stöcken, Schwimmerständen usw einmal ganz zu schweigen.
Wie gesagt: Es ist davon auzugehen, daß nicht umbedüst werden muß. Wenn eine genaue Einstellung erfolgen soll, dann nur auf dem Prüfstand. Alles andere ist Pfusch, da zu ungenau.

2. Luftfilter: Der Vorteil des K&N liegt in der Wiederverwendbarkeit. K&N gibt außerdem eine Garantie von 100 000 Meilen, wenn ich mich recht erinnere. ABER: K&N Filter sind wesentlich durchlässiger als die Serienpendants. Ein Umbedüsung ist bei Montage eines K&N notwendig, da der Motor ohne diese zu mager läuft und dadurch Schaden nehmen kann.

3. Auspuff: Unter 400? Da wirst kein Glück haben! Für die 550er gibt es recht wenig auf dem Auspuffmarkt.

Gruß aus der Puszta
Markus

3

Sonntag, 10. Juni 2007, 15:40

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

also dann werd ich es bei nem billigen ersatzluftfilter belassen.. zuviel aufwand will ich nicht haben wegen nur dem luftfilter..

ja nach weiteren suchem im internet hab ich die sache mit dem auspuff schon aufgegeben.. einfach alles zu teuer..

also wie es sich momentan anhört werd ich echt wohl nur die andern nockenwellen einbauen.. ventilspiel damit nochmal kontrollieren. und wieder zusammen .. wenn das so einfach "das kleine bisschen extra bums" ergibt dann wär das nicht schlecht :p ich hoffe das ich mitte nächste woche alles zusammen hab und werde dann genauenst berichten \☺/

4

Sonntag, 10. Juni 2007, 15:46

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Hmm Markus, sprachst du von Einzellufis?
Ich hab noch nie gehört, dass die normalen K&N das Gemisch zu sehr abmagern lassen.
SChließlich fahre ich nu auch einen K&N Lufi seit einem Jahr ohne Probleme und bestem Kerzenbild.

Zitat


...dank der neuen studiengebühren wird das nix...



Man müßte in SH studieren, da gibs diesen Unsinn nicht ;)

5

Sonntag, 10. Juni 2007, 18:15

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Nein, auch bei einem K&N Ersatzfilter im normalen Luftfilterkasten kann das passieren!
Siehe dazu entsprechende Einträge in diesem Forum.

Ich würde zusätzlich zu den Nockenwellen noch einen Jetkit (-> http://www.dynojet.com/pdf/2110.pdf) verbauen und auf dem Prüfstand abstimmen lassen!

Gruß aus der Puszta
Markus

Brad67

Biker

  • »Brad67« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Mopped: XJ1251R CX650C

Mopped: Zephyr 5.5

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 11. Juni 2007, 07:26

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

@MinceR
Schade, ich dachte Du würdest einen GPZ Zylinderkopf draufbauen, und uns dann berichten, wie gut alles passt- oder auch nicht. ;D

Ich habe auch einen GPZ Zylinderkopf gekauft, und weiß noch nicht, ob ich nur die Nockenwellen bei mir einbaue, oder den ganzen Zylinderkopf. :)

Ich werde erstmal mit dem Meßschieber nachmessen, ob der Umbau erfolgversprechend sein könnte, und dann sehe ich weiter.

Eigendlich hat meine 550er ja genug Leistung, aber..... ;D ;D ;D

muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 11. Juni 2007, 18:16

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Shims bekommst du bei Uwe: www.zephyr-depot.de (am besten anrufen). Bei ihm bekommste vielleicht auch andere Düsen.

Ich habe zuerst den Lufi gegen einen K&N getauscht, da meine 550er zu dem Zeitpunkt noch gedrosselt war, kann ich aber nicht genau sagen, ob das etwas an Leistung gebracht hat.
Letzten Winter (da warse dann schon offen) hab ich die Nockenwellen getauscht. Seitdem zieht sie im mittleren Drehzahlbereich besser.
Ich habe nie bemerkt, dass sie zu mager läuft. Die Kerzen sahen auch immer gut aus.

Ob das Gemisch wirklich stimmt, kann man z.B. per Colortunezündkerze überprüfen. Aber die ist nicht ganz billig...
Oder halt per Lambdasonde. Dazu steht hier noch einiges: http://www.igzephyr.de/forum/yabbse/index.php?topic=8797.msg83871#msg83871
Aber Markus kennt sich da viel besser aus als ich.

Wenn du irgendwelche GPZ-Teile verbaust, ist das illegal. Es sei denn, du lässt es eintragen, aber da stehen die Chancen schlecht.
Aber: wer erkennt schon, obs nu die orginalen Nocken sind oder nicht?

Angeblich passt der GPZ-Kopf auf den Motorblock der Zephyr 550. Und wenn du dir auch den richtigen Kopf geholt hast, dann sollte das auch ne Leistungssteigerung bringen (wegen der Nockenwellen). Vielleicht passt dann ja auch der GPZ UT Auspuff, das sollte nochmal Leistung bringen. Wenn du dann noch die Vergaser der GPZ UT installierst, dann solltest du auf 65PS kommen.

Markus, weißt du, wo ich das Dynojetkit herbekomme? Wusste bis jetzt garnicht, dass es sowas auch für unsere Kleine gibt...

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

8

Montag, 11. Juni 2007, 19:18

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Zitat

Markus, weißt du, wo ich das Dynojetkit herbekomme? Wusste bis jetzt garnicht, dass es sowas auch für unsere Kleine gibt...

Beispielsweise von denen: http://www.micronsystems.de/pd-1402829881.htm?categoryId=96
Es gibt aber auch andere Anbieter!
Mußt nur im Netz suchen!

Gruß aus der Puszta
Markus

PS: Dynojet hat für alle Motorräder etwas im Programm! Auch noch für die alten Eisen aus den 80ern!

brummbär

unregistriert

9

Montag, 11. Juni 2007, 20:41

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

@muskelkater

Ich hab&#039; mir gerade einen Dynojet-Kit Stufe 1 bei der Bucht zum Festpreis von 116 Glocken gekauft - Stufe 1 wird dort auch für die 550er angeboten.

Bei www.speed-products.com kannst du auch mal schauen - die haben die Jet-Kits in drei Abstufungen. Preis: 145.-

Gruß aus &#039;m Ruhrpott

catweazle070

Urgestein

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 2. April 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. Juni 2007, 21:42

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Hi zusammen,
ich weißes nicht 100%ig,denke aber es ist 1:1 übertragbar auf die "Kleine".Bei der 750er gilt: wenn die GpZ Nocken eingebaut werden,ist es sehr von Vorteil,die Vergaser mit Dyno-Jet-Kit und K&N Filter nachzurüsten.Logischerweise sollte man alles auf&#039;nem Prüfstand aufeinander abstimmen. ( Nicht vergessen: die GpZ hatte größere Vergaser!!!)

Nebenbei bemerkt:
Ich hab mal versucht, meine Zeph. auf GpZ Vergaser umzubauen............fazit: so mager wie ichs gebraucht hätte ham sich die Teile nicht einstellen lassen.


PS: braucht hier einer GpZ Vergaser ? ich hätt da noch welche über...

Gruß Cat
Catweazle,

booked in Asgard

11

Mittwoch, 13. Juni 2007, 00:36

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

hi
naja.. zylinderkopf hab ich nicht gekriegt.. bin mich auch ein bisschen darüber am ärgern..
der hat wohl gemerkt das ein kompletter zylinderkopf der ut mit ventilen nockenwellen usw vielleicht mehr als 60 euro wert ist.. hat gesagt das der schrott wäre und ich depp denk nicht nach.. hätte eigentlich auf das ganze ding für den preis bestehen sollen.. naja, nun hab ich 2 ut nockenwellen für 40 gekriegt.. vom gefühl her könnt ich wetten die ventile ect. sind schon verbaut oder verkauft... wollte eigentlich nur 30 zahlen (so hat ichs zumindest am telefon verstanden.. aber das er doch 40 wollte hab ich erst rausgekriegt als ich die 100km zu ihm hingefahren bin.. PAH!
motorrad läden sind wie autohändler.. alles verbrecher! #duck#

jedenfalls sind die schon verbaut.. und das ich da andere nockenwellen drinhab muss mir erst mal wer beweisen.. der kawahändler meines misstrauens könnt ich beide nebeneinander legen der sieht den unterschied nicht.. auch das zahnrad ist genau das selbe.. das der winkel anders ist sieht man mit bloßem auge auch NICHT.. man sieht nur das der hub ein tick weniger ist..
bei den original ist das "dreieck" spitzer zulaufend.. somit ist der hub zwar höher aber der winkel der eingeschlossen wird kleiner.. wenn man sich beide nebeneinander legt muss man also erst mal 2 mal nachdenken welche die "bessere" ist (zumindest ich musste das :D )

bin eben mal 30km richtig gestocht.. im hohen drehzahlbereich/autobahn topspeed kann man keinen unterschied merken.. rückenwind bzw gegenwind bringt einen größeren unterschied.. aber der motor dreht viel viel besser hoch.. im unteren drehzahlbereich nicht zu vergleichen.. vorher war der motor im unteren drehzahlbereich wirklich nur mies am beschleunigen.. unregelmäßig leistungsentfaltung ohne ende.. "mal gasgeben" war prinzipiell 2 gänge runter und los.. und zwischen 5000 und 6000 RPM war ein richtiges loch.. der motor beschleunigt nun ganz sauber hoch.. macht richtig spass im 4ten mal von 40 oder so hochzuziehen.. fühlt sich einfach nur ruiger und kultivierter an.. also läuft ruiger und beschleunigt auch ruiger hoch :D
(könnt aber leider noch mehr bums haben.. vielleicht doch so ein turboladerkit aus japan bestellen? fällt bestimmt nicht auf [size=25pt]☻[/size])

btw.. im ersten gang mit kräftig am gas und am lenker reißen hebt der vorderreifen plötzlich leicht ab.. ist aber zu wenig um anzugeben.. sieht nur nach "gewollt und nicht gekonnt" aus..

naja.. ich werd mal morgen genau schreiben wie zündkerzen usw aussehen.. hatte eben noch keine zeit zu gucken..


MfG MinceR

p.s. @Brad67
es müssen die nockenwellen der UT bzw. unitrack sein.. wenn das nicht UT sind dann sollte (wenn ich das richtig verstanden hab) alles das selbe in schwarz sein..

12

Mittwoch, 13. Juni 2007, 08:44

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Servus!

Wenn, wovon ich ausgehe, Unterschiede zwischen den GPZ-Nockenwellen und den Standardnockenwellen die gleichen sind wie bei den großen Modellen mit 750 und 1100ccm, dann sind die Öffnungswinkel größer und der Hub um einen halben Millimeter größer (Einlaß) bzw. geringer (Auslaß).
Genauere Daten zu der 550er folgen noch, da ich gerade dabei bin, mir das Werkstatthandbuch der Z550er Baureihe inklusive GPZ zu organisieren.


Zitat

(könnt aber leider noch mehr bums haben.. vielleicht doch so ein turboladerkit aus japan bestellen? fällt bestimmt nicht auf ☻)

Nix Turbolader, da zu viel angepaßt werden muß, um aus dem kleinen Hubraum ordentlich Leistung herauszuholen.
Ein Tipp: Go Wiseco! 615ccm und Verdichtung 10,25:1

Gruß aus der Puszta
Markus

PS: Nur die UT-Nockenwellen (Baujahr 83 oder jünger) bringen leistungsmäßig etwas!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus« (13. Juni 2007, 08:52)


13

Mittwoch, 13. Juni 2007, 09:16

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

So, Nachtrag!

Leider hat das Handbuch nichts ergeben, außer daß der Nockenhub unterschiedlich ist:
Höhe der Nocken insgesamt (also inklusive Grundkreis): 35,45mm bei dem Standardmodell, 36,15mm bei der GPz.
Zusätzlich sind die Steuerräder unterschiedlich:
Bei der GPzUt (Intern ZX550A genannt) sind diese mit 6 Löchern auf der Einlaßseite und mit 4 auf der Auslaßnockenwelle versehen. Bei den Vorgängermodellen sind die Steuerräder gleich.
Schade, ich hätte gerne Angaben zu den Steuerzeiten gehabt.

Gruß aus der Puszta
Markus

14

Mittwoch, 13. Juni 2007, 16:22

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

hi,
bin vorhin mit meiner zephyr zur fh gefahren.. bin jetzt doch der meinung das die auch im oberen bereich ein bisschen besser zieht.. aber nur minimal.

aaaaaber, das rad an der nockenwelle ist gleich mit den originalen.. 4 löcher zur befestigung als ein bzw auslassnockenwelle.. keine weiteren. das die einlass / auslassnockenwelle unterschiedlich hub hat hab ich nicht bemerkt.. hab aber auch nicht drauf geachtet.. 1 hatte auf jedenfall anderen hub als die original..(hab mir nur eine davon genauer angeschaut und mit der original verglichen.. nicht beide..) welche das war weiss ich nichtmehr.. ich hab nur auf die kettenräder geguckt welche als einlass und welche als auslass verschraubt war und die dann so gegen die original ausgetauscht..
ach die auslassnockenwelle hat auch eine schnecke reingefräßt.. vermute das da bei anderen modellen der drehzahlmesser dranhängt.. sah aber nicht aus als wäre da je was drangewesen..

bin am überlegen ob man das mopped mal auf nen leistungsmesstand stellt.. im hohen drehzahlbereich ist da meiner meinung nach (wie gesagt) zwar nur minimal besser.. aber würds trotzdem gern auf dem papier sehen wie was wo und warum :)
wo kann man sowas machen lassen und was würde es ungefähr kosten? (glaub nicht das der popelstüv bei mir um die ecke das kann :p )



MfG MinceR

p.s. das mit dem turbo war nur ein scherz am rande.. ich glaub so nen umbau mit allem drum und dran ist vergleichbar mit einem guten gebrauchten mopped.. vom preis her :p

muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Juni 2007, 19:13

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Die GPZ UT-Nocken sind per Messschieber im Hub von denen der Zephyr (550) nicht zu unterscheiden (zumal sich die Nocken ja auch abnutzen). Die Öffnungszeiten sind aber anders. Die GPZ-Nocken sind deutlich stumpfer (mit dem bloßen Auge zu erkennen). Außerdem haben die GPZ UT-Nocken Kettenräder mit mehr Bohrungen und anderen Beschriftungen.
In meinen Rädern sind keine Schnecken.
Jedenfalls war es bei mir so.

Interessant zu erfahren, dass die GPZ größere Vergaser hatte! Hab ich mir schon gedacht, weil auch die letzten paar mm am Gasgriff bringen bei mir einen deutlichen Leistungszuwachs, das war mit den orginalen Nocken anders. Werd mal sehen, dass ich 750er Vergaser verbaue. Hoffe, dass die dranpassen. (Chris? Brauchst du deine Gaser noch? ;D)
Danke für die Infos, Markus! :)

Über 100€ sind mir zu viel fürs Dynojetkit. Ich denke, da bin ich mit anderen Gasern besser beraten.
Oder eine Alternative: kann man sich die Nadeln, die im Dynojetkit verbaut werden, nachbauen? Hat da jemand die genauen Maße (vllt. sogar mit Tolleranzen) für mich?
Ich mache momentan nen Praktikum in ner Feinmechanikwerkstatt und da würde sich das ja anbieten, wenn da schon so schöne CNC-Fräsen rumstehen :)

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

Brad67

Biker

  • »Brad67« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Mopped: XJ1251R CX650C

Mopped: Zephyr 5.5

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Juni 2007, 21:12

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Ich habe heute den GPZ UT Kopf bekommen. Auf den ersten Blick waren die Nockenwellen gleich zur Zephyr. >:( Auf den 2. Blick auch nocht. Beim Nachmessen und dem vorgleichen der Nockenwellenprofilen mittels Schablone ist es dann amtlich:
Der GPZ Kopf hat die selben Nockenwellen verbaut wie der der Zephyr. :( :&#039;(
Hat da einer die GPZ Nocken gegen zahme umgetauscht, um die anderweitig zu vermarkten??? ;)
War ja schon verdächtig das die Böcke losgeschraubt waren.

Wie gut das ich ein 14 tägiges Rückgaberecht habe.

Aber die Suche nach GPZ Nockenwellen geht weiter. :)

muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Juni 2007, 21:38

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Stimmt das Baujahr denn? Ists die UT?

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

Brad67

Biker

  • »Brad67« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Mopped: XJ1251R CX650C

Mopped: Zephyr 5.5

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. Juni 2007, 22:40

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Da gibt doch keiner das Baujahr oder die Motorleistung an.

Aber irgendwo werde ich dann noch die Richtige auftreiben.

Die Querschnitte der Kanäle waren identisch zur Zephyr, ebenso die Ventilgröße.

Den einzige äußere Unterschied war die Farbe vom Zylinderkopf, und das er weniger Kühlrippen an der Seite hatte. :)

19

Donnerstag, 14. Juni 2007, 08:11

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Die Ventiltellerdurchmesser sind nie geändert worden!

20

Donnerstag, 14. Juni 2007, 08:49

Re: ZR550b5 mit ut nockenwellen vergaser bedüsung?

Das Baujahr ist bei den Zylinderköpfen doch an der Unterseite der untersten Kühlrippe eingestanzt wenn ich mich recht entsinne.....