Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Classic Bike Spenge!!! / Neuhof!!! / Fronleichnam: Vogesen!!! / Oer-Erkenschwick!!! Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 12. Mai 2018: 167. Stammtisch womöglich intern !!!
Bergisches Land: 13. Mai 2018: Stammtisch in Bergisch Gladbach !!!
Bikes & Friends: 13. Mai 2018: Stammtisch in Hattingen !!!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

thomas1

unregistriert

21

Montag, 8. Oktober 2007, 20:47

Re: Öltropfen an Ölwanne

Hallo :),

gut, den Getriebssimmerring werde ich ersetzen. Gibts da was besonderes zu beachten?

Wegen dem Silikon, welches Silikon hast du genommen?

Viele Grüße :)
Thomas

22

Dienstag, 9. Oktober 2007, 19:01

Re: Öltropfen an Ölwanne

Freut mich zu hören, daß Hans-Dieter mit Dichtungsmasse von aussen zurecht kommt. Meine Erfahrungen beziehen sich auf 1 Zylinder Motoren (XT500 und DR600) und bei denen hat das Öl die Silikondichtmasse mit Wonne weggdrückt und ist fröhlich herausgelaufen. Kommt halt auch auf die Größe des Schadens an. HD spricht ja auch von marginal. Möglicherweise ist der Öldruck auf nur einen von 4 kleinen Zylindern auch besser abdichtbar?
Die klassische Silikondichtmasse für von aussen ist "Dirko HT". Wird wahrscheinlich auch Hans-Dieter verwendet haben.

Simmering ersetzen? Gibt eigentlich nix besonderes. Halt Welle und neuen Dichtring gut mit Motoröl bestreichen und mit viel Gefühl arbeiten. Keine rohe Gewalt beim Eintreiben und nicht verkanten! Das Treibrohr sollte exakt den Aussendurchmesser der Dichtung haben, um nicht den Gummiteil zu beschädigen. Natürlich "richtig herum" einsetzen. Siehe Original Dichtung vor Ausbau.

Gruß

Bertl ;D

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 364

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Wohnort: Weinheim an der Bergstraße

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 9. Oktober 2007, 19:16

Re: Öltropfen an Ölwanne

Hi Thomas,

einfaches hitzebeständiges Silikon in klar. Du kannst auch Dirko Dichtmasse in grau verwenden. Passt gut zum Zylinder. Eine schöne kleine Fuge a la Abdichtung der Dusche oder Badewanne.

Wichtig ist die penible Säuberung und Entfettung, dann klappt es auch mit der Haftung!

@Bertl

klar geht die v.g. MEthode nur bei ienem leichten Austritt auch bezeichnet als Schwitzen. Wenn das Öl mal richtig läuft hilft nur die Radikallösung.
Aber ein Versuch für kleines Geld ist es sicherlich wert!
Viele Grüße
Hans-Dieter