Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joschi1962 Stier

Moppedfahrer

  • »joschi1962« ist männlich
  • »joschi1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. November 2013

Beruf: Schreiner

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Juni 2014, 20:17

Ventildeckelentlüftung

Hab da nochmals ein kleineres Problem aber beim TÜV mit grosser wirkung....
die schläuche von der Ventildeckelentlüftung waren ziemlich porös und meine c4 dadurch
auch ziemlich laut geworden...

Hab mir dann neue besorgt aber nach ca. 50km waren diese ebenso hart wie glas und auch
gleich gerissen, tip mal auf materialfehler.. jetzt muss ich aber ganz dringend zum tüv und bis
ich da neue bekomme müsste ich nur ne grössere gebühr bezahlen weil die frist von 2monaten überziehen
ende juni abläuft...

daher die frage, kann ich die auslässe der entlüftung einfach schliessen oder wird das zu einem problem

denke mal dürfte nichts ausmachen, da die auslässe eh geschlossen werden müssten wenn man offene filter
an den vergaser baut...

wie seht ihr das, für schlaue antworten würd ich mich echt freuen

danke

gruss joschi
Grüssle Joschi aus dem Schwobaland :beer:

Mr.Zottel

unregistriert

2

Dienstag, 17. Juni 2014, 22:38

Hallo Joschi, also was eine Ventildeckelentlüftung sein soll, weiß ich nicht- das allein muss aber nichts heißen. Meinst Du vielleicht die Kurbelgehäuseentlüftung? Da geht ein Schlauch vom Kurbelgehäuse in den Luftfilterkasten.
Solltest Du den meinen, dann darfst Du das unter keinen Umständen einfach verschließen, denn dort muss der Druck aus dem Motor entweichen können und auch der Unterdruck ausgeglichen werden können. Durch den Schlauch kommen Ölgase, die wohl aus Umweltschutzgründen nur in den Luftfilterkasten (wegen des Filters) geführt werden dürfen.
Ich weiß nicht, was Du da für einen Schlauch genommen hast, aber wenn es ein ölbeständiger und (normale) hitzebeständiger Schlauch ist, dürfte da nichts passieren; Benzinschlauch vielleicht, wenn Du improvisieren möchtest?
Oder Du kaufst das Originalteil.
Schau mal da, da solltest Du es finden können (auf der Zeichnung): 1993 ZR1100-A2 ZR1100 Zephyr Kawasaki Motorcycle Parts
Nach dem Teil zum Bestellen kannst Du dann zb hier suchen (wenn es das wirklich ist): DOOR2PARTS falls der Link nicht mehr aktiv ist, dann auf der Seite Deine Maschine auswählen und das vierte Fenster in der Auswahl (Air Cleaner), da siehst Du es ...
hmm...hab grad geschaut, das scheint es nicht mehr zu kaufen zu geben.
Falls wir überhaupt vom gleichen sprechen- ein Bild ist da immer gut! Ansonsten eben improvisieren; zumindest für den TÜV sollte da ein Benzinschlauch reichen, dann kannst Du Dir ja immernoch etwas besseres überlegen.

Viel Erfolg!
Gruß Stephan

joschi1962 Stier

Moppedfahrer

  • »joschi1962« ist männlich
  • »joschi1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. November 2013

Beruf: Schreiner

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Juni 2014, 23:55

hi mr.zottel, nee, genau den mein ich nicht , ich mein die 2 schläuche die vom ventildeckel abgehn und über eine membrane
ablgeleitet wird wenn unterdruck ansteht.... sind spezielle schläuche, die ich auch original gekauft hab aber leider
gleich wieder beim vergaser reinigen abgefackelt sind, also ziemlich heiss geworden sind...

vergaser reinigen: da spirzte reiniger über den luftfilter bei ziemlich hoher drehzahl rein, sonst würdest die c4 mit dem
mittel abwürgen...

aber danke für deine tips...

gruss joschi
Grüssle Joschi aus dem Schwobaland :beer:

Joe Stier

Radfahrer

  • »Joe« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Beruf: Kaufmann

Mopped: Zephyr 1100 A3

Mopped: KE 175, S1/400, KH500

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juni 2014, 11:18

???

Am Ventildeckel sind nur 2 Schläuche für die Luftzufuhr der Abgas"nach"Verbrennung. Wo soll da was abfackeln?



Und was machst Du da mit Vergaserreinigung?????

Joe

:crying:

joschi1962 Stier

Moppedfahrer

  • »joschi1962« ist männlich
  • »joschi1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. November 2013

Beruf: Schreiner

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:29

hatte doch verstärkt probleme mit dem vergaser, also kam zuerst mal ne reinigung vom vergaser
in frage....

und dabei ist wohl der motor etwas wärmer geworden als im normalbetrieb... dabei sind die oberen schläuche
hart und porös geworden

dies war nach wechsel der schläuche beim nochmaligen reinigen von vergaser wieder aufgetreten und mit defekten
schläuche wird die c4 ziemlich laut
Grüssle Joschi aus dem Schwobaland :beer:

Mr.Zottel

unregistriert

6

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:35


vergaser reinigen: da spirzte reiniger über den luftfilter bei ziemlich hoher drehzahl rein, sonst würdest die c4 mit dem
mittel abwürgen...


Hallo Joschi,

also ich bekomm da ein bißchen Angst, wenn ich das so lese ... mit Vergaserreiniger direkt im Motor, kannst Du Dir den Motor schrotten. Und zwar ist die Brenntemperatur von dem Zeug wesentlich höher, als bei Benzin und das Gemisch viel Trockener, weil nix öliges mit drin ist. Ausßerdem leiden die Ölabstreifringe darunter.
Diesen Reiniger nimmt man eigentlich, um im ausgebauten/ zerlegten Zustand alles zu säubern.
Dann gibt es noch den Vergaserreiniger (zb LiquiMoly) den man zb über den Benzinzulauf da reinlaufen lassen kann (nachdem die Schwimmerkammern abgelassen wurden) und da kann man auch mal kurz am Starter spielen, aber den Motor nicht länger laufen lassen als wenige Sekunden- wobei der da auch gar nicht richtig will- und dann weicht da alles aus. nach nem Tag oder zwei lässt man alles wieder ab (Schwimmerkammern) und lässt über PRI alles mit Benzin wieder fluten. Danach sollte es wieder laufen.

Aber mit dem Zeug die Maschine hochdrehen ... oha, da hätte ich echt Angst.


Und was die Schläuche betrifft, die kenne ich auch nicht.
Am Vergaser kenne ich nur folgendes:
in der Mitte den Benzinschlauch,
mittig zwischen den äußeren Vergasern die jeweils eine, also insgesamt zwei Schläuche, die zur Be/Entlüftung dienen, die müssen offen sein, und die Schläuche werden neben den Luftfilterkasten geführt,
und an einem der drei Unterdruckstutzen hängt ein Schlauch, der zum Benzinhahn geht, um den Benzinfluß zu ermöglichen.
Mehr ist da nicht.


Mach mal lieber ein Foto, denn ich weiß wirklich nicht, wovon Du sprichst.

Gruß
Stephan

Mr.Zottel

unregistriert

7

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:39

Hallo Jschi, da hast du grad noch was gepostet, als ic schon geschrieben habe.

Mach mal bitte ein Foto (möglichst groß einstellen)
Und dann schau Dir mal das hier an:
kawasakigpz1100.pdf


Such das betreffende dort und sag mir, auf welcher Seite (welches Kapitel mit Unternummer tut es auch) ...

bigfoot

unregistriert

8

Donnerstag, 19. Juni 2014, 13:05

ich denke du meinst das SLS System wenn ja kannst du das Ausbauen hier müßte von früher noch ne Anleitung dazu sein wurde früher gerne gemacht (auch von mir)
»bigfoot« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_SLS 001.jpg

joschi1962 Stier

Moppedfahrer

  • »joschi1962« ist männlich
  • »joschi1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. November 2013

Beruf: Schreiner

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:54

bigfoot hat das richtige teil dargestellt, also also bei dir in der montageanleitung ist es die
seite 4.2 Motoroberteil....

und was das mittel angeht ist es so beschrieben wie ichs gemacht hab, über den luftfilter einspritzen und die c4 auf
vollgas halten

na dann werd ich wohl das teil auch ausbauen und mir überlegen wie ich die 2 öffnungen schliessen kann...
dank euch

gruss joschi
Grüssle Joschi aus dem Schwobaland :beer:

bigfoot

unregistriert

10

Freitag, 20. Juni 2014, 12:12

den Deckel wo die Schläuche drin sind kannst abschrauben darunter ist die Membrane , die nimmst raus und passt da nen stück Blech ein , Deckel drauf , loch zu oder nicht is dann ja egal
in das Loch vom Lufikasten passt ein Plastik Sektkorken oder normaler Weinkorken
muß das ganze ja auch noch machen

joschi1962 Stier

Moppedfahrer

  • »joschi1962« ist männlich
  • »joschi1962« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. November 2013

Beruf: Schreiner

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 21. Juni 2014, 23:12

hört sich gut an, werd deinen ratschlag auch annehmen
Grüssle Joschi aus dem Schwobaland :beer: