Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bergisches Land: 21. Oktober 2018: Stammtisch im "Clubhaus" !!!
KawasakiS NRW: 10. November 2018: 173. ( & Weihnachts-) Stammtisch in "Duisburg-Friemersheim" !!!
Bikes & Friends: 11. November 2018: Stammtisch in Hattingen !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mnk Schütze

Mofafahrer

  • »mnk« ist männlich
  • »mnk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 24. Juni 2013

Beruf: Zephyr Treiber

Mopped: Zephyr 750C

Mopped: GSX1100G, CB750C

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2016, 15:31

Hilfe Reparatur HBZ

Hallo,

ich brauche bitte eure Hilfe bei der Reparatur des Hauptbremszylinders!
Nachdem die Bremse letztes Jahr keinen guten Druckpunkt mehr hatte, habe ich den HBZ zerlegt und mir ein Reparaturset von TourMax MSB401 gekauft.
Mit den Teilen habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Ich habe die Bremspumpe also zerlegt, gut gereinigt und die neuen Gummiteile zwei Tage in Bremsflüssigkeit eingelegt.
Heute beim Zusammenbau musste ich feststellen, dass sich der Kolben nur schwer in der Pumpe bewegt. Tatsächlich wird er von der Feder nicht zurückgedrückt.
Gut, es ist noch keine Flüssigkeit im System, aber trotzdem sollte sich der Kolben doch leicht bewegen?!
Hat jemand eine Idee, oder Bezugsquelle für ein alternatives Reparaturset?
Ist das evtl. eine Frage des Baujahrs? Wurden die Bremspumpen geändert?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mnk« (1. März 2016, 15:37)


wechsler

Mofafahrer

  • »wechsler« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

Mopped: ZR 750 C

Mopped: SC 33

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. August 2017, 22:30

Leichenfledderei, aber......

...ich buddel diesen Tröt mal aus, weil ich hab mir für meine Blade Bj `99 ( SC 33 ) von hier:
Artikel im Powerhouse Automotive Ltd shop bei eBay !
kpl Reparatursätze für die beiden vorderen Nissin-Bremssättel bestellt. Das waren - nach mehreren Versuchen in Deutschland - die ersten, die 100%ig gepasst haben und zudem bezahlbar waren.
Bei anderen Quellen waren immer die O-Ringe nicht passend. Soweit ich weiß, kann man dort auch kpl Sättel zum Überholen hinschicken - sie kommen gereinigt und mit neuem Dichtmaterial für kleines Geld zurück. Ich bin mit denen sehr zufrieden ;smile; :nummer1_1: :hb: :thumbsup: .
Achtung ! Schon ein einziger Buchstabendreher kann Deine Signatur urinieren.