Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "Kürten" !!!
Bikes & Friends: 12. August 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Bergisches Land: 25. August 2018: Stammtisch in Jüchen - bei POLO & mit Jupi !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

paul123

Radfahrer

  • »paul123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Juli 2016

Mopped: Kawasaki Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. Juli 2016, 20:55

Benzin/Öl aus Entlüftungsschlauch

Hallo,

ich habe folgendes Problem, meine Kawa sift alle paar Wochen mal aus dem Entlüftungsschlauch. Ich meine, dass es nur dann vorkommt, wenn ich den Benzinhahn auf Reserve stelle und sie kurz darauf parke (Während der fahrt seh ich natürlich nicht ob was rauskommt nach dem Drehen des Benzinhahns). Es kommt nicht viel heraus, schätze wenige Milliliter, anschließend ist auch Schluss und alles ist trocken.

Hab nochmal ein wenig gegoogelt: könnte es sein, das Öl-/Benzinnebel von der Kubelwellenentlüftung in den Luftfilterkasten gezogen wird? (hat der Kasten nen entlüfungsschlauch über den Benzin/Öl austreten kann?


Besten Gruß Paul und schon einmal danke im Voraus! :thumbup:

Kawasaki Zephyr 1100

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paul123« (4. Juli 2016, 21:14)


Gitzmo3857

Mofafahrer

  • »Gitzmo3857« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 6. Februar 2016

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juli 2016, 07:09

Hallo Paul,
Das Problem mit dem Ölnebel ist, glaube ich eher ein Problem der 750.
Eventuell schließt dein Benzinhahn in Reserve nicht mehr ganz und deine Schwimmernadelventile sind auch leicht undicht.
Wie springt sie denn an im Fehlerfall?

paul123

Radfahrer

  • »paul123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Juli 2016

Mopped: Kawasaki Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juli 2016, 12:03

Wenns am Vergaser liegen würde, würde doch mehr Benzin/Öl auslaufen oder? Ist ja immer nur minimal und dann ist ruhe.

Anspringen tut sie im Problemfall normal. (Gestern musste ich minimal Gas dazu geben)

Gitzmo3857

Mofafahrer

  • »Gitzmo3857« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 6. Februar 2016

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Juli 2016, 14:28

Bei mir war mal die Klemmschelle, an der Verbindung zwischen Kurbelwellengehäuse und Airbox verrutscht.
Prüfe das mal, sollte sotief wie möglich sitzen, oder das Schlauchstück selbst ist undicht.

harleywagner61 Krebs

Lass die Finger von Maschinen die du selbst nicht kannst bedienen.

  • »harleywagner61« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Beruf: Lokomotivführer

Mopped: 2X Kawasaki Zephyr 1100

Mopped: Harley - Davidson Softail FXST Modell 99

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Juli 2016, 17:43

Tach Paul !
Welchen Entlüftungsschlauch meinst du?
Da gibt es den für Leck Kraftstoff vom Tankuhrschwimmer und hinten am Tank den für den Überlauf vom Tankdeckel. Und den für den Luftfilterkasten ablass der unten einen Stöpsel hat den man ab und an mal aufmachen sollte um die Soße abzulassen. Wenn der Stöpsel fehlt saugt die Karre auch falsch Luft. Kann natürlich auch sein das dein Membranebenzinhahn in der normal bzw. Reservestellung nicht mehr richtig schließt. Dann einfach zerlegen reinigen und die Feder von der Membran etwas auseinander ziehen.
Die alten Kisten wollen gefahren werden sonst bekommen die Standschäden. Ich habe mit meinen beiden 11er weit über 200Tkm.
Gruß :hb:
Lass die Finger von Maschienen die du selbst nicht kannst bedienen.

Ähnliche Themen