Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bergisches Land: 21. Oktober 2018: Stammtisch im "Clubhaus" !!!
KawasakiS NRW: 10. November 2018: 173. ( & Weihnachts-) Stammtisch in "Duisburg-Friemersheim" !!!
Bikes & Friends: 11. November 2018: Stammtisch in Hattingen !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Oktober 2016, 12:50

Motor springt mit 20-30 Sekunden Verzögerung erst an, in der Zeit tut sich nichts, kein Klicken, kein Anlasser

Hallo,





ich habe ein seltsames Problem mit meiner Zephyr 750: Die
Batterie ist relativ neu und gut in Schuss, sie kann das Problem nicht sein.
Wenn ich auf den Startknopf drücke tut sich erstmal gar nichts, auch kein
Klicken. Nach ca. 20-30 Sekunden springt der Motor dann auf einmal an, ohne,
dass ich in der Zwischenzeit irgendetwas gemacht habe. Hört sich doch nach
einer schlechten Masseverbindung an, die sich bei dauerhaft gedrückten
Startknopf irgendwie frei „brennt“ oder so etwas. Hat das schon mal jemand von
euch erlebt und weiß wo ich suchen muss?


Gruß
Torsten

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 394

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R ZRX 1200R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 10:18

Ja klar, dein Lenkerschalter ist korodiert. Baue ihn auseinander und entferne den Grünspan sowie pflege die Kontakte mit Kontaktspray. Dann klappt es auch wieder.
Des weiteren schau dir mal die Pole der Batterie an. Grünspan? Säubern zusammenschrauben und erst dann Polfett aufbringen. Der nächste Punkt ist das Anlasserrelais in Fahrtichtung gesehen links unter dem Seitendeckel. Da gibt es auch Kontakte die der Zuwendung bedürfen.

Unsere Mopeds sind halt älter und da muss man schon mal ran.
Viele Grüße
Hans-Dieter

harleywagner61 Krebs

Lass die Finger von Maschinen die du selbst nicht kannst bedienen.

  • »harleywagner61« ist männlich

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Beruf: Lokomotivführer

Mopped: 2X Kawasaki Zephyr 1100

Mopped: Harley - Davidson Softail FXST Modell 99

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 10:52

Ja H-D hat recht mit dem Grünspan nur mein Tip, Kupplungsschalter,Seitenständerschalter,Leerlaufschalter. So in der Reihenfolge, bei meiner alten 11er war es der Kupplungsschalter am Lenker.
:thumbup:
Lass die Finger von Maschienen die du selbst nicht kannst bedienen.

4

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 21:35

Ok, vielen Dank für die Tips. Die Pole der Batterie sind übrigens sauber. Und die Kontakte vom Starterrelais sind ebenfalls noch gut.
Ich bin am Wochenende unterwegs, werde dann nächste Woche mich auf die Jagd nach dem Grünspan in den Schaltern machen. Nehme mir also zunächst den Lenkerschalter, dann den Kupplungsschalter und danach die anderen Schalter vor.

Gruß
Torsten