Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Februar 2017, 20:33

Zephyr 550: Tacho zum Lämpchenwechsel öffnen

Huhu, ich stell mich erstmal kurz vor:
Ich heiße Julian, wohne in Karlsruhe, habe letztes Jahr meinen Motorradschein gemacht und seit einer Woche steht bei mir eine schöne Zephyr 550 - was freu ich mich auf den 1. März, wenn das Saisonkennzeichen gültig ist (auch wenn das Wetter bisher nicht so berauschend ausschaut...) :nummer1_1:

Ich hab aber bemerkt, dass die Tachobeleuchtung nicht funktioniert und würde gerne die Lämpchen wechseln. Ich find aber einfach nicht raus, wie ich das gute Ding denn geöffnet bekomme! Muss ich dafür die komplette Amatur ausbauen? Oder lässt sich der Tacho irgendwie öffnen? Es fühlt sich jedesnfalls so an, als sei der obere Teil vom unteren getrennt, aber "abschrauben" geht nicht...

Im Internet hab ich bisher nur gefunden, dass es bei der 1100er leicht geht und bei der 750er ein gefrickel ist. Aber wie schauts bei meiner 550er aus?!

Viele Grüße
jusaca

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. Februar 2017, 21:05

Hallo Julian,
erst mal Willkommen hier und viel Spaß.

Zur Beleuchtung, unten am Chrombecher ist mittig eine Kreuzschlitzschraube, die muß geöffnet werden, dann kannst Du den Becher abnehmen und kommst an die Birnen ran. Eventuell noch die Tachowelle lösen.
Beim Öffnen der Schraube gefühlvoll vorgehen, den das Gegengeweinde ist nur ein Kunststoffstift, der gerne abreißt, also mit Vorsicht öffnen.
Wenn Du vorher den Scheinwerfer löst, tust Du Dir leichter, auch wenn es etwas mehr an Arbeit ist.

Viel Erfolg.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Februar 2017, 12:04

Ah, ok. Hinter dem kleinen Windschild versteckt ist eine Schraube... Da hätte ich auch drauf kommen können!
Dankeschööön =)

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:15

Gerne.

Denke bitte an das vorsichtige Lösen der Becherschraube.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. März 2017, 20:21

Ich war ganz vorsichtig mit der Schraube, das hat gut geklappt, aber ich bekomme die Rückseite des Tachos trotzdem nicht ganz entfernt... Vielleicht stelle ich mich da etwas blöd an, da ich zu vorsichtig bin, aber ich finde keine Möglichkeit, die Kappe komplett abzunehmen! Es gibt ja schließlich gar keine Aussparung durch die ganze Kappe durch...

Ein anderer Punkt auf den ich gestoßen bin: Als ich den Scheinwerfer mit den großen Schrauben rechts und links abmontiert habe, ist jeweils eine Mutter in das Scheinwerfergehäuse reingefallen. Als ich dieses dann wiederum mit den zwei Schrauben öffnen wollte, habe ich die Verbindung oben am Scheinwerfer nicht gelöst bekommen, ich konnte ihn nur von unten soweit nach oben klappen, dass ich die Muttern hinterher wieder mit den Schrauben anziehen konnte, aber man muss doch den Scheinwerfer irgendwie komplett öffnen können, oder...?

Ich hoffe ihr habt auch auf diese zwei Fragen wieder Antwort =)

Viele Grüße
jusaca

Mac Wassermann

TecAdmin - Präsi KawasakiS NRW - Biker

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 4 816

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Pensionär Fw-Ra / IT´ler

Mopped: Zephyr 1100

Mopped: ZRX1200 "N"

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. März 2017, 23:47

Kurz zum Scheinwerfer: ;wink;


Der lässt sich drehen. Der Ring hat Nasen und der eigentliche Körper auch. Versuche mal gegen den Uhrzeiger zu drehen, sollte abziehbar sein. ;wink;

Achtung! Festhalten, kann sein, dass er nach dem die Nasen nicht mehr greifen, direkt raus fällt. ;wink;
<- - - - - Signatur von Mac - - - - ->

KawasakiS NRW -> :l_moto_1: -> Stammtisch - Ausfahrten - Treffen - Klönen <-
:watoo:

Kawaseiten, bei denen ich administrativ / technisch involviert bin:

-> KawasakiS Bikertreff & IG Zephyr & Twin500 - Forum & Kawasakitreffen

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. März 2017, 20:31

Hast Du die Tageskilometerzählerrückstellschraube entfernt? Hatte ich vergessen zu erwähnen, dachte eigentlich, daß wäre klar. ;wink;
Dann müßte der Becher eigentlich abgehen, vorrausgesetzt die Welle wurde vorher entfernt. :D :D

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. März 2017, 21:35

Ah, ich danke euch, dann werde ich mich die Tage nochmal dransetzen. An ein Drehen des Scheinwerfers habe ich wirklich nicht gedacht, aber die Schraube des Tageskilometerzählers rauszudrehen hätet tatsächlich auf der Hand gelegen - jetzt bin ich schlauer! :D
Aber ja, die Welle hatte ich entfernt, soweit hab ich dann doch mitgedacht ;)

Viele Grüße
jusaca

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 31. März 2017, 13:34

Also so langsam wirds peinlich, aber ich bekomm den Tacho einfach nicht auf. Die Zählerschraube rauszunehmen bringt ja nichts, um den Becher abnehmen zu können :confused:
Zumal ich die Schraube beim Versuch gerade auch nicht wirklich rausbekommen habe, da ist zwar eine kleine Kreuzschraube lösbar, aber dann geht die Zählerschraube trotzdem nicht raus.

Ich stell mich da vielleicht grad etwas blöd an, aber ich wollte nicht für einen Birnchenwechsel in die Werkstatt fahren!^^

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 1. April 2017, 01:26

Habe gerade mal geschaut, also die Rückstellschraube muß wirklich nicht raus, sorry, mein Fehler.
Aber wenn die Becherschraube unten draußen ist muß der Becher abgehen,
Vielleicht sitzt der etwas fest, weil er die letzten 20 Jahre nicht demontiert wurde, aber weg geht er.
Schau mal hier:

Parts Diagram

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 4. April 2017, 14:04

Naja, der Becher löst sich schon, festsitzen tut er nicht. Aber es geht ja auch noch ein Gestänge in die Amartur rein, über das die elektrischen Leitungen in den Tacho geführt werden.
Und da der Becher, wie auf den Zeichnungen zu sehen, keinen Schlitz bis nach oben besitzt, sondern lediglich eine kleine Aussparung, geht der Becher dann nach wie vor nicht runter ;/
Ich hab mich bisher nicht getraut, die komplette Amatur auszubauen, aber das scheint notwendig zu sein? Irgendetwas übersehe ich hier irgendwie :confused:

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 4. April 2017, 19:35

Meinst Du mit Gestänge die Nummer 25008, also den Halter des Tachos, ich komme nicht ganz mit, wo das Problem ist, kann leider auch nicht nachschauen, weil ich eine 11er habe.
In dem Fall müßtest Du den Halter samt Tacho abschrauben, dann müßte der Becher mittels der Öffnung um den Halter geführt werden und Du hast dann den Tacho mit montiertem Halter in der Hand.
So sieht es für mich auf der Explosionszeichnung aus.

Harry, der mit seinem Latein am Ende ist
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

  • »Kawasaki Schrauber« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 7. November 2015

Beruf: Konstrukteure

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Kawasaki ZRX 1200S Suzuki VX 800 Kawasaki ZR7

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 4. April 2017, 19:41

Hallo Jusaka ,


ich glaube wir fangen vorne an


  1. Scheinwerferring unten die zwei Kreutzschlitzschrauben rausdrehen
  2. Lampenring unten etwas nach vorne ziehen den ring etwas nach links drehen und den
    Scheinwerferring nach vorne abnehmen, Standlicht aus der Fassung ziehen
    und den mittleren Stecker an der Hauptbirne abziehen.
  3. Links und Rechts an dem Lampengehäuse beide Schrauben entfernen, jetzt kannst du
    das Lampengehäuse etwas nach vorne klappen.
  4. Tachowelle abschrauben
  5. Das Kabel von dem Tacho in das Lampengehäuse folgen und
    den Kombistecker auseinander ziehen achtung Stecker hat eine Lasche (kann man nicht vertauschen wegen unterschiedlichen formen)
  6. Jetzt hast du ausreichend Luft zum Arbeiten.
  7. Armaturengehäuse von unten (kleine Kreutzschlitzschraube entfernen) losschrauben und
    Armaturengehäuse nach unten abziehen
  8. Birnchen wechseln und wieder rückwärts zusammen bauen wie beschrieben.

So hat es bei mir immer hingehauen.
sag bescheid ob du es hinbekommen hast.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kawasaki Schrauber« (5. April 2017, 09:51)


jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 4. April 2017, 20:05

Ah ich habs ja befürchtet, gut dann kommt also die ganze Amatur raus.
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung! Also damit sollte ich es nun wirklich hinbekommen =) :thumbup:

jusaca

Radfahrer

  • »jusaca« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. April 2017, 19:51

Was lange währt... Und so xD
Jetzt hab ich es endlich hinbekommen, ich danke euch für die Hilfe! Jetzt weiß ich wie es geht, hab mich einfach nicht getraut, die ganze Amatur zu öffnen ;)

Da es jetzt hier schon so eine Schritt für Schritt Anleitung gibt, schreib ich direkt nochmal dazu, dass man zwei Lämpchen mit W2x4,6d Fassung benötigt. Vorher waren 1,7W drin, habe jetzt 1,2W, weils die grad so bei Louis gab (Best.Nr. 10031032). Leuchtet wieder schön und ich seh nun also auch nachts, wie schnell ich bin :D

Viele Grüße
jusaca

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 295

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. April 2017, 21:14

Na geht doch! :thumbsup:

Eine Zeitlang dachte ich, hier will uns einer verarschen. ;wink; :patsch: :happ2:

Aber klar, wenn man wenig Ahnung hat, tut man(n) sich halt schwer.

Aber Du siehst, hier wird Dir geholfen. :good3: :imsohappy:

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Mac Wassermann

TecAdmin - Präsi KawasakiS NRW - Biker

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 4 816

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Pensionär Fw-Ra / IT´ler

Mopped: Zephyr 1100

Mopped: ZRX1200 "N"

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. April 2017, 10:48

Super (Zephyr) Forum... :nummer1_1: :thumbsup:
<- - - - - Signatur von Mac - - - - ->

KawasakiS NRW -> :l_moto_1: -> Stammtisch - Ausfahrten - Treffen - Klönen <-
:watoo:

Kawaseiten, bei denen ich administrativ / technisch involviert bin:

-> KawasakiS Bikertreff & IG Zephyr & Twin500 - Forum & Kawasakitreffen

Ähnliche Themen