Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Classic Bike Spenge!!! / Neuhof!!! / Fronleichnam: Vogesen!!! / Oer-Erkenschwick!!! Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 12. Mai 2018: 167. Stammtisch in Krefeld-City !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ladonn Widder

Mofafahrer

  • »Ladonn« ist männlich
  • »Ladonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Juni 2014

Mopped: Zephyr 750 Bj. 1996

Mopped: XT600

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Mai 2017, 16:52

Austauschmotor einbauen Zephyr 750 Bj. 1996

Moinsens!
Ich habe mir einen Austauschmotor (gebraucht) gegönnt.
Dieses Wochenende ist es soweit und der Motor wird getauscht.
:smoker:

Ich habe keine Anleitung oder ähnliches und wollte im vorwege fragen:
Gibt es irgendetwas zu beachten? :rolleyes:

Mein Plan:
Öl ablassen
Vorderes Kettenritzel ab
Auspuff ab
Tank ab
Luftfilter ab (lösen)
Vergaser ab
Kupplungsseil ab
Schalthebel ab
Sämtliche Kabel ab
Zündkerzenstecker abziehen und beschriften
Motorbefestigungen lösen
Motor rausheben! Nach rechts oder links oder egal?

Einbau dann genau anders herum!

Vor dem Einbau den Motor reinigen, ansaugstutzen erneuern,
Motorkettenspanner durch ein verstärktes Teil ersetzten.
Dann rein damit, Öl auffüllen.............
Probefahren ;undwech;
Gruß

Ladonn

Ladonn Widder

Mofafahrer

  • »Ladonn« ist männlich
  • »Ladonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Juni 2014

Mopped: Zephyr 750 Bj. 1996

Mopped: XT600

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Juni 2017, 11:29

Hallo!
Den Motor wollte ich mit Bremsenreiniger / Wd40 und einen Dampfreiniger
reinigen.
Hat das jemand schon einmal ausprobiert?

Kann man den Motor mit irgendetwas Konservieren?

Gruß
Ladonn
Gruß

Ladonn

Old Didda

Oldtimer

  • »Old Didda« ist männlich

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 2. August 2012

Beruf: Erzeuger hilfreicher Luftschwingungen

Mopped: ZRX

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Juni 2017, 12:07

Da fällt mir noch ein:

Ölkühlerleitungen ab
Zündspulen ausbauen
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße aus Mettmann am Neanderthal

———— Der [img]http://www.zrx-1200.de/pics/olddidda_094.gif[/img] - Dieter ———

Ladonn Widder

Mofafahrer

  • »Ladonn« ist männlich
  • »Ladonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Juni 2014

Mopped: Zephyr 750 Bj. 1996

Mopped: XT600

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:50

Danke für die Antwort!
Die Zündspulen müssen wegen Platzproblemen
ausgebaut werden?
Gruß

Ladonn

Old Didda

Oldtimer

  • »Old Didda« ist männlich

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 2. August 2012

Beruf: Erzeuger hilfreicher Luftschwingungen

Mopped: ZRX

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. Juni 2017, 16:59

rischtisch
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße aus Mettmann am Neanderthal

———— Der [img]http://www.zrx-1200.de/pics/olddidda_094.gif[/img] - Dieter ———

Angry G Jungfrau

Mofafahrer

  • »Angry G« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 5. August 2016

Mopped: Kawasaki ZR750c

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. Juni 2017, 08:04

Grobe ölreste mit Lappen und Tuch mit Bremsenreiniger abwichen und den rest mit Kaltreiniger aus dem industriebedarf reinigen.Vom dampfstrahler an Alu halte ich persöhnlich nix ,kann mann aber machen. ich würde den mit Kaltreiniger einsprühen ,nach de rgroben Reinigung etwas einweichen lassen und ihn dann einfach Abspülen mit wasser.

Ladonn Widder

Mofafahrer

  • »Ladonn« ist männlich
  • »Ladonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Juni 2014

Mopped: Zephyr 750 Bj. 1996

Mopped: XT600

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:20

Dampfreiniger ist gut für kleine Ecken und Schrauben, ansonsten kann das aber auch eine Zahnbürste!
Mit dem Kettenfett ist der Dampfr. überfordert.

Gruß
Jan
Gruß

Ladonn

Ladonn Widder

Mofafahrer

  • »Ladonn« ist männlich
  • »Ladonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Juni 2014

Mopped: Zephyr 750 Bj. 1996

Mopped: XT600

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Juni 2017, 19:22

Moinsens!
Motor ist eingebaut, dank fahrbaren Wagenheber, Bier und vier Hände war das gar nicht so schwer.
:D

vielen Dank für eure Hilfe!!!!
:beer:
Gruß

Ladonn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ladonn« (11. Juni 2017, 20:00)