Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Classic Bike Spenge!!! / Neuhof!!! / Fronleichnam: Vogesen!!! / Oer-Erkenschwick!!! Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 10. Februar 2018: 164. Stammtisch in Duisburg !!!
Bikes & Friends: 11. Februar 2018: Stammtisch in OER-ERKENSCHWICK (ACHTUNG ÖRTLICHKEIT GEWECHSELT!) !!!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

daniello

Radfahrer

  • »daniello« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. September 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. September 2017, 09:21

Gasgriff klemmt. Woran liegts?

Hallo Leute,

seit kurzem klemmt der Gasgriff meiner 550, d.h. er dreht nicht von selbst zurück. (Yeah, freihändig vollgasfahren.. :thumbsup: )
Mir ist dann aufgefallen, dass die Stellschraube des Gaszugs gebrochen ist und so einfach da rumhängt.
Denkt ihr es könnte daran liegen oder könnte es noch andere Gründe geben?
Und wenn es dieses Schräubchen ist, gibt es eine Möglichkeit das zu reparieren ohne den ganzen Gaszug zu wechseln? Hab hier nämlich schon gelesen, dass das seine umheimliche Frickelarbeit sein muss :unsure:.

Hab noch ein Bild angehängt um zu verdeutlichen welches Schräubchen ich meine.
Besten Dank schonmal.

LG
»daniello« hat folgendes Bild angehängt:
  • stellschraube.jpg

Mac Wassermann

TecAdmin - Präsi KawasakiS NRW - Biker

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 4 156

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Wohnort: 47809 Krefeld

Beruf: Pensionär Fw-Ra / IT´ler

Mopped: Zephyr 1100

Mopped: ZRX1200 "N"

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. September 2017, 11:09

Hallo Daniello... ;wink;

erstmal: Bitte eine kleine Vorstellung Deinerseits einstellen ;wink; Danke... ;Danke;
--> daniello, herzlich willkommen... :thumbup:

***

Ferndiagnosen sind generell nicht einfach. :hmm:
Wie lange ist der Gaszug denn ggf. nicht mehr gereinigt worden? Sprich, Inspektion etc. gemacht worden? :hmm:
Es kann an dem gebrochen Teil liegen, aber auch an Schmand am Seil, evtl. auch was am Vergaser. Das kann man nur rausfinden, in dem man zumindest den Tank mal abbaut und tiefer rein schaut, denke ich :hmm:

Genauer können das sicher noch andere Schrauber hier erklären, was genau Du erstmal machen kannst ;wink;
<- - - - - Signatur von Mac - - - - ->

KawasakiS NRW -> :l_moto_1: -> Stammtisch - Ausfahrten - Treffen - Klönen <-
:watoo:

Kawaseiten, bei denen ich administrativ / technisch involviert bin:

-> KawasakiS Bikertreff & IG Zephyr & Twin500 - Forum & Kawasakitreffen

  • »Greywolf« ist männlich

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 17. Juni 2017

Wohnort: Grube

Beruf: Werkzeugmacher

Mopped: Kawasaki Zephyr 750 D1

Mopped: Honda VT 6oo Shadow (gehört der Chefin)

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. September 2017, 16:09



Genauer können das sicher noch andere Schrauber hier erklären, was genau Du erstmal machen kannst ;wink;


Moin Moin

Was du erstmal machen kannst hat Mac ja bereits geschrieben..................dich vorstellen. Sowas gehört zum guten Ton.

Zu deinem Problem................

Defekte Teile tauscht man grundsätzlich aus, auch wenn es mühsam ist. Wenn du dabei bist reinige alles, Züge, Gestänge, Gasdrehgriff etc. und baue danach sorgfältig wieder zusammen. Alles andere Gefrickel ist halber Kram und nix von Dauer.

Gruß Peter
Moped fahren.............es gibt keine schönere Art seine Kohle zu verbrennen :watoo:
Alt werden is nix für Weicheier. :hmm:....macht aber Spaß weil man dann nicht mehr so lang ackern muss :smoker:

daniello

Radfahrer

  • »daniello« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. September 2017

Mopped: Zephyr 550

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. September 2017, 16:28

erstmal: Bitte eine kleine Vorstellung Deinerseits einstellen ;wink; Danke... ;Danke;
--> daniello, herzlich willkommen... :thumbup:

***
Erledigt :smoker:
Und danke schonmal für deine Antwort.
Also Inspektion gabs etwa 2 Jahre nicht mehr (mindestens).


Defekte Teile tauscht man grundsätzlich aus, auch wenn es mühsam ist. Wenn du dabei bist reinige alles, Züge, Gestänge, Gasdrehgriff etc. und baue danach sorgfältig wieder zusammen. Alles andere Gefrickel ist halber Kram und nix von Dauer.
Hallo Peter,
ja natürlich tauscht man die aus! Die Frage wäre jetzt nur gewesen, ob es wirklich daran liegt, oder ob ich mit einem schnellen Workaround den Gashebel wieder geschmeidig machen kann.
Früher oder später muss der alte Gaszug raus, ganz klar.

Gruß!

  • »Greywolf« ist männlich

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 17. Juni 2017

Wohnort: Grube

Beruf: Werkzeugmacher

Mopped: Kawasaki Zephyr 750 D1

Mopped: Honda VT 6oo Shadow (gehört der Chefin)

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. September 2017, 16:38

Hmmmmmmmmmmmm.......

Ich fürchte du wirst um den Austausch des Zuges nicht herum kommen. In gewisser Weise wird der Innenzug ja auch über die Stellschraube geführt. Wenn die da nun so lose in der Gegend rumbammelt kann der Innenzug sich nicht vernünftig bewegen. :rolleyes:


Tausch das Ding aus.................ist kein Hexenwerk und kostet kein Vermögen.

Gruß Peter
Moped fahren.............es gibt keine schönere Art seine Kohle zu verbrennen :watoo:
Alt werden is nix für Weicheier. :hmm:....macht aber Spaß weil man dann nicht mehr so lang ackern muss :smoker:

msrx111 Zwillinge

Leicht gestört

  • »msrx111« ist männlich

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 6. Mai 2015

Wohnort: Geilenkirchen

Beruf: Staplerfahrer

Mopped: Kawasaki ZR 550 B Zephyr

Mopped: Kawasaki ZR 750 C Zephyr

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. September 2017, 16:41

Die Stellschraube hängt da rum, wenn der Gaszug zu viel Spiel hat, das kann man aber auch unter dem Tank noch einstellen..... die wird zumindest meine Kenntnis nicht im Gasdrehgriff eingeschraubt sondern klemmt nur dazwischen. Bei meiner 550er hatte ich den Gasgriff auch schon mal auseinander weil eine der beiden Lenkerbefestigungs Schrauben gebrochen war und da baumelte die Stellschraube auch.... Wenn der nicht automatisch zurückstellt dann liegt es an mangelnder Schmierung, oder möglicherweise ist er irgendwo geknickt. Oder das ist so ein billig Teil von Ebay. Da hatten wir hier mal einen Thread, dass die falsch dimensioniert sind und klemmen meine ich. Also wenn neu dann Original von Kawa.....
Ja ich fahre eine Mini Bonsai Zephyr! Und das ist auch gut so.......
...und wenn ich nicht mit der Mini Bonsai fahre, fahre ich eine Bonsai.....
.. und sollte ich irgendwann ein günstiges Dickschiff sehen sollte, habe ich wahrscheinlich dann alle Zephyren.

Dirty Harry

Schrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 1 743

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Wohnort: Bei Stuttgart

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. September 2017, 20:56

Hallo,
am besten mal den Gasgriff auseinanderschrauben und beide Züge aushängen, das ist schnell erledigt, jetzt kannst Du an beiden Zügen mal ziehen, sollten sie immer noch nciht laufen, könnte Rost, ein Knick, Aufgequollen das Problem sein.

Um ganz sicher zu gehen, noch Tank runter und die Züge nach oben über die Vergaser ziehen und noch mal probieren, wenn jetzt keine Besserung eintritt, mußt Du die Züge vom Vergaser trennen, also aushängen, dann siehst Du genau, welcher, oder vielleicht auch beide, gewechselt werden müssen.

Die Züge sind nicht so teuer und mit etwas Schraubererfahrung auch selbst zu wechseln.

Harry
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Gaszug, Gaszüge