Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Neuhof!!! / Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bikes & Friends: 8. Juli 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

curry66

Mofafahrer

  • »curry66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Mopped: KawasakiZephyr 750

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 16. Dezember 2017, 19:19

Umbau Bremssättel

Hallo Community,
habe irgendwo hier im Forum den Hinweis gefunden das Bremssättel zb. von der ZR6, ER6, KLR650 in die Zephyr passen sollen.
Würde gerne den hinteren B-Sattel gegen etwas filigranes tauschen evt. alle Sättel (wenn der Aufwand vertretbar ist)
Gibt es für meine Fragestellung Erfahrungen oder Treads im Forum ? Über die SuFu habe ich leider nichts gefunden.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

ZR750D Stier

Moppedfahrer

  • »ZR750D« ist männlich

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 12. April 2017

Mopped: ZR 750 D

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Dezember 2017, 16:42

Würde mich auch interessieren ob das passt.Aber nur weil ich gerade hinten dicke Probleme habe.Beläge hinten waren ca 1200km drauf ,Habe komplett den Sattel überholt, jetzt beläge wieder komplett runter und 1 kolben ist fest, naklar, Scheibe sieht entsprechend aus,Hab nix gemerkt das irgendwo was geschliffen hat oder so,war alles ganz normal. Am Donnerstag als ich losgefahren bin erste ampel da hörte sich das garnicht gut an ,also nur mit Vorderbremse gefahren/gebremst. Hab das heute mal zerlegt und mich gewundert,das alles nach so wenig km runter ist.
Jetzt erstmal alles neu machen,deshalb die überlegung ob umbau oder original.

Greywolf Löwe

Schrauber

  • »Greywolf« ist männlich

Beiträge: 1 244

Registrierungsdatum: 17. Juni 2017

Beruf: Werkzeugmacher

Mopped: Kawasaki Zephyr 750 D1

Mopped: Honda VT 6oo Shadow (gehört der Chefin)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Dezember 2017, 18:26

Würde mich auch interessieren ob das passt.Aber nur weil ich gerade hinten dicke Probleme habe.Beläge hinten waren ca 1200km drauf ,Habe komplett den Sattel überholt, jetzt beläge wieder komplett runter und 1 kolben ist fest, naklar, Scheibe sieht entsprechend aus,Hab nix gemerkt das irgendwo was geschliffen hat oder so,war alles ganz normal. Am Donnerstag als ich losgefahren bin erste ampel da hörte sich das garnicht gut an ,also nur mit Vorderbremse gefahren/gebremst. Hab das heute mal zerlegt und mich gewundert,das alles nach so wenig km runter ist.
Jetzt erstmal alles neu machen,deshalb die überlegung ob umbau oder original.



Ich habe bei meiner bei 25000 km die Beläge gewechselt und die Bremssättel rein prophylaktisch überarbeitet weil ich grad dabei war.....................................

Bis heute 49700 km nicht die geringsten Probleme gehabt; und das Krad wird nicht nur bei strahlendem Sonnenschein und sauber gefegter Fahrbahn bewegt.
Moped fahren.............es gibt keine schönere Art seine Kohle zu verbrennen :watoo:
Ich habe einen Namen; ich wohne wo.................und auch sonst kann Jeder alles über mich wissen. :ok:

ZR750D Stier

Moppedfahrer

  • »ZR750D« ist männlich

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 12. April 2017

Mopped: ZR 750 D

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Dezember 2017, 19:55

wundert mich ja auch, 1200km ist ja garnix, die dinger sind komplett runter bis aufs eisen

El-Bu Schütze

Radfahrer

  • »El-Bu« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Mopped: Zephyr 750

Mopped: BT 1100 Bulldog

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. Dezember 2017, 20:33

Hallo,

die Sättel der er6 passen vor, hatte ich schon verbaut.

Hinten benötigt es etwas mehr Aufwand,
- Bremsanker der Zephyr 550
- 240 er Scheibe
- Distanzhülse ändern / anfertigen
- Bremsankerstrebe anpassen

Sieht dann so aus ( siehe Foto )
»El-Bu« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170126_150355-1-417x541.jpg
:thumbup:

Dirty Harry

Chefschrauber

  • »Dirty Harry« ist männlich

Beiträge: 2 099

Registrierungsdatum: 20. Februar 2006

Mopped: 92er 11er

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Dezember 2017, 20:40

wundert mich ja auch, 1200km ist ja garnix, die dinger sind komplett runter bis aufs eisen
Wenn der Kolben klemmt, schleift permanent der Belag, bis er wieder Spiel hat und dann hast Du wieder gebremst, weil Du es ja zuerst nicht bemerkt hast und so weiter, dann kann es schon sein, daß die Beläge nach 1200 km Dauerbremsen runter sind und die Scheibe durchgeglüht ist.

Harry, der leiber einen Gang zurückschaltet statt zu bremsen
ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
Loud is out, but sound is in!

Z-master

Mofafahrer

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 18. Dezember 2017, 21:59

zum hängen der hinteren Bremse: die miesten überholen zwar die Sättel aber vergessen den Bremszylinder! Dieser hat eine Rücklaufbohrung und wenn diese Verschlossen ist können die Kolben nur noch vorwärts und eben nicht mehr zurück! Hab bei einem anderen Zephyrkollegen schon 3Satz Scheiben und Beläge gefressen... :angry:
seit der Überholung des Zylinders ist Ruhe :D

ZR750D Stier

Moppedfahrer

  • »ZR750D« ist männlich

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 12. April 2017

Mopped: ZR 750 D

Mopped: Kawasaki Zephyr 750

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Dezember 2017, 10:34

[img]http://www.motorradonline24.de/wcf/images/smilies/biggrin.png[/img]
Also, als ich die Beläge vor 1200 km gewechselt habe war der vorgang
wie folgt: Sattel runter und festgestellt das 1 kolben festhing. Repsatz
gekauft und den sattel Zerlegt und sauber gemacht,(der war blitzeblank )
Zylinder auf durchgang geprüft vor und zurück alle schläuche ersetzt
durch stahlflex Bremspumpe kontroliert, Bremsflüssigkeit gewechelt und
so weiter. ich habe nichts ausgelassen.Jetzt wieder Sattel demontiert
und ich stelle fest das beide dichtringe von den Kolben raus sind Der
grössere halb raus der kleinere ganz raus ( 2 kolben, ein grösserer und
ein kleinerer ) der vordere Belag ist noch gut, der hintere ist bis aufs
metall runter und hat die Scheibe auf der hinterseite voll mit riefen
überzogen.
Ich fackel damit aber nicht lange rum und hab neue Scheibe
und neuen sattel gekauft.Gleich werde ich mir mal den Zylinder etwas
genauer betrachten, ob es vieleicht an dem lag. kommt schonmal vor das
der rücklauf nicht so funktioniert wie er soll. ( obwohl ich das alles
überprüft hatte kann es ja mal vorkommen das da restdreck irgendwie was
verstopft ? :confused: ) obwohl alles flüssigkeiten gewechselt waren, muß sich da
wohl irgendwie ein fehler eingeschlichen haben :cursing:
Gerade
mit Bremsen, bin ich etwas Pingelig und achte eigendlich auf alles. Ich
fühle sogar nach dem fahren, auch bei pausen, ob die Bremsscheiben
übermässig heiß sind und ob da evtl. was schleift. Aber da war nix
festzustellen .

curry66

Mofafahrer

  • »curry66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Mopped: KawasakiZephyr 750

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:41

Die Sättel der er6 passen vor, hatte ich schon verbaut.

Hinten benötigt es etwas mehr Aufwand,
- Bremsanker der Zephyr 550
- 240 er Scheibe
- Distanzhülse ändern / anfertigen
- Bremsankerstrebe anpassen

Sieht dann so aus ( siehe Foto )
High El-Bu,


kannst du mich ein wenig mehr an deinen Erfahrungen teilhaben lassen ?

Sind die ER 6 Bremssättel vorne kleiner als die er Zephyr ?, wie war
deren Bremsvermögen ? Warum hast du sie wieder ausgetauscht ?

Hinten Distanzhülse, Bremsankerstrebe anpassen, ändern (was, wie genau)

Würde mich freuen mehr zu erfahren.


Schon mal im Voraus Vielen Dank

El-Bu Schütze

Radfahrer

  • »El-Bu« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Mopped: Zephyr 750

Mopped: BT 1100 Bulldog

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Dezember 2017, 22:49

Hallo,


die Bremssättel der ER6 sind nicht so massiv wie die alten und eloxiert.
Der Druckpunkt ist auch besser.
Getauscht wurden sie weil die Gabel einer ZRX 1100 mit 6 Kolben Bremssätteln gewichen ist :hb:
Incl. Schwinge mit 2 Kolben Bremssätteln hinten :hb:
++++

Also die hintere Bremse umzubauen ist eigentlich kein Hexenwerk .
+ Distanzen : der 750 Bremsanker fluchtet anders als der der 550, das muss man ausbleichen.
+ Bremsankerstrebe : dadurch das man den Bremsanker auf der Achse verschiebt muss man die Strebe umarbeiten ( Versatz )

Das wichtigste ist du benötigst einen Dreher und ggf. einen Schweißer für die Bremsankerstrebe

Und ganz wichtig , einen willigen TÜV Mann

Hoffe ich konnte helfen.
:thumbup:

curry66

Mofafahrer

  • »curry66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Mopped: KawasakiZephyr 750

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 18:59

Das wichtigste ist du benötigst einen Dreher und ggf. einen Schweißer für die Bremsankerstrebe
Und ganz wichtig , einen willigen TÜV Mann

Hoffe ich konnte helfen.


Soweit es die Front-Bremssättel angeht hast Du mir sehr geholfen. Wird gemacht !
Der Umbau des Heckbrems-Sattels ist interessant aber für meine Möglichkeiten doch sehr umfangreich. TÜV ist das nächste....

Hab mir mal den hinteren Bremssattel der ZR 7 angeschaut. Ist der kleiner als der von der Zephyr ?, Würde er passen ?

El-Bu Schütze

Radfahrer

  • »El-Bu« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. September 2016

Mopped: Zephyr 750

Mopped: BT 1100 Bulldog

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:53

Der zr7 Sattel passt nicht an den Bremsanker. ( anderer Schraubenabstand )
:thumbup:

curry66

Mofafahrer

  • »curry66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Mopped: KawasakiZephyr 750

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 20:10

wäre ja zu einfach gewesen

Z-master

Mofafahrer

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Mopped: Zephyr 750

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 24. Dezember 2017, 12:16

da gibt's aber auch "günsige" Lösungen meine da mal was von 600er ZZR E Scheibe und 550er Zepyrbremse gehört zu haben - aber keine Garantie!

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Januar 2018, 13:45

Hallo Community,
habe irgendwo hier im Forum den Hinweis gefunden das Bremssättel zb. von der ZR6, ER6, KLR650 in die Zephyr passen sollen.
Würde gerne den hinteren B-Sattel gegen etwas filigranes tauschen evt. alle Sättel (wenn der Aufwand vertretbar ist)
Gibt es für meine Fragestellung Erfahrungen oder Treads im Forum ? Über die SuFu habe ich leider nichts gefunden.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.


Für Hinterrad ist ganz nicht schwer - sehr einfach - Unten ein Link - alles was du brauchst @Curry66. Aber bitte 1 Stk. von gebrauchte Bremskolben noch für mich lassen :D (nämmlich, ich haben hintere Bremsscheibe von Galfer SBK schon gekauft).

Mann kriegt etwas auf Bremskraft und auch verringert Unsprungmases.... kostet nicht viel. Die Anweisung ist in Englische Sprache mit Bilder.

About Seven Fifty cafe & Zephyr rear brakes. – Gazzz garage
I don't fear anything, except my wife :blush:

curry66

Mofafahrer

  • »curry66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Mopped: KawasakiZephyr 750

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 15. April 2018, 20:36

Ich habs getan.

Vorderrad- und Hinterradbremse umgebaut auf ER-6 Bremssättel. Vorne: plug and play. Bremspumpe ER6-f.
Hinten mit dem Bremssattelhalter einer 550er Zephyr und der passenden 240 Bremsscheibe.

Grüße Curry 66
»curry66« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-k-IMG_20180408_200716_716.jpg
  • k-k-IMG_20180408_200733_680.jpg
  • k-k-IMG_20180408_200836_727.jpg

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 15. April 2018, 21:20

Passt Bremshalter von Zephyr 550 drinn Plug-and Play?
I don't fear anything, except my wife :blush:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spartan« (15. April 2018, 21:29)


curry66

Mofafahrer

  • »curry66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Mopped: KawasakiZephyr 750

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 15. April 2018, 21:29

hinten muß der Bremsanker der 550er montiert werden

spartan

Biker

  • »spartan« ist männlich

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Mopped: Kawasaki Zephyr 750C2

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 15. April 2018, 21:36

hinten muß der Bremsanker der 550er montiert werden


Sieht gut aus :)
I don't fear anything, except my wife :blush:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spartan« (15. April 2018, 21:42)


Ähnliche Themen