Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. März 2004, 20:04

Erfahrungen mit 4in1 und Dynojet bei 1100er

Hallo,
habe mir eine gebrauchte 4in1 von Speedpro gekauft. Bei meiner 1100er habe ich Dynojet und K&N Luffi eingebaut. Laut der Dynojet Beschreibung müssen bei einer 4in1 die größeren Düsen eingebaut werden. Bevor ich nun die Vergaser ausbaue, wollte ich erst mal nach euren Erfahrungen mit der Bedüsung fragen.
Besten Dank schon mal für eure Tipps!
Gruß Andi

c4fighter

unregistriert

2

Montag, 29. März 2004, 10:34

Re:Erfahrungen mit 4in1 und Dynojet bei 1100er

Hallo Andi,
fahre seit 3 Jahren mit Speedpro 4 in 1 K& N Speedpro Bedüsung. Meine Erfahrungen sind die, das der Spritverbrauch
nach oben geht aber die Leistung gerade im unteren und
mittleren Drehzahlbereich deutlich besser ist. Habe hinten allerdings auch noch ein Kettenblatt mit 3 Zähnen mehr drauf.
Gruss
Michael

3

Montag, 29. März 2004, 10:44

Re:Erfahrungen mit 4in1 und Dynojet bei 1100er

Es kommt darauf an, ob deine 4-1 durchsatzfreudiger ist als die Originalanlage, was eigentlich nur bei Rennanlagen der Fall ist und erst dann eine Umbedüsung erfordert.
Mit legalem Dämpfer sollte die Bedüsung einigermaßen passen. Muß man aber ausprobieren, da Pauschalurteile gerade bei so heiklen Themen wie Vergaserbedüsung nicht möglich sind. Motorräder des gleichen Typs reagieren hie und da unterschiedlich.

Markus

4

Freitag, 2. April 2004, 18:49

Re:Erfahrungen mit 4in1 und Dynojet bei 1100er

Hallo
Doch keine MAB.Ich fahre 100er Hauptdüsen,Mit K&N.Ansaugschnorchel im Lufi entfernt.Schiebernadel von oben auf die zweite Nut,Cobra Racing,Verdichtung erhöht und Einlass und Auslass modifiziert.Das Teil geht echt gut,ohne Leistungsloch.Viel besser als Serie.
Gruss Thomas

Jochen

Blödmann

  • »Jochen« ist männlich

Beiträge: 1 103

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Beruf: Missionar

Mopped: ZR 1100 RR

Mopped: Quickly N

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. April 2004, 16:16

Re:Erfahrungen mit 4in1 und Dynojet bei 1100er




Sie haben Post! ;)