Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "Kürten" !!!
Bikes & Friends: 12. August 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Bergisches Land: 25. August 2018: Stammtisch in Jüchen - bei POLO & mit Jupi !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matthias

unregistriert

1

Donnerstag, 17. April 2003, 17:22

Motoröl: Füllmenge 750er

Hi!
Habe dieses Jahr mal wieder den Ölwechsel selber gemacht (bisher gabs 2 Jahre immer irgendwelche Werkstattaufenthalte, wo das mitlief).
Ich verließ mich auf die Füllmenge von der Klasing-RepAnl.
Da steht 3,5 l Öl. Das habe ich recht genau eingefüllt. Nun zeigt das Schauglas aber ca. 5mm ÜBERVOLL! (Nach Laufenlassen des Motors, natürlich!)

1. Ist das normal und das Schauglas ungenau?
2. Muß ich jetzt tatsächlich wieder Öl ablassen? (SCH...)

Danke für Hilfe,
Matthias aus Selb

Stefan Rathmann

unregistriert

2

Donnerstag, 17. April 2003, 17:33

Re:Motoröl: Füllmenge 750er

Wenn du den Filter nicht mitgewechselt haben solltest, so die Klasing Anleitung brauchst du nur 3,0 Liter !! Aber ich gehe davon aus, dass du den Filter mitgewechselt hast.........oder ?

Matthias

unregistriert

3

Donnerstag, 17. April 2003, 17:34

Ja: Filter wurde mitgewechselt!

So ist es.
Neuer Filter (sogar ORIGINALGRÜN!) ist drin.

Krischan

unregistriert

4

Donnerstag, 17. April 2003, 21:17

Re:Motoröl: Füllmenge 750er

Das scheint normal zu sein,
ich mache es inzwischen so, dass ich erst nur etwa 3,3 l reinfülle, dann nach der ersten Fahrt nachsehe, und erst dann so viel reinschütte bis zur Max-Markierung.

Vielleicht muss sich das Zeug erst in alle Ritzen verteilen.

Und was zu viel drin ist, bläst sie durch den Luftfilter wieder raus, suppt dann am linken Aludeckel runter, nicht schön, aber auch nicht weiter tragisch, denk ich.

Gruss
Krischan

Nicodie

unregistriert

5

Donnerstag, 17. April 2003, 22:34

Re:Motoröl: Füllmenge 750er

:)
Hauptsache das Schätzchen drückt dir keine Dichtungen durch weil dann ..... :-[
Gruss Jürgen
P.S. Ich würds rauslassen

dr.goldwing

unregistriert

6

Mittwoch, 30. April 2003, 10:49

Re:Motoröl: Füllmenge 750er

Um das Raussauen aus dem Lufi zu verhindern kriegt meine 750er nur noch Öl bis zur Mitte Schauglas. So saut es nur noch auf der Autobahn bei Vollgas. ;)

7

Freitag, 16. Mai 2003, 09:34

Re:Motoröl: Füllmenge 750er

Hi,

ich habe mal nachgeschaut, auf meinem Motor (über dem Schauglas) steht "3,6 l"... :D
Ich mache es immer so, dass ich ca. 3l neues Öl einfülle, sie dann auf dem Hauptständer etwas laufen lasse und dann eine gemütliche Zigarettenlänge später bis kurz unter "max." auffülle.
Ach ja, den Filter wechsel ich immer mit. Das mit dem Rausdrücken des Öls habe ich auch schon beobachtet, nicht schön aber auch nicht weiter wild wie ich finde. Ist mir lieber als im Hinterkopf zu haben, es könnte eher zu wenig Öl drin sein. Ausserdem lässt sich meine mit mehr Öl (kurz unter max.) besser Schalten...

MfG
Frank