Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Neuhof!!! / Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bikes & Friends: 8. Juli 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

makango

unregistriert

1

Freitag, 7. Januar 2005, 12:08

ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

Erstmal ein freundliches "Hallo allerseits" von mir Neuling in die Runde!

Bin seit ein paar Tagen schon fleißig am Lesen. Ich werde Euch ab und zu um ein paar Tips für die 550er meiner Freundin bitten und hoffe auf Eure Unterstützung (ich selbst fahre XJR1300, und das bleibt so 8) ).

Und schon geht&#039;s los: Der Schwingenschleifschutz für die Kette ist durchgeraspelt und der Kettensatz muß raus und neu, möglichst Endloskette. Die Schwinge MUSS also raus. Weil die ZR550 keinen Hauptständer hat, wird das mit dem Schwingenausbau nicht so einfach. Wer hat für mich einen Tip, wie ich das Mopped am besten abstützen kann? Einen normalen Montageständer zum unter-die Schwinge-hebeln habe ich, aber der (alleine) tut&#039;s ja nicht.

Noch &#039;ne Frage: Ist das normal, daß die Sitzbank sich SO SCHWER verriegeln läßt? Die Zapfen unten an der Sitzbankschale gehen beim nach-vorne-schieben nicht über das Rahmenquerrohr hinter der Batterie, glaube ich.

greets,
Makango

2

Freitag, 7. Januar 2005, 12:37

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

Erstmal hallo und [glow=red,2,300]herzlich willkommen![/glow] :)

Für den Schwingenausbau bei der 550 empfiehlt sich entweder ein Flaschenzug (wenn eine passende Traverse oder Balken dafür vorhanden) oder einfache (kleine) Montageböcke die unter die Rahmenunterzüge unterhalb des Motors geschoben werden. Um Kratzer zu vermeiden kann man die Böcke mit Lappen oder Teppichresten polstern.
Zur Sicherheit die Vorderradbremse arretieren damit die Fuhre nicht nach vorne wegrutschen kann!
Die Böcke gibts eigentlich in jedem Baumarkt für relativ kleines Geld, wichtig ist die kleinste Größe zu nehmen, sonst paßt die Aufnahme nicht zwischen Motor und Rahmen.


Die Sitzbank sollte eigentlich recht leicht zu arretieren sein, nur gleichzeitig vorne und hinten runter- und nach vorne drücken damit sowohl die hinteren Zapfen in die Bohrungen am Rahmenrückgrad passen als auch der vordere Zapfen unter die Tankbefestigung .
Um zu prüfen ob die Sitzbank oder das Gestänge verzogen sind müssen die Seitendeckel und die Heckverkleidung (2 Schrauben) ab, dann sieht man einigermaßen was.

Viel Erfolg und noch viel Spaß hier!

3

Freitag, 7. Januar 2005, 15:29

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

..nur muß die Sitzbank dann wieder ab, damit die Heckverkleidung wieder montiert werden kann :D

makango

unregistriert

4

Montag, 10. Januar 2005, 11:31

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

Hi,

erstmal danke für den Tip mit den Böcken. Ist ja erstaunlich, was für ein klappriger Mist in den Baumärkten angeboten wird (Einhell). Muß noch ein bißchen suchen.

Unter der Sitzbank werde ich erstmal Rahmenquerstrebe und Stützzapfen saubermachen und fetten, da sitzt etwas Rost.

Gruß,
Makango

5

Dienstag, 11. Januar 2005, 21:05

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

:)Bei der Zephyr 550 meiner Frau geht die Sitzbank auch ziemlich bescheiden drauf,
Zum Schwingenausbau folgender Tip: Am Rahmen sind rechts und links hinter dem Motor zwei runde Plastikkappen. Wenn man die abzieht kann man ein Rohr durchstecken und dann auf die Böcke ca. 50 cm hoch
Gruss Citrik

6

Dienstag, 11. Januar 2005, 22:34

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

@Citrik

Wenn ich mich recht erinnere befindet sich hinter den Plastikkappen die Schwingenachse. Und die muß für den Schwingenausbau leider raus.....
Deshalb entfallen auch für diese Arbeit solche Ständertypen wie www.werners-staender.de

7

Mittwoch, 12. Januar 2005, 20:52

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

Hallo Christian,
die Kappen, die ich meine sind etwas weiter hinten und etwas höher. Direkt unter der dreieckigen Plastikverkleidung des Luftfiltergehäuses.
Viele Grüsse
Hannes

makango

unregistriert

8

Donnerstag, 13. Januar 2005, 11:24

Re:ZR550 für Schwingenausbau aufbocken - wie?

Gefunden, danke! die beiden kleinen grauen Plastikkappen raus, und man kann durchs Mopped hindurchsehen :)
Habe schon was auf dem Reißbrett... ich versuche es so hinzutüfteln, daß es wie ein überdimensionaler Hauptständer - also zum Aufbocken durch Draufstellen&Zerren - funktioniert.

Grüße,
Makango