Du bist nicht angemeldet.

Jahres-Treffen 2018: Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!
Jahres-Treffen 2019: IG Zephyr: Neuhof!!!


Die kommenden Stammtisch-Termine :
Stammtisch OWL/NS: 21. Juli 2018 - 13 Uhr: Stammtischtreffen in Martfeld !!!
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!
Bikes & Friends: 12. August 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Bergisches Land: 25. August 2018: Stammtisch in Jüchen - bei POLO & mit Jupi !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

catweazle070

Urgestein

  • »catweazle070« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 2. April 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Februar 2005, 13:40

Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Hollo Leute,
möge manch einer denken "nu hat der Cat zuviel Kröten geleckt",
aber....hat eigentlich schon mal Jemand hier daran gedacht, eine 750er Zephyr in einen Rahmen von vor Bj. &#039;88 umzubauen?
Auf diese Weise sollten sich Flachschieber, offene Filter und die gute alte Marving Race locker legalisieren lassen, hat mir letzten Donnerstag mein Tüv- Prüfer vorgeschlagen.
Abgesehen von ein paar Knotenblechen und event. Schwierigkeiten beim einpassen der Schwinge, müßte das doch relativ easy zu machen sein, oder?

Gruß vom Krötenzüchter
Catweazle,

booked in Asgard

Dieter K.

unregistriert

2

Samstag, 19. Februar 2005, 14:59

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Zitat


Auf diese Weise sollten sich Flachschieber, offene Filter und die gute alte Marving Race locker legalisieren lassen, hat mir letzten Donnerstag mein Tüv- Prüfer vorgeschlagen.


:) Dann schick mir doch bitte mal die Adresse von deinem Tüffi, damit wir an unseren Zets von 78 und 81 endlich Marving und Filter eingetragen bekommen.

Ansonsten passt zwar der Zephyr-Motor in den Z-Rahmen, aber wenn das ganze wieder wie eine Zephyr aussehen soll ist eine ganze Menge mehr zu machen als nur die Schwinge anzupassen. Von selber passt nämlich eigentlich nix von den Zephyr-Teilen, angefangen von den Fußrasten über Sitzbank bis zum Lacksatz.

3

Samstag, 19. Februar 2005, 16:01

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Servus Catweazle!

Da stellt isch die Frage: warum dann nicht gleich eine Z750 mit den erwähnten tunen?

Zuviel Aufwand für zu geringen Gewinn! Kaufe dir eine Gpz und tune diese.
Das kommt wesentlich billiger und ist um Welten einfacher zu bewerkstelligen.

Gruß aus der Puszta
Markus

catweazle070

Urgestein

  • »catweazle070« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 2. April 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. Februar 2005, 17:55

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

@ Dieter:
Der Tüffi, ist der wo der Röhlich aus Kissingen sein Kram machen lässt.

@ Markus:
Das mit der GpZ vergessen wir mal ganz schnell.
Ich hab schon dsran gedacht, &#039;ne ganze Z 750 oder 650 zu nehmen und nur den Zephyr Motor umzubauen. Aber der alte Rahmen ist ohne Umbau einfach zu weich.
Wenn ich &#039;ne Marving haben will, darf der Rahmen nicht jünger sein, als Bj.88. Weil da hat Vater Staat die Grenze gezogen.
Also, Zephyr ist nicht alt genug......was tun?

Catweazle
Catweazle,

booked in Asgard

5

Samstag, 19. Februar 2005, 18:59

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Servus Catweazle!

Wieso?
Ich kann dir nicht ganz folgen!
Ich meine, daß sich der Aufwand (alter Rahmen, Zephyr-Motor) nicht lohnt.
Warum also nicht gleich: alter Rahmen, alter 750er Motor mit Flaschschiebern, Marving, usw. . Also gleich ein altes Eisen, so wie es ist, tunen.
Oder geht es dir um den feschen Zephyr-Motor mit seinen runden Ventildeckeln?
??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ???
Der Rahmen der alten Z war übrigens so schlecht nicht. Mit modernen Fahrwerkselementen ist das Fahrverhalten so gut wie das einer Zephyr auch.
Egal, du wirst uns deine Umbauaktion ja beizeiten präsentieren.

Gruß aus der Puszta
Markus

Bernd - Hamburg

unregistriert

6

Sonntag, 20. Februar 2005, 22:22

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Das einzig tolle an der alten Z fahrwerksmäßig betrachtet, war wohl die Schwinge. nachweisslich bei MOTORRAD gegen eine R1 getestet. Ist schon ein wenig her.

Trotzdem finde ich sie auch schön. Das hier keiner was falsches denkt !

Gruss
Bernd

ZR7 Tommi

unregistriert

7

Donnerstag, 24. Februar 2005, 15:29

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Daran habe ich auch mal gedacht und wäre sehr interessiert wenn Du das Projekt umsetzt.

8

Donnerstag, 24. Februar 2005, 15:53

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Grüße dich Cat
kaufe Dir für wenig Geld einen alten Z Rahmen mit altem Baujahr und Brief, trenne das Steuerrohr mit Rahmennummer raus und schweisse es in deinen C4 Rahmen. Las ihn schön neu pulvern und bau alles wieder zusammen und alles passt. Gruß Jocl ,der vom Feldberg mit der grünen C4

FatalFallacy

unregistriert

9

Donnerstag, 24. Februar 2005, 16:18

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Würd ich auch so machen.
Hab auch schoneinmal drüber nachgedacht um meinen Motor zu legalisieren. Da bekomm ich nämlich keine Probleme wegen der Leistung und dem Abgasverhalten.
Das ist viel wichtiger als ein paar Dezibel im Falle eine Unfalles...

;) ;D

ZR7 Tommi

unregistriert

10

Donnerstag, 24. Februar 2005, 21:27

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Zitat


Grüße dich Cat
kaufe Dir für wenig Geld einen alten Z Rahmen mit altem Baujahr und Brief, trenne das Steuerrohr mit Rahmennummer raus und schweisse es in deinen C4 Rahmen. Las ihn schön neu pulvern und bau alles wieder zusammen und alles passt. Gruß Jocl ,der vom Feldberg mit der grünen C4


Eine andere Variante wäre noch, sich einen alten Rahmen zu besorgen. Parallel dazu einen neuen ohne eingeschlagene Nummer. Dann mit neuen Rahmen (natürlich zusammengebaut) mit alten Brief und Steuerekopf zum Tüv und alles eintragen lassen.

catweazle070

Urgestein

  • »catweazle070« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 2. April 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Februar 2005, 22:34

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Servus Jocl,
schön das Du dich mal wieder meldest.
Hast recht mit deiner Idee. Hab auch schon einen Rahmen an der Hand, einzig fehlt mir noch der fachkundige Schweisser für den Umbau. Hast Du jemanden an der Hand ?

Meld Dich doch einfach mal!

Würd mich außerordentlich freuen, wenn ich Dich im Juni für&#039;s Treffen am Falltorhaus mit einplanen könnte, oder willst du da wieder Radfahren?

Gruß Catweazle
Catweazle,

booked in Asgard

Dieter K.

unregistriert

12

Donnerstag, 24. Februar 2005, 23:28

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Zitat


Eine andere Variante wäre noch, sich einen alten Rahmen zu besorgen. Parallel dazu einen neuen ohne eingeschlagene Nummer. Dann mit neuen Rahmen (natürlich zusammengebaut) mit alten Brief und Steuerekopf zum Tüv und alles eintragen lassen.


Juristen nennen so was Urkundenfälschung >:(

catweazle070

Urgestein

  • »catweazle070« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 2. April 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Februar 2005, 23:48

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Genau wie Spielverderber,
wenn fachleute die arbeit machen und keine Garagenbastler dann find ich das eine gute Lösung.
Was glaubst Du wohl wieviele von den alten Bikes umgeschweißte Rahmen haben.
Wenns ordentlich gemacht wird kann man es auch legalisieren...oder egalisieren.

Cat
Catweazle,

booked in Asgard

Dieter K.

unregistriert

14

Freitag, 25. Februar 2005, 00:04

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Was ich glaube (oder weiß ;)) ist eine ganz andere Sache.

Ein nachgemachter Fuffi wird auch nie legal werden, egal wie gut er gemacht ist :o

15

Freitag, 25. Februar 2005, 00:24

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Also nur wegen einer Marving Race würde ich mir die Arbeit aber auch nicht machen, stellt sich dann ja auch noch die Frage wie man seine ganzen guten Umbauteile die man vielleicht jetzt schon eingetragen hat auch in den Brief einer alten KZ eingetragen bekommen will. ;D

16

Freitag, 25. Februar 2005, 00:26

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Hi Cat und alle anderen,
ich will Euch ja nicht den Spaß verderben,aber meines Wissens war der Termin für solche netten Sachen wie offene Trichter und Marving der
01.04.1981,und nicht Baujahr 88.
Ich hatte vor 13 Jahren mal ne Z1100 B1,also dieser Schrotthaufen mit
Dierekteinsprizung und ner Menge vorgeschichtlicher Elektronik.
Ich hab den ganzen Quatsch dann rausgeschmissen und nen Uni-Trac Kopf
draufgemacht,überarbeitete Vergaser von einer Rickmann Z 1000 mit vier offenen Alu-Trichtern,zweites Übermaß bei den Kolben,natürlich auch UT Nocken und noch ein paar liebenswerte Kleinigkeiten.
Ich hab die offenen Trichter trotz damals schon guter Beziehungen nicht mehr eingetragen bekommen,weil die Kiste EZ Mai 81 war.
Ich kenn auch ein paar Guzzi-Treiber,da war es ähnlich.
Le Mans 1 wurde noch mit offenen Trichtern bis 79/80 ausgeliefert.
Bei der 2er weiß ich es nicht mehr genau,ist zu lange her.
Ne 3er hab ich selber mal gehabt,die war BJ 83,da war das alles schon vorbei.Hat aber damals trotzdem nicht weiter interessiert.
Hat man halt Luftfilterkasten rausgeschmißen und 2 einzelne Schaumstoffilter von K&N eintragen lassen und danach die eingetragene Nummer der Filter vom Uhrmacher auf die offenen Alu Trichter gravieren lassen.Und im Zweifelsfall,einfach 2 Gänge runter und ab durch die Mitte.
Waren wirklich lustige Zeiten,nicht so engstirnig wie heute.
Aber ich informier mich mal nächste Woche.
Schöne Grüße..................Uwe

FatalFallacy

unregistriert

17

Freitag, 25. Februar 2005, 10:48

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Also folgendes:

Ich hatte wirklich drüber nachgedacht.
Aber ist alles Unfug! Das ist was wenn du wirklich 30 PS zu viel auf die Rolle drückst. Dann dürftest Du bei &#039;nem Unfall ziemlich Scheiße da stehen.

Aber wegen der paar Dezibel krach?

Außerdem habe ich selbst viele Schweißlehrgänge für sämtliche Verfahren gemacht und ich würde es nichtmal bei meiner eigenen karre schweißen. Ich hatte damals schon ein wenig manschetten meine Lenkanschläge wegen der USD umzuschweißen...
Wär garantiert Dir denn, dass die Karre danach noch immer gerade aus läuft? Velleicht ändert sich durch thermische Belastuung auch noch das runde Steuerrohr zu einem oval? Vielleicht frißt sich dann sogar das Steuerkopflager fest oder hakt mal kurz. Autsch...

Naja, vielleicht ein wenig überspitzt geschrieben.

Wie willst den Sachverständigen erklären, dass Du die Tankaufnahmen auf den "Z-Rahmen" geschweißt hast? Vor allem da Schweißarbeiten ausschließlich vier Zentimeter hinter der Federbeinaufnahme erlaub sind...
Und erstmal wie haste die Rastenanlage denn da ranbekommen???

;) ;D ;D

catweazle070

Urgestein

  • »catweazle070« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 310

Registrierungsdatum: 2. April 2003

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 25. Februar 2005, 11:16

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Ihr habt ja alle recht,
Schweißarbeiten am Lenkkopf sind bedenklich auch schon wegen der Materialversprödung.
Also doch lieber &#039;ne alte z 650 auf Zephyrmotor umbauen, dürfte ohnehin billiger sein und schneller fertig werden.

Catweazle
Catweazle,

booked in Asgard

FatalFallacy

unregistriert

19

Freitag, 25. Februar 2005, 11:47

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

Nichts für ungut.
Aber 40 Euro für ne Marving pro Straßenkontrolle sind da doch eigentlich ganz ok ;)

20

Freitag, 25. Februar 2005, 12:51

Re:Z 750 E Rahmen vor Bj.'88

wie sieht es denn mit einem RAHMENTAUSCH aus ?
das ist eine gängige Methode bei Unfall-Rahmen und laut TÜV, bei dem ich das selber nachgefragt habe, möglich und wird auch gemacht !!
also, wenn sich jetzt einen "verbogenen" z750 (oder so) Rahmen mit Brief, und sich dann einen AUSTAUSCHRAHMEN besorgt. also die neue Rahmennummer wird in den Brief des alten, verunfallten Rahmens eingetragen....... wenn man jetzt eine TÜVi dazu bekäme statt der z750 eine Zepyhr 750 Rahmen Nummer einzutragen und dann den Umbau auf alle anbauteile der Zepyhr mit eintragen liesse........ usw

ich mein, sooo teuer kann das ja acuh nihct sein,oder ? :-\