Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Classic Bike Spenge!!! / Neuhof!!! / Fronleichnam: Vogesen!!! / Oer-Erkenschwick!!! Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 10. Februar 2018: 164. Stammtisch in Duisburg !!!
Bikes & Friends: 11. Februar 2018: Stammtisch in OER-ERKENSCHWICK (ACHTUNG ÖRTLICHKEIT GEWECHSELT!) !!!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

metallikart

unregistriert

61

Mittwoch, 28. März 2007, 09:54

Re: Reifenfreigaben

DER BT54 iss ne eins ;) ;)
naja mit 7000km am letzten Ende meine ich, dass die Reifen bei 6000 eigentlich schon hätten gewechselt werde müssen, der Hinterreifen war bei 4000 schon in der mitte so flach, dass sie in den Kurven anfing über die Kante zu kippen, sowas habe ich vorher halt noch mit keinem Reifen gehabt.
Naja, bei ner Zephyr , was ja nun kein Brenner ist, denke ich sollte ein Hinterreifen schon mal so 8000 halten.
Mein Metronic hat glaube ich 15000 gehalten, aber das ist ja auch eine andere Geschicht, ob man einen Reifen oder ein Holzrad fährt ;) ;)

Gruss, Christian

Knödelbrot

unregistriert

62

Mittwoch, 28. März 2007, 19:11

Re: Reifenfreigaben

jetzt hab ich allerdings auch mal ne Frage
ich hab in meinen Papieren nur drinnstehen die größen und das beide reifen vom selben hersteller sein müssen .
ist das jetzt auch austragbar?
Ich weiss zwar nicht ob das sinn macht vorne Metzler und hinten was anderes aber es ist schon blöd wenn du immer nur die eine Marke nehmen kannst weil der vorderreifen noch gut ist

bis gleich knödel

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: REPUBLIK BADEN Raum Villingen-Schwenningen

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 28. März 2007, 19:44

Re: Reifenfreigaben

Hi Roland. Ich glaub nicht dass sie dir das austragen.Vorder & Hinterreifen sind immer aufeinander abgestimmt was Fahrverhalten angeht.

Gruß EARL
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."

Knödelbrot

unregistriert

64

Mittwoch, 28. März 2007, 20:19

Re: Reifenfreigaben

naja ich hab hinten nen ME880 drauf der als vorderrad laufrichtungsgebunden ist und tüv und reifenonkel sahen keine probs.
Auf meine frage , das kann doch nicht sein das das ding vorder und Hinterreifen ist sagten beide unisono des past scho
ist aber schon etwas seltsam oder?


bis gleich,
knödel

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: REPUBLIK BADEN Raum Villingen-Schwenningen

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

65

Mittwoch, 28. März 2007, 21:10

Re: Reifenfreigaben

Doch doch das gibts sehr wohl. Da gibts auch extra Montage Vorschriften. z.B. Wird der Vorderreifen als Hinterrad verwendet,ist er entgegen der Laufrichtung zu montieren.

EARL
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."

Knödelbrot

unregistriert

66

Mittwoch, 28. März 2007, 21:15

Re: Reifenfreigaben

so isses der läuft gegen die Laufrichtung vom Vorderrad (die ist angegeben auf dem Reifen)
Was sagt eigentlich die Community zu den Me880 reifen gibts da erfahrungen

bis gleich
knödel

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: REPUBLIK BADEN Raum Villingen-Schwenningen

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

67

Donnerstag, 29. März 2007, 06:59

Re: Reifenfreigaben

Moin Knödel.
Also ich verbau das Teil zu 99% auf Chopper und da sind die Jungs zufrieden. Ist allerdings auch nicht auf die C4 übertragbar.

EARL
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."

68

Donnerstag, 29. März 2007, 12:19

Re: Reifenfreigaben

@metallikart
Es gibt hier auch Leute, und das sind nicht unbedingt die langsamsten Fahrer ;), die mit den BT020 12-15tkm fahren, auch auf der 11er.
Viel hängt von der Fahrweise und besonders vom Luftdruck ab.
Wer die BT020 mit den von Kawa empfohlenen Drücken fährt (bei 750 z.B. 2,0 und 2,2) darf sich über schwammiges Fahrverhalten und erhöhten Verschleiß nicht wundern, Bridgestone empfiehlt nicht ohne Grund mehr Druck (750er: 2,5/2,9).

69

Dienstag, 14. August 2007, 19:50

Re: Reifenfreigaben

hallo zusammen

zum thema reifenbindung / freigabe oder wie auch immer
mein händler hat mir gesagt mit dem wisch bekomm ich alle bindung ausgetragen , muss mich nur an die größe halten und muss vorne und hinten der gleiche hersteller sein ???
na da hab ich gestaunt weil ich roadtech z6 drauf habe und die in dem fall nicht eingetragen werden müssen ?? !!

gruss
peppy

70

Freitag, 17. August 2007, 23:11

Re: Reifenfreigaben

neues vom TÜV

ich hab die sache so eintragen lassen und kann reifen in der grösse unabhängig vom hersteller fahren *grins
orginalton TÜV-SÜD !

amg-essen

unregistriert

71

Dienstag, 11. September 2007, 23:07

Re: Reifenfreigaben

wie ich schon in vielen neuen kfz scheinen gesehen habe, sind dort nur noch die größen eingetragen und keine herstellerbindungen.
hab mir von nem dekra onkel sagen lassen das es etwas mit ner eu konformen zulassung zu tun hat.
bei mir (550) steht auch nur 110/80 und 140/70 und keine herstellerbindung

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: REPUBLIK BADEN Raum Villingen-Schwenningen

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

72

Freitag, 14. September 2007, 18:37

Re: Reifenfreigaben

In den neuen Papieren steht zwar die evtl. vorhandene Bindung nicht drin,aber Bereifung nach Betriebserlaubniss oder so ein ähnlicher Text. Wirksam ist die Bindung trotzdem

EARL
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."

Corinna

unregistriert

73

Freitag, 14. September 2007, 19:07

Re: Reifenfreigaben

Hi,

Earl hat Recht!!!
Reifenfabrikationsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten!!!
Steht so im Schein!!!

Gruß André

amg-essen

unregistriert

74

Freitag, 14. September 2007, 20:30

Re: Reifenfreigaben

bei mir nicht.
bei mir steht unten nix mehr drin.

gruß andreas

75

Samstag, 15. September 2007, 03:45

Re: Reifenfreigaben

Also meine wurde am 30.07.2007 im Kreis ES zugelassen und dort steht drin äh gruschdel gruschdel aha :
"Bereifung vorn und hinten nur von einem Hersteller zugelassen.
Reifenfabrikationsbindung gemäss Betriebserlaubniss beachten"

Kann jemand mit mir den Schein tauschen :'( :'(

Gruß aus L.E.
Uwe

76

Dienstag, 2. Oktober 2007, 19:55

Re: Reifenfreigaben

Reifenfabrikationsbindung gemäss Betriebserlaubniss beachten"
**
**
das ist blödsinn sagt tüv süd
*neue gesetze neue regeln !
ich kann nur die aussagen des tüv*s wiedergeben

peppy

77

Dienstag, 2. Oktober 2007, 21:42

Re: Reifenfreigaben

Tja und ich hab heute auch nicht schlecht gestaunt, als ich meine neue umgemeldet habe:
Absolut kein Eintrag zu Reifen!
15.1 120/70-1758H
15.2 -
15.3 -

22
(kein Eintrag)

Bei meinen anderen steht unter 15.2 wenigstens noch das Hinterrad drin, und unter 22 "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten" und dann die Auflistung der Reifen, die ich fahren darf.

Aber hier ist unter 22 leer!
Bedeutet das, ich darf jetzt bliebige Reifen fahren? Hinten auch beliebige Größe?
Ist ja nix mehr vorgeschreiben!

Oder darf ich jetz nur noch auf dem Vorderrad fahren? :o

Kennt sich da wer aus?

Viele Grüße
Gerold

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: REPUBLIK BADEN Raum Villingen-Schwenningen

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 2. Oktober 2007, 21:56

Re: Reifenfreigaben

Ne neeee Gerold. Trotz alem gilt beim Bike immernoch die Ursprüngliche Fabrikatsbindung oder alles was früher mal eingetargen wurde. Wenn Du aber nach Ummeldung deine alten Papiere auf der Zulassungsstelle gelassen hast,sind alle Eintragungen erloschen wenn sie nicht in die neuen Papiere übernommen wurden.Keine Besitzstandswarung :'( :'( :'( :'( :'( :'(  Deshalb immer die alten Papiere mitnehmen.
@Peppy
das ist blödsinn sagt tüv süd
*neue gesetze neue regeln !
ich kann nur die aussagen des tüv*s wiedergeben


Es gibt für Bikes keine neuen Gesetze und somit auch keine neuen Regeln.Beim Bike bleibt alles wie es war.Die Aussage kam evtl. von einem Prüver des Tüv Süd und ist nicht gleich zu stellen für alle Prüfstellen des Tüv Süd.  Wenn nichts schriftlich,ists eh Schnurz da im Zweifelsfall das Gespräch eh nie stattgefunden hat. Auch die Prüver sind keine Götter in weiß bzw. blau,grün oder rot  ;)
EARL
P.S. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Thats Germany
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EARL« (2. Oktober 2007, 22:03)


79

Dienstag, 2. Oktober 2007, 22:05

Re: Reifenfreigaben

Ne Earl
es gibt keine alten Papiere, und auch keine alten Eintragungen!
Das war schon so, als ich das Moped gestern gekauft habe!
Nur das Vorderrad eingetragen! Kein Hinterrad!

Was darf ich nun fahren?

Viele Grüße
Gerold

EARL

Chefschrauber

  • »EARL« ist männlich

Beiträge: 2 517

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: REPUBLIK BADEN Raum Villingen-Schwenningen

Mopped: Zephyr 1100

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 2. Oktober 2007, 22:16

Re: Reifenfreigaben

Wenn du sie umgemeldet hast,hast du automatisch die neuen Zulassungsdokumente erhalten.Als die C4 erstmalig in Betrieb genommen wurde gab es diese Art Papiere noch nicht und somit hast du die neuen. Irgendwann wurden mal die neuen Papiere erstellt und evtl. wurde da bei der Umschreibung was vergessen bzw. ein Fehler gemacht. Du darfst aber trotzdem nur fahren was vom Hersteller damals freigegeben wurde bzw. durch Freigabe erlaubt ist.
Earl
"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt,
sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat."