Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Neuhof!!! / Fronleichnam: Vogesen!!! / Oer-Erkenschwick!!! Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 09. Juni 2018: 168. Stammtisch in Meerbusch-Osterath !!!
Bikes & Friends: 10. Juni 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
Stammtisch Eifel: 10. Juni 2018: Stammtisch in Oberdürenbach !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 4. April 2005, 16:09

Kaltlaufgeräusche

Hallo Leute,
jetzt brauche ich doch noch mal euren Rat. Meine 750, 1997, 36000km, zickt seit ein paar Tagen im Kaltlauf. Es handelt sich um ein klapperndes, schepperndes Geräusch, nicht so hoch wie Ventilklappern aber auch kein Rumpeln, das ungefähr von oben rechts aus dem Motor zu hören ist. Ist sie warm ist es fast völlig verschwunden und sie läuft wunderbar, schnell und ohne rucken und verschlucken. Ventilspiel ist eingestellt und Steuerkettenspanner ist auch okay. Aber irgendetwas stimmt nicht, sie hört sich im Kaltlauf richtig krank an. Bevor ich anfange den Zylinderkopf und -block abzunehmen hoffe ich auf eine andere nicht so aufwendige Lösung.
Für eure Zeit und Gedanken schon mal vielen Dank
Hanky

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 367

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. April 2005, 18:18

Re:Kaltlaufgeräusche

Servus Hanky,

bist Du Dir da sicher, dass es nicht die Primärkette ist, die da bei kaltem Motor so vor sich hinrumpelt? Das wäre ja noch ok.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, schließ Dich doch mal mit einem Stammtisch bei Dir in der Nähe kurz. Da ist bestimmt jemand, der sich Dein Moped mal anhört.
So ist es schwer eine Empfehlung zu geben :(
Viele Grüße
Hans-Dieter

3

Montag, 4. April 2005, 18:30

Re:Kaltlaufgeräusche

Hmm...
Check doch mal obs das Abdeckblech des Anlassers ist.... ::)

guckie60

unregistriert

4

Montag, 4. April 2005, 18:40

Re:Kaltlaufgeräusche

hi Hanky,
wenn Du Dir sicher bist, dass die Steuerkettenspannung i.O ist (siehe Hinweis von Hans- Dieter), versuch´s mal mit dem ollen Doctor-Stethoskop-Trick:
nimm ´ne Ratschenverlängerung oder ´nen langen Schraubendreher,....., hälst ihn an der Stelle, an der Du das "Rumpelgeräusch" vermutest mal an´s Motörchen und dann presse mal an´s andere Ende des Werkzeugs Deinen Schädelknochen (dicht neben dem Ohr, der Körperschall überträgt sich so über´s Werkzeugdirekt auf die Gehörknöchelchen).
Darauf achten, dass das Werkzeug ausreichend lang ist, so dass Du Dir die Ohrwatscheln nicht ansengst!! ;-)
Wenn Du das Geräusch an einem Zylinder vermutest, dann halte mal der Reihe nach Dein "Stethoskop" vergleichsweise an die anderen Zylinder ran. .....je näher Du der "Rassel-schepperquelle kommst, umso lauter wird das Geräusch zu hören sein.
Ich will Dir zwar keine Angst einjagen..., aber so wie Du Dein Prob geschildert hast, könnte es sich durchaus um einen Verschleiss an Kolben oder Kolbenringen handeln.
Denn bei zunehmender Betriebstemperatur dehnt sich das Material der Kolben-/ ringe aus und das Geräusch wird leiser, da die "Passung" zwischen Kolben-/ringen und Zylinderbohrung besser "passt"
Wenn es ein "richtiges" Klappern ist, so könnte es schlimmstenfalls ein "Kolbenkippen" sein...wobei das Kolbenhemd ab und an an der Zylinderlaufbahn anschlägt :-/
Falls dies der Fall sein sollte, so gibt Dir ein Kompressionstest (Vergleichen zwischen allen Zylindern!) Aufschluss draüber.
Dieser Test sollte im Kalten Zustand durchgeführt werden.

Drücke Dir die Daumen, dass es nicht ganz so schlimm kommt!
Gruss
René

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guckie60« (4. April 2005, 18:59)


5

Dienstag, 5. April 2005, 16:11

Re:Kaltlaufgeräusche

Hi Leute,
ihr habt ja alle recht. Ich höre die Primärkette, die Ventile und wahrscheinlich auch ein leichtes Kolbenkippen. Aber das eigentliche, merkwürdige Geräusch entstand zwischen Motorblock und Krümmer. Ist mir auch sehr peinlich, aber ich bin nicht davon ausgegangen, dass sich die Schrauben nach dem dritten Fest- und Nachziehen lösen können. Jetzt hört sie sich, ich denke mal altersentsprechend, ganz gut an. Kompression werde ich am Wochenende trotzdem mal messen. Was kosten denn eigentlich Übermaßkolben mit Ringen etc.? Werde ich aber wohl erst in der nächsten Winterpause angehen.
Habt herzlichen Dank für eure Mühe,
gute Fahrt
Hanky

Hans-Dieter

Hans-Dieter

Beiträge: 1 367

Registrierungsdatum: 22. September 2003

Mopped: Zephyr 1100, GPZ 900 R

Mopped: ZRX 1200 R

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. April 2005, 18:22

Re:Kaltlaufgeräusche

Hi Hanky,

schön dass Du das Problem eingrenzen konntest :D.
Für Originalteile zu einem vernünftigen Preis wende Dich an Uwe Hassler 08230 4883, evtl setzt er Dir auch Deinen Motor instand.

Interessanterweise könnte man mal eine Gegenüberstellung machen.

Preis Originalteile für Motorüberholung vs. Preise für Wisecos/Mahle Motor auf 810ccm aufgemacht.

Also das ist die 810er Fraktion gefragt. Was muss man alles umbauen und wieviel die Sachen kosten.
Viele Grüße
Hans-Dieter

Dieter K.

unregistriert

7

Dienstag, 5. April 2005, 20:14

Re:Kaltlaufgeräusche

Hallo Hanky,

warum willst du um Himmels Willen nach 36000 km den Motor aufmachen und Übermaß-Kolben einbauen?

FatalFallacy

unregistriert

8

Mittwoch, 6. April 2005, 08:07

Re:Kaltlaufgeräusche

Ich kann dir nur sagen:
Lass die Finger von dem Motor, solange er läuft.

Der erste Grund, den Motor aufzumachen und den Kopf abzunehmen sind immer die Ventilschaftdichtungen. Das war bei mir nach ca. 50.000km der Fall.

Zur Halbarkeit des Motors:
Ich hab letzte woche einen GPZ750Motor zerlegt, den ich geschenkt bekommen habe, da er laut besitzer einen Fresser hat. Der Motor ist baugleich mit dem Zephyrmotor, bis auf ganz kleine Details.
Dieser besagte Motor hat bereits 110tsd Kilometer weg! Folgende Teile muss ich tauschen: Kupplungslammellen, ein Getriebewellenlager, Ventilschaftdichtungen. Zusätzlich habe ich sicherheitshalber noch meine Zephyrkolben eingesetzt. Selbstverständlich wird der Kopf noch überholt und bearbeitet.

FatalFallacy

unregistriert

9

Mittwoch, 6. April 2005, 08:07

Re:Kaltlaufgeräusche

Achso, Kupplungslamellen waren auch auf.