Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HaraldW

unregistriert

1

Dienstag, 12. April 2005, 12:32

Leistungsverlust Zephyr 750

Hallo erst einmal,

ich habe folgendes Problem mit meiner 750 Zephyr Bj95, 15000km. Ist sie kalt, springt sie gut an und läuft sie wunderbar.
Wenn sie aber richtig warm ist, ca 30-50min Fahrt, und ich verkehrsbedingt anhalten muß geht sie aus, ein Starten ist dann nur unter hohem Gashebeldrehen möglich, bzw. erst nach einiger Zeit 15min., wenn überhaupt. Auch nimmt sie wenn sie dann wieder läuft bei der Fahrt erst kein Gas an, kaum Beschleunigung, denke sie läuft nur auf 2 od. 3 Zylindern, nach einiger Zeit dann rast sie wieder los als wäre nichts gewesen und die Probleme sind vergessen, leider nur bis sie wieder im Stand laufen soll oder ich eine Pause mache. Kann mir hier jemand helfen?

Vielen Dank schon mal vorab

Harald

2

Dienstag, 12. April 2005, 13:13

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

Schau doch mal nach deinem Tankinnenleben.
In anbetracht dessen das sie gut anspringt und auch die erste Zeit gut läuft, denke Ich nicht das es ein Motorproblem ist.
Wenn du sie anläst gönnt sie sich erstmal den Sprit aus den Vergasern. Nach einiger Fahrzeit hat sie Dreck angezogen und deine Leerlaufdüsen sind verstopft weshalb sie im Stand ausgeht.
Wenn du etwas schrauben kannst versuche doch mal folgendes:
1 . In den Tank schauen ob er angerostrt ist.
2. Benzinfilter überpüfen ( wenn vorhanden! )
3. Las mal etwas Benzin aus deinen Schwimmerkammern ab
in einen durchsichtigen Schlauch laufen und schau nach verunreinigung.
(Anschluß ist unter den Vergasern - Ablasschraube seitlich an jedem Vergaser)
4. Meld dich nochmal wenn Du etwas gefunden hast
viel Glück Jocl :)

3

Dienstag, 12. April 2005, 13:20

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

Hi Harald, :)

schaue mal nach deinen Unterdruckschläuchen am Benzinhahn,porös,geknickt..... Oder was auch gerne vorkommt, ist die Entlüftungsbohrung am Tankdeckel... noch frei, Gummi verrutscht, wenn sowas an der 750 verbaut ist? Ich kenne das nur von der 11er.

guckie60

unregistriert

4

Dienstag, 12. April 2005, 13:24

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

hi Harald,

irgendwie hört sich die von Dir geschilderte Problematik für mich so an, als ob da was mit der Spritzufuhr nicht stimmen könnte.

1)Wenn Mopped kalt -> keine Probs
Erklärung:
Stand lange genug, dass die Schwimmerkammern sich füllen konnten.
2) wenn ´ne Weile gefahren -> Ruckelfahrt beginnt und geht aus:
in Meinen Augen ein Zeichen von Spritmangel, wenn sie nach einiger Zeit wieder funzt.

Lösungsansätze:
---------------------
hast Du schon mal die Tankentlüftung gecheckt?
(wenn die "dicht ist", dann ensteht im Tank ein Unterdruck, der dem Benzinfluss entgegenwirkt)

immer wieder Thema hier:
hast Du nen zusätzlichen Spritfilter eingebaut und der ist u.U. dicht?

prüfe in diesem Zusammenhang doch auch mal die Schwimmerpegelstände und Funktion der Schwimmernadelventile.

vielleicht haben ein paar der Kollegen hier ja noch andere / bessere Vorschläge.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche!

p.s.:
hatte bei einem meiner Vorgängermoppeds auch einmal das Problem, dass eine Zündspule bei Erwärmung den Geist aufgab und im Kaltzustand einwandfrei funzte.
War ein Haarriss in der Vergussmasse, bei Erwärmung führte das dazu, dass der Anschluss der Primärseite nicht mehr sauber kontaktierte.
Abhilfe damals: Zündspule oben aufgefeilt (Vergussmasse entfernt) , so dass ich den Anschuss wieder neu anlöten konnte, hinterher mit 2-Komponentenkleber vergossen und das Prob war beseitigt.

ist aber eher unwahrscheinlich, dass bei Dir so´n Fehler vorliegt.



Nachtrag:
Kommt davon, wenn man so "nebenher" bei der Arbeit hier was tippert, dann sind andere meist schneller bei der Antwort*g*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guckie60« (12. April 2005, 13:28)


xxbluemax

unregistriert

5

Dienstag, 12. April 2005, 14:50

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

hallo ..... der tip mit der zündspule ist nich schlecht ...und warscheinlich auch naheligend...hatte auch schonmal das prob.!!!
(allerdings mit meiner honda damals)

villeicht haste ja eine rumliegen zum tauschen ?? ;D

MAX

guckie60

unregistriert

6

Dienstag, 12. April 2005, 14:57

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

hähä..., bei mir war´s damals auch ne Honda..., eine XL250K3 ;D
deshalb versuch ich mich jetzt in Sachen Klappersaki :D ;D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guckie60« (12. April 2005, 14:58)


xxbluemax

unregistriert

7

Dienstag, 12. April 2005, 18:41

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

ja ich hatte damals ne CB 650 (RC03) die klang wie ne nähmaschine ...so leise nicht zu vergleichen mit der Zephyr die ich jezt fahre (klapper,schepper,rumpel) is aber normal bei der kawa wegen der 2 ketten im motor und dem blöden kupplungskorb

MAX

HaraldW

unregistriert

8

Montag, 25. April 2005, 12:39

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

will mich bei allen bedanken :)für die Hilfe die ich durch euch erfahren habe. Nach dem Austausch der Zünspulen war das Problem noch immer da >:(, so das ich dieses ausschließen kann.
Tankentlüftung arbeitet auch, Rost ist nicht im Tank und der Sprit läuft ohne Verunreinigungen aus dem Benzinhahn. Muß wohl am Vergaser liegen, werde ihn schweren Herzens mal auseinanderbauen und nachsehen. Sobald der Fehler dann behoben ist werde ich mich noch einmal melden.
Gruß an alle
Harald

9

Montag, 25. April 2005, 20:43

Re:Leistungsverlust Zephyr 750

Schmodder im Vergaser (Düsen checken) oder verstopfter Benzinfilter.

Zu 95% typisch Zephyr.

Gruß