Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

krescue

unregistriert

1

Freitag, 20. Mai 2005, 12:41

avon azaro

hi leute,

hat jemand erfahrung mit dem avon av45 azaro st auf ner 750er ( bj 91, originalfelgen)?
ein freund von mir fährt die auf seiner 1100er zzr und ist sehr zufrieden. ne freigabe dazu gibt es bei avon auf der homepage.

kai

zephyrfahrer

unregistriert

2

Freitag, 20. Mai 2005, 14:12

Re:avon azaro

Dann sollte Dein Freund wohl mal lieber zum AV49/50 greifen... ;)
Für die 750 weiss ich nicht ob&#039;s den als 150er hinten gibt.
Der AV 45 ist aber nicht so der Hit..auch wenn er für die 750er vielleicht gerade so gehen mag... :)

zephyrfahrer

unregistriert

3

Freitag, 20. Mai 2005, 14:51

Re:avon azaro

Ach ja...anhängig daran ist eben immer Deine Erwartung an die Eigenschaften die der Reifen mitbringen sollte.
Hier im Forum ist schon viel über Empfehlungen geschrieben worden. Für die 750er liegst Du mit Bridgestone BT020 oder Metzeler Z6 immer richtig. ..;)

Schrei-Pfähler

unregistriert

4

Freitag, 20. Mai 2005, 18:50

Re:avon azaro

Avon-Reifen haben fast alle ein Problem mit schlechtem Nassgrip..

Mich würden die Michelin Pilot Road mal interessieren. Gibt es ja auch ne Freigabe für die 750er. Ein Kumpel hatte die auf seiner Hornet 600. Laufleistung war 12000km hinten und vorne (liegt wohl an der hornet). Beim Z6 8000km hinten und ca. 12000 vorne.

Die Eigenschaften sollen nahezu gleich sein.

Hat jemand den Reifen schonmal gefahren?

MfG Christoph

zephyrfahrer

unregistriert

5

Freitag, 20. Mai 2005, 19:15

Re:avon azaro

Pfähler...ist nicht richtig in Bezug auf AV49/50...

Schrei-Pfähler

unregistriert

6

Freitag, 20. Mai 2005, 20:30

Re:avon azaro

Stefano du darfst mich gerne Christoph nennen.

Hm.. ich hab das mal aufgeschnappt.. Wie auch immer.. dafür hat der 49/50 glaub ich ziemlich wenig Laufleistung.. oder täusche ich mich jetzt? Ist das nicht der "sport" Reifen von Avon?

Mich würd der neue Viper oder wie der heisst interessieren.. soll ja nicht schlecht sein der gummi..

Für meine neue alte GPX750 werd ich mir jedenfalls wohl oder übel den Avon Super Venom holen.. sonst gibts keine reifen mit freigabe zu kaufen.. Und der BT45 harmoniert garnicht mit ihr.. dann kann ich ja berichten, ob avon generell schlechten nassgrip hat :D

zephyrfahrer

unregistriert

7

Freitag, 20. Mai 2005, 21:58

Re:avon azaro

Klar..Christoph...sorry. Man neigt dazu die Pseudos zu verwenden...auch in Kurzform... ;)
Zu den Reifen...der AV 45 hat ein mieses Verhalten auf feuchten Strassen lt. Test, Kurvenhaftung im Trockenen schaffen andere Gummis auch besser. Laufleistung ist wohl aber noch recht mittelmässig bis gut.
Zum AV49/50 hast Du völlig recht, er ist ein Sportreifen mit weniger Laufleistung. Ich kann Dir aber garnicht mal sagen wie
lange überhaupt..ich fahre den 5.Satz. Ist er runter muß er halt neu...ehrlich, ist mir auch nicht so wichtig, da ich im Harz hauptsächlich auf Kurven turne. Bin halt gern auch am Gas. Hört sich komisch an, ist aber so. Der 49/50 besitzt hervoragende Eigenschaften und Reserven auf nassem Untergrund, einen super Gripp in schnell gefahrenen Kurven und eine wirklich gute Laufruhe. Ferner ist er mit echten 187mm und dem nach aussen geschnittenen Profil nicht nur in der Wirkung sehr breit...manch 190er liegt nur im Mass ganz knapp drüber oder gar gleich. Was er hasst sind Autobahnen, eben Sportreifen typisch ein Radiergummi so wie er sich abhobelt. Ich möchte momentan keinen anderen fahren...wer weiss was noch kommt...vielleicht probiere ich mal den Z6 nächstes Jahr von unserem Reifenguru dem Earl, wenn meine "Lagerbestände" an Avons aufgebraucht sind.
Grundsätzlich sollte man natürlich auch die Wahl nach seinen Einsatzmöglichkeiten messen. Unkurvige Landschaften und Autobahnfahrten verlangen wohl eher nach härteren Mischungen und Langlebigkeit.

krokodil

unregistriert

8

Freitag, 20. Mai 2005, 23:21

Re:avon azaro

;D ;D Jau, ich bin mit den Avon Azaro AV 49/AV50 auch sehr zufrieden.
Wenn ich auch zum nassgripp noch nichts sagen kann.

Rainer

9

Montag, 23. Mai 2005, 10:00

Re:avon azaro

Zitat

Ferner ist er mit echten 187mm und dem nach aussen geschnittenen Profil nicht nur in der Wirkung sehr breit...manch 190er liegt nur im Mass ganz knapp drüber oder gar gleich. Ich möchte momentan keinen anderen fahren...wer weiss was noch kommt...vielleicht probiere ich mal den Z6 nächstes Jahr


Hi Stefano,
dann erwarte mal von dem Z6 nicht soviel. Anhand seiner Kontur, ist der 170er auf meiner Originalfelge nur auf 163 mm "aufgegangen ". >:( :&#039;(
Hat sich irgendwie nicht gelohnt die 170er Version einzutragen. :) ;D
Der BT 020 hat immerhin auf 179mm geschafft ( die erste Ausführung) , die neuerer Bauform hat auch nur noch 165 mm gebracht.
Was aber bei mir nur sekundär ist, ich wollte ihn mal wegen seiner angeblich besseren Haftung ( nass und trocken) ausprobieren,da ich früher mit Metzeler ( ME Z1) beste Erfahrungen gemacht habe. Der Bt 020 hat mich bei Regen des öfteren ganz schön erschreckt, da er da doch nicht so meine Haftungserwartungen erfüllt hat und wegschmierte. Leider nicht nur hinten sondern auch vorne,was doch etwas unangenehm ist. ;) >:(
Zu den Fahreigenschaften kann ich aufgrund des" hervorragenden" Wetters bei uns in letzter Zeit leider noch nichts sagen.

zephyrfahrer

unregistriert

10

Montag, 23. Mai 2005, 10:10

Re:avon azaro

@Ralf...ok, werde kein Treffen mehr ohne Schieblehre ansteuern... ;) ;)

11

Montag, 23. Mai 2005, 11:15

Re:avon azaro

@Stefano,

ja,suuuuper. ;D Die nächsten Treffen sind gerettet, wir haben ein neues Spiel. ;D ::) ;D
Aber packe auch die richtige MEßSCHIEBER - Größe ein. Der Standartmeßschieber hat zu kurze Schenkel. ;) ;D ;D :P ;D ;D ;D ;D

zephyrfahrer

unregistriert

12

Montag, 23. Mai 2005, 11:26

Re:avon azaro

Ralf...so &#039;ne grosse hab ich nicht, benutze dann eine Schraubzwinge als "Vorfühllehre"...davon messe ich dann den Schenkelabstand...natürlich mit Schieblehre wegen der Genauigkeit.. ;D ;D

krokodil

unregistriert

13

Dienstag, 24. Mai 2005, 17:00

Re:avon azaro

;D
Hallo,
habe Samstag den Avon zum ersten Mal auf feuchter und nasser Straße benutzt.
Kann nicht klagen. Für mich das wichtigste ist das der Vorderreifen mehr Griff hat wie der Hinterreifen. Beim Azaro ist das so.
Also, mir gefällt der reifen gut. Im Nassen genau wie im trockenen.

Rainer

FatalFallacy

unregistriert

14

Mittwoch, 25. Mai 2005, 07:53

Re:avon azaro

Also ich schwöre auch weiterhin auf meinen BT56. Der Reifen ist extrem sportlich und hat ne Silica-Mischung. Er braucht also kaum warmgefahren zu werden. Außerdem hat auch dieser eine harte Gummimischung in der Mitte und eine weiche Gummimischung auf den Flanken. Der nachteil dieses Reifens ist, das immer beide Reifen gleichzeitig fertig sind, manchmal der vordere sogar zu erst. Ist also jeder wechsel immer ein teurer Spaß.

Ich werde werde den Reifen noch so lange fahren, bis Bridgestone ihn nicht mehr produziert, da es bei mir immer so ein Theater mit den Reifenfreigaben ist (liegt an der ZX9r 5,5" Felge). Da muss ich jedes Gummi immer eintragen lassen... >:(

Danach werde ich mal den Conti Road Attack testen. Der soll ja echt ein richtig guter Reifen sein. Und das zu unschlagbar guten Preisen.... ;)