Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Mittwoch, 8. August 2007, 11:35

Re: fahrstil... ?

Aktuelle Rechtsprechung eben. Das, was ein Gericht bei einer Verhandlung zu dem Thema gesagt hat. Und das gilt dann.

Und im Falle des Vorbei fahrens, wie oben beschrieben, hat ein Gericht halt gesagt, dass auch das Rechts überholen ist. Steht so nicht im Gesetz, ist aber verbindlich. Sowas findet man entweder im Kommentar zur jeweiligen Vorschrift oder aber man muss sich die Mühe machen und das recherchieren.

Recht besteht bei uns aus a.) dem Gesetz und b.) der Rechtsprechung dazu. Die herrschende Meinung bestimmt in der Rechtsprechung. Die neueste Entscheidung zu dem Thema ist hierbei verbindlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny« (8. August 2007, 11:41)


muskelkater

Urgestein

  • »muskelkater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 8. August 2007, 11:59

Re: fahrstil... ?

Achso, wieder was gelernt! ;)

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

ösiwolf

unregistriert

63

Donnerstag, 9. August 2007, 17:12

Re: fahrstil... ?

vorsicht, bitte nicht die rechtslagen verwechseln:

alles was ich geschrieben habe, bezieht sich auf die ÖSTERREICHISCHE rechtslage und die österreichische stvo.

bei uns gibts weder bußgelder, noch einen bußgeldkatalog wie bei euch, dafür aber organstrafmandate, anonymverfügungen, strafverfügungen, etc...

es entscheiden auch keine gerichte, sondern in erster instanz die bezirkshauptmannschaften und bundespolizeidirektionen, in 2. die uvs und dann steht allenfalls noch ein außerordentliches rechtsmittel an den verfassungs- oder verwaltungsgerichtshof zur verfügung. aus dem bereits geposteten grund gibts daher auch kaum höchstgerichtliche, weil der verwaltungsgerichtshof die behandlung einer beschwerde bei einer strafe unter 760 euronen ablehnen kann und das logischerweise auch gerne tut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ösiwolf« (9. August 2007, 17:24)


64

Donnerstag, 9. August 2007, 20:14

Re: fahrstil... ?

Was ist ein Organstrafmandat?

"Ihre rechte Lunge muss wegen überhöhter Geschwindigkeit für vier Tage ins Gefängnis!"

65

Freitag, 10. August 2007, 14:03

Re: fahrstil... ?

Ein Organstrafmandat stellt ein Organ der Exekutive, also der "Kieberer" (Bulle) vor Ort aus. Das ist noch die billigste Variante, für kleine Vergehen.

66

Freitag, 10. August 2007, 14:21

Re: fahrstil... ?

Dann würd mich doch auch noch interessieren was das ne Anonymverfügung bzw. eine Strafverfügung ist.

Nicht daß ich mal in Österreich unterwegs bin und da kommt irgend ein dahergelaufener und will mir irgend so ne Verfügung aufdrücken und ich weiß nicht was der will ;D

67

Montag, 13. August 2007, 13:44

Re: fahrstil... ?

Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, ich habe einfach in der Kollone gewartet. Aber beim gestrigen Sicherheitstraining ist das zu Sprache gekommen mit dem Vorbeischlängeln. Und zwar wird das in der Mitte vorbeifahren an STEHENDEN Fahrzeugen nur geduldet, aber sobald sich die Kollone wieder bewegt muss man sich einordnen. In Stgt gibt es Str mit bekannten Engpässen und da wird zum Teil nur das kontrolliert, ob sich Moppeds durchschlängeln, weil sich da der Verkehr sehr langsam bewegt. Und dann wird abkassiert!

ösiwolf

unregistriert

68

Montag, 13. August 2007, 13:54

Re: fahrstil... ?

vereinfacht dargestellt sind das alles formen des "abgekürzten verfahrens" gemäß (§§ 47 ff VStG):

Strafverfügung : bei klarem sachverhalt (von polizei erwischt oder von "automatischer Überwachung" = radarbox) wird ohne weiteres verfahren eine strafverfügung bis EURO 365 erlassen. dazu gibts bei "automatischer Überwachung" eine verordnung, wie hoch die strafe bei gewissen delikten sein darf, maximal jedoch 300 euro. der beschuldigte kann binnen 2 wochen einspruch erheben, dann wird das ordentliche verfahren eingeleitet.

anonymverfügung: bei leichteren delikten kann die behörde von der ausforschung des täters absehen und gegen den halter des fahrzeuges eine anonymverfügung erlassen. bei rechtzeitiger bezahlung des geldbetrages ist alles erledigt und scheint in keinem register auf (=anonym, wird auch bei künftigen delikten hinsichtlich der strafhöhe nicht berücksichtigt). wenn einem das nicht passt, einfach nicht einzahlen und der täter wird ausgeforscht.

organstrafverfügung: ein organ der öffentlichen aufsicht (der kapplständer) darf bei gewissen delikten eine organstrafverfügung ausstellen, wenn gleich bezahlt wird bzw ein erlagschein zur einzahlung binnen 14 tagen mitgegeben wird. wenn nicht gezahlt wird, erfolgt anzeige und damit die einleitung des ordentliches verfahrens (in der regel folgt eine weit höhere strafe).

das sind die regeln des verwaltungsstrafgesetzes (VstG). teilweise sind in den materiengesetzen aber andere (höhere) betragsgrenzen normiert.

in österreich bekommst du nur eine organstrafverfügung oder eine anzeigebestätigung in die hand gedrückt, die anonymverfügung oder die strafverfügung kommt per post.

gruß aus wien,
wolfgang

ösiwolf

unregistriert

69

Montag, 13. August 2007, 14:09

Re: fahrstil... ?

nachtrag zum rechts oder links vorbeifahren:

bei uns ist es egal, ob man rechts oder links vorbeifährt. es ist auch das "schlängeln" d.h. einmal rechts und dann links vorbeifahren bzw. umgekehrt zulässig. die autos müssen stehen, darum ist es kein überholen, sondern eben vorbeifahren. sich an fahrenden autos vorbeischlängeln ist unzulässig.

§ 12 abs 5 StVO:

"Müssen Fahrzeuge vor Kreuzungen, Straßenengen, schienengleichen Eisenbahnübergängen und dergleichen angehalten werden, so dürfen die Lenker einspuriger, später ankommender Fahrzeuge nur dann neben oder zwischen den bereits angehaltenen Fahrzeugen vorfahren, um sich mit ihren Fahrzeugen weiter vorne aufzustellen, wenn für das Vorfahren ausreichend Platz vorhanden ist und die Lenker von Fahrzeugen, die ihre Absicht zum Einbiegen angezeigt haben, dadurch beim Einbiegen nicht behindert werden."

muskelkater

Urgestein

  • »muskelkater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

70

Montag, 13. August 2007, 14:19

Re: fahrstil... ?

Nicht unwichtig ist ja auch, wie die Autos reagieren, wenn man an ihnen vorbeifährt. Ich hab da sehr sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
In den wenigsten Fällen wurde mir der Weg abgeschnitten, meistens wird mir aber Platz gemacht. Oft wird auch gehupt.
Man sollte auf jeden Fall extrem aufmerksam an den Autos vorbeifahren und jederzeit ne Vollbremsung durchführen können. Es gibt auch Autofahrer, die ihre Türen öffnen! Entweder aus Unachtsamkeit oder ...

Wenn auf der Autobahn Stau ist, dann fahre ich grundsätzlich auf dem Standstreifen relativ weit rechts mit max. 50km/h (je nach Bedingungen), weil ich da die Leute eher sehe, die aussteigen. Dabei achte ich aber immer darauf, ob von hinten Rettungsfahrtzeuge kommen. Wenn die in Sichtweite sind, dann ordne ich mich sofort wieder ein, denn Rettungsfahrzeugen (auch unfreiwillig) den Weg zu versperren wär absolut inakzeptabel. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum Autofahrer auf dem Standstreifen fahren. Nen Motorrad kann sich immer schnell an die Seite stellen oder einordnen oder ähnliches. Aber nen Auto ist dafür zu groß.

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

makango

unregistriert

71

Dienstag, 14. August 2007, 15:51

Re: fahrstil... ?

Definition:
LINK

Ich hab den Link verändert, nun funktioniert er.
MfG


Dankeschön!!! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »makango« (16. August 2007, 12:44)


72

Donnerstag, 16. August 2007, 22:34

Re: fahrstil... ?

Zitat

Wenn auf der Autobahn Stau ist, dann fahre ich grundsätzlich auf dem Standstreifen relativ weit rechts mit max. 50km/h (je nach Bedingungen)


Wirklich erlaubt is das aber nicht... ;)

73

Donnerstag, 16. August 2007, 23:03

Re: fahrstil... ?

Hehe!

Mein Rekord im Stau 200Km/h mitten durch. Da war ich allerdings gerade 18 Jahre alt. War ein einmaliges Erlebnis.
Heute fahre ich immer noch langsam (10-20Km/h) durch die Mitte. Natürlich immer mit den Fingern an der Bremse.

Es gibt nichts schlimmeres als Stau, wenn man auf dem Möppi sitzt.

Gruss Plassi

muskelkater

Urgestein

  • »muskelkater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

74

Donnerstag, 16. August 2007, 23:17

Re: fahrstil... ?

Zitat


Zitat

Wenn auf der Autobahn Stau ist, dann fahre ich grundsätzlich auf dem Standstreifen relativ weit rechts mit max. 50km/h (je nach Bedingungen)


Wirklich erlaubt is das aber nicht... ;)


Wirklich nicht?? ::) ::) ::)

Zitat


Es gibt nichts schlimmeres als Stau, wenn man auf dem Möppi sitzt.


Doch, die Polente im Nacken!
Find ich jedenfalls...

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

75

Donnerstag, 16. August 2007, 23:33

Re: fahrstil... ?

Habe schon oft erlebt das der Stau durch solche Blödköppe verursacht wird, die nicht bis zum Anfang einer Baustelle auf auf die offene Spur wechseln, sondern schon zwei Kilometer vorher.
Es gibt auch viele die noch nie was von Reißverschluß-Verfahren gehört haben. Deshalb fahre ich immer durch die Mitte. Aber erst wenn der Verkehr zu stocken anfängt. Hatte ich erst letztens als ich vom Stammtisch kam. Da war auch wieder so ein Blödkopp, der den ganzen Verkehr behinderte.
Solchen Verkehrsteilnehmern sollte man direkt eine Strafe aufbrummen.

Gruss Plassi

muskelkater

Urgestein

  • »muskelkater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

76

Freitag, 17. August 2007, 00:28

Re: fahrstil... ?

Da kann man ja auch gleich alle schlechten Verkehrsteilnehmer bestrafen! Find ich unsinnig, auch, wennse nerven.

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

jaantony

unregistriert

77

Montag, 20. August 2007, 15:17

Re: fahrstil... ?

hi norman- gute idee, wo kann ich dafür unterschreiben?
ich bin neben den mindestfahrstunden auch für einen höchstwert! wenn es jemand nach z.b. 30 fahrstunden noch nicht gerafft hat, gehört der in den bus und nicht an den führerstand eines kfz!

zum durchschlängeln hat vor langer zeit schonmal ein kumpel gesagt:

&#039;mein moped stirbt keinen thermischen tod im autostau- basta!&#039; ;D

78

Donnerstag, 30. August 2007, 19:02

Re: fahrstil... ?

Hi,

mein Fahrstil ist von Auto und Motorrad unterschiedlich. Aber an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halte ich mich mit beiden nicht immer *duck* sie wird aber auch nicht maßlos überschritten. Vlt so 10 Km/h maximal. Ich gucke halt nicht immer aufn Tacho sondern fahre mehr nach Gefühl.

In Staus schlängel ich mich auch schonmal auf Autobahnen zwischen den Autos durch. In der Stadt weniger. Ich bleibe brav an der Ampel hinter meinem Vordermann stehen und drängel mich nicht nach vorne.

Mein Fahrstil ist sehr an meine Laune angepasst muss ich sagen ;D

Auf dem Motorrad habe ich gerade etwas "Angst" was Unebenheiten auf der Straße angeht.. Das Motorrad schaukelt sich auf ohne Ende. Bin am WE beinahe aus der Kurve geflogen. Kam in den Gegenverkehr, konnte gerade noch mein Motorrad unter Kontrolle bringen. Nur von vorne kamen 2 Motorrad- und 1 Autofahrer.. Das war nicht so prickelnd :o Der Schock sitzt noch tief und sobald ich Unebenheiten in einer Kurve bemerke kommt das wieder hoch. Die Stoßdämpfer sind schon auf 4. Sebastian hat jetzt den Exenter (oder wie auch immer das heisst) gedreht.. ZRX Dämpfer sind in Arbeit.

Ein Fahrsicherheitstrainig wäre wirklich nicht verkehrt. Das steht bereits auf meinen Wunschzettel für Weihnachten ^^ weil leisten kann ich mir das selber nicht.

Man sollte immer so fahren, dass man keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Lg
kati

muskelkater

Urgestein

  • »muskelkater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

79

Freitag, 31. August 2007, 01:24

Re: fahrstil... ?

Zitat


Mein Fahrstil ist sehr an meine Laune angepasst muss ich sagen ;D


Damit hab ich schlechte Erfahrungen gemacht.

Zitat


Auf dem Motorrad habe ich gerade etwas "Angst" was Unebenheiten auf der Straße angeht.. Das Motorrad schaukelt sich auf ohne Ende. Bin am WE beinahe aus der Kurve geflogen. Kam in den Gegenverkehr, konnte gerade noch mein Motorrad unter Kontrolle bringen. Nur von vorne kamen 2 Motorrad- und 1 Autofahrer.. Das war nicht so prickelnd :o Der Schock sitzt noch tief und sobald ich Unebenheiten in einer Kurve bemerke kommt das wieder hoch. Die Stoßdämpfer sind schon auf 4. Sebastian hat jetzt den Exenter (oder wie auch immer das heisst) gedreht.. ZRX Dämpfer sind in Arbeit.


Wenn sich das Motorrad wirklich aufschaukelt, dann sind entweder die Dämpfer total hinnüber oder die Druck- und/oder Zugstufe ist falsch eingestellt. Nur zur Sicherheit: es gibt an den Stoßdämpfern 3 Verstellmöglichkeiten.
1. Verspannung der Feder am Chromring
2. Druckstufe oben am Rädchen
3. Zugstufe unten am Rädchen (wird gerne übersehen)

Die Gabel sollte frisches Öl intus haben und das auch mit der richtigen Viskosität. Progressive Zubehörgabeln sind eine sichere Wahl!

Excenter drehen bringt dir da keine Vorteile. Wenn du die Excenter drehst, ist sie hinten höher, was den Nachlauf verringert. Dadurch wird sie wendiger, d.h. das Lenkern geht leichter als vorher, dafür nimmt die Spurstabilität nimmt gerade bei höhen Geschwindigkeiten ab. Sie wird unruhiger.

Wenn du tendenziell nur 10km/h schneller fährst als erlaubt, bringst du dein Fahrwerk mit Sicherheit nicht an Grenzen. Also wie gesagt: entweder ganz falsch eingestellt (die Zugstufe vergessen) oder Dämpfer total kaputt.
Bzw. an der Gabel altes oder falsches Öl, vielleicht auch zu wenig? Federn ok?

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

80

Freitag, 31. August 2007, 12:58

Re: fahrstil... ?

Ich stimme Norman  zu, empfehle sogar dringend den Excenter wieder runterzudrehen!

Wenn du tatsächlich Probleme mit der Dämpfung hast ist es das falscheste, den Schwerpunkt nach oben zu legen und den Radstand zu verkürzen. Das verschlimmert alles nur noch.

Neben den Einstellungen der Dämpfer kontrollier auch mal ob die Schwinge hinten (seitliches) Spiel hat oder ob die Radlager Spiel haben (oben an der Felge anfassen und versuchen seitlich zu kippen). Auch ein defektes Lenkkopflager kann zu Pendelbewegungen in Schräglage führen, ebenso wie zu niedriger Reifendruck.

Viel Erfolg bei der Suche!