Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
IG Zephyr: Neuhof!!! / Weitere Treffen: Z-Treffen in Oyten!!!

Die kommenden Stammtisch-Termine :
Bikes & Friends: 8. Juli 2018: Stammtisch in Hattingen !!!
KawasakiS NRW 11. August 2018: 170. Stammtisch in "folgt" !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der IG Zephyr. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 11. April 2006, 23:11

Re: Schräglage

So Unrecht hat der Kater nicht! Durch die "Tests" auf dem Mountainbike kann man bestimmt ein gewisses Gefühl für Grenzsituationen und atypische Fahrmanöver bekommen. Enduro- oder Motocrossfahren ist schließlich auch geeignet, die Reflexe, die Koordination etc. zu trainieren. Das kann man auf der Straße schließlich auch brauchen.
Natürlich verhält sich ein schwerer Eisenhaufen a la Zephyr anders als ein Radl, das kann man natürlich nicht 1 zu 1 übertragen. Jedoch wenn dann mal zb. das Heck kommt, schreckt man sich erstens nicht so, weil man das schon mal erlebt, und zweitens hat man ungefähr eine Ahnung, was zu tun ist.

PS:

Zitat

Nennt man das Aufstellmoment?

Nee nee, das nennt man "den Schlag, den man spürt, wenn das Hinterrad seitlich versetzt blockiert und dann wieder mitläuft" ;D ;D

muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 11. April 2006, 23:18

Re: Schräglage

Das mit dem Genie lasse ich mal so stehen... ;) Aber die Physik kann auch ich nicht überwinden.

Natürlich rede ich von einer Vollbremsung auf Eis mit einem Mountainbike! Mit einem Möppi auf Eis fahren... nein danke!

Und möppifahren ist selbstredend was ganz anderes als mountainbikefahren! Das sollte eigentlich nur meine Erfahrungen mit dem Mountainbike beschreiben und wie ich darauf gekommen bin, das mit dem Motorrad auszuprobieren.

Tut mir leid, wenn das falsch rübergekommen ist.

Stimme Flo hier uneingeschränkt zu, gerade die Panik nimmt rapide ab, wenn man extreme Fahrmanöver von anderen Zweirädern gewohnt ist.
Und genau diese Panik habe ich mir mit dem Mountainbike abtrainiert. Das will ich nicht missen!

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

Dieter K.

unregistriert

23

Mittwoch, 12. April 2006, 08:10

Re: Schräglage

Dann mal weiter ;)


Zitat


Auch interessant finde ich den Schlag, den man spürt, wenn das Hinterrad seitlich versetzt blockiert und dann wieder mitläuft... Nennt man das Aufstellmoment? Oder so ähnlich?
Sollte man auch mal erlebt haben...





Den Ruck, den du da verspürst, sind die Anfänge von &#039;nem Highsider. Wenn ein paar Faktoren (z.B. Geschwindigkeit, Schräglage, zur Verfügung stehendes Drehmoment) stimmen und der Reifen wieder Grip bekommt, stellt sich das Moped schlagartig auf und schmeißt dich in hohem Bogen ab.

muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 12. April 2006, 10:06

Re: Schräglage

Aha. Danke für die Info! :)

Ok, nächster Punkt! ;)

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

Machans

unregistriert

25

Mittwoch, 12. April 2006, 10:13

Re: Schräglage

Zitat


Dann mal weiter ;)


Zitat


Auch interessant finde ich den Schlag, den man spürt, wenn das Hinterrad seitlich versetzt blockiert und dann wieder mitläuft... Nennt man das Aufstellmoment? Oder so ähnlich?
Sollte man auch mal erlebt haben...





Den Ruck, den du da verspürst, sind die Anfänge von &#039;nem Highsider. Wenn ein paar Faktoren (z.B. Geschwindigkeit, Schräglage, zur Verfügung stehendes Drehmoment) stimmen und der Reifen wieder Grip bekommt, stellt sich das Moped schlagartig auf und schmeißt dich in hohem Bogen ab.


Ohja...
Meine ZX-6R hatte mich da spontan zwischen 90-100 km/h in einer harten Links Kurve beim rausbeschleunigen abgeworfen- ein Highsider wie aus dem Bilderbuch- erst rutscht das Hi-Rad, dann fängt es sich wieder und schwupps das wars. Da war ich auch noch blutiger Fahranfänger, mit wenig Erfahrung- jedenfalls konnte ich den Bock nicht halten- er hat mich regelrecht abgeworfen, die Kräfte die da plötzlich wirken, sind verdammt groß und wenn man sowas noch nie erlebt hat...geendet hat es jedenfalls mit nem Schlüsselbeinbruch, Gehirnerschütterung und anständig zerkratzter Ninja .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Machans« (12. April 2006, 10:15)


markus73

unregistriert

26

Mittwoch, 12. April 2006, 10:35

Re: Schräglage

Na ja, ich glaube, die allerwenigsten können einen Highsider noch abfangen. Schau doch z. B. mal bei den Motorradrennserien rein. Selbst die absoluten Profis können einen Highsider nur mit Glück und turnerischem Vermögen abfangen und sich auf dem Bike halten. So was sollte man nicht provozieren!

Aber meines Wissen nach, stellt sich ein Highsider nur in der Beschleunigungsphase ein, nicht beim Bremsen. Das kommt daher, dass der Hinterreifen bei zu viel Schlupf und zu hoher Motorleistung quasi durchdreht und der Hinterreifen die Seitenführungskraft nicht mehr aufbauen kann. Dann, wenn die Haftung plötzlich zunimmt "verbeisst" sich der Reifen in den Asphalt, der Reifen baut sprunghaft die Seitenführungskraft auf und "stülpt" das Motorrad ruckartig in Fahrtrichtung auf. *klugscheiss* ;)

Und man kann sehr wohl das Gleichgewicht und Fahrkönnen mit dem MtB trainieren, machen ja auch viele Profis so. Jedoch kann man, wie schon angeführt, die Fahrzustände nicht eins zu eins auf das Motorrad übertragen.

@ mk

Vollbremsung auf Eis: Du meinst wohl im Winter über ne Pfütze fahren und dann mal kurz die hintere Bremse antippen, oder!?!?!?! Ansontens ist es ja fast Selbstmord. Liest du eigentlich deine "Beiträge" noch mal durch, bevor du sie abschickst? Solltest du unbedingt machen!! Könnte man sich manchen "Erguss" ersparen!




Machans

unregistriert

27

Mittwoch, 12. April 2006, 10:47

Re: Schräglage

Zitat


Na ja, ich glaube, die allerwenigsten können einen Highsider noch abfangen. Schau doch z. B. mal bei den Motorradrennserien rein. Selbst die absoluten Profis können einen Highsider nur mit Glück und turnerischem Vermögen abfangen und sich auf dem Bike halten. So was sollte man nicht provozieren!

Aber meines Wissen nach, stellt sich ein Highsider nur in der Beschleunigungsphase ein, nicht beim Bremsen. Das kommt daher, dass der Hinterreifen bei zu viel Schlupf und zu hoher Motorleistung quasi durchdreht und der Hinterreifen die Seitenführungskraft nicht mehr aufbauen kann. Dann, wenn die Haftung plötzlich zunimmt "verbeisst" sich der Reifen in den Asphalt, der Reifen baut sprunghaft die Seitenführungskraft auf und "stülpt" das Motorrad ruckartig in Fahrtrichtung auf. *klugSch*ss* ;)

Und man kann sehr wohl das Gleichgewicht und Fahrkönnen mit dem MtB trainieren, machen ja auch viele Profis so. Jedoch kann man, wie schon angeführt, die Fahrzustände nicht eins zu eins auf das Motorrad übertragen.

@ mk

Vollbremsung auf Eis: Du meinst wohl im Winter über ne Pfütze fahren und dann mal kurz die hintere Bremse antippen, oder!?!?!?! Ansontens ist es ja fast Selbstmord. Liest du eigentlich deine "Beiträge" noch mal durch, bevor du sie abschickst? Solltest du unbedingt machen!! Könnte man sich manchen "Erguss" ersparen!





genau. :)

FatalFallacy

unregistriert

28

Mittwoch, 12. April 2006, 12:08

Re: Schräglage

Nochmal zum Aufsetzen! Hab ich schon zig mal geschrieben:

Zuerst die Sturzbügel. Die setzen schon bei geradezu lächerlichem Tempo auf. Also ab damit.
Hauptständer kann ich nichts zu sagen, hab ich nicht.
Das nächste ist der Auspuff. Habb mit schon den Pott kaputtgefahren, ohne das die Raste auch nur ne Schramme abbekommen hat. War auch nicht soo lustig. Der Endtopf hebelt nämlich ganz gut rum.
Und der kann bei mir unmöglich aufsetzen.

Axo, für die, die es nicht wissen. Ich hab ne 750er.

zephyrfahrer

unregistriert

29

Mittwoch, 12. April 2006, 13:03

Re: Schräglage

Ganz schön ausladende Sturzbügel hast Du... ;)
Meine 11er setzt in folgender Reihenfolge auf: Fussraste, Seitenständer, wohl weil ich keinen Hauptständer( ;D) mehr hab...und zu mehr fehlte mir der Mumm. Aber...is ja auch egal...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefano« (12. April 2006, 13:07)


30

Mittwoch, 12. April 2006, 13:32

Re: Schräglage

Interessant ist, warum der Hinterreifen zuerst wegrutscht und dann auf einmal wieder Mörder-Grip hat! :o
Hab mal irgendwo gelesen, daß das ua. auch mit der Kette, bzw. deren Spannung zu tun hat. Die verändert sich in dem Moment, wo das Hinterrad wegrutscht und die Schwinge ein wenig ausfedert. Dadurch ändert sich die Spannung der Kette...Mhm, ich will mich da in nix hineinreden, weiß nicht mehr genau, wie das war. Wer weiß Bescheid?

Auf jeden Fall kann abruptes Gas-Schließen bei einem Slide zur Hohen Seite führen.

Hier mein persönlicher Beitrag. Das könnte so eine Art Higsider gewesen sein. Wollte driften und bin dann über den Lenker abgestiegen... ;D

[img]http://666kb.com/i/11cvafmi699fl.jpg[/img]

markus73

unregistriert

31

Mittwoch, 12. April 2006, 15:19

Re: Schräglage

Also ich würde 5,9 Punkte in der B-Wertung vergeben!! ;D ;D ;D

Aber ich glaube eher, das kommt von einem verkanteten Vorderrad.

32

Mittwoch, 12. April 2006, 16:48

Re: Schräglage

Ich tippe schon eher aufs Hinterrad. Bin nach links in die Kurve rein, Gas auf, Heck bricht aus, dann hab ich möglichweise das Gas zu gemacht (naja, bin noch kein Driftchampion ::)), Heck bekam Grip, Maschine stellts auf und kippt auf die rechte Seite weiter, dabei Abwurf. So könnts gewesen sein. Meine Freundin kann mir über den genauen Hergang keine Auskunft geben, die war zu sehr mit Fotografieren beschäftigt... ;D

33

Mittwoch, 12. April 2006, 17:35

Re: Schräglage

Ach ja, zum ursprünglichen Thema hätte ich noch was:
Ein spezielles Übungsgerät, mit dem man seine persönliche Schräglagenfreiheit austesten kann.

Funktioniert auch im Winter, und sogar auf Eis... ;)

[img]http://666kb.com/i/11cvx58vni8e9.jpg[/img]

34

Mittwoch, 12. April 2006, 19:02

Re: Schräglage

von dem ewigen hin und her wird einen doch ganz duselig im Kopp ;D

muskelkater

Urgestein

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Mopped: Zephyr

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 12. April 2006, 21:38

Re: Schräglage

@Markus73:

Liest du die Beiträge genau, bevor du antwortest? Solltest du unbedingt machen!! Könnte man sich manchen "Erguss" ersparen!

Aber nun zum Thema: Vollbremsung auf Eis mit dem Mountainbike (wie geschrieben). Bremsungen mit blockiertem Rad auf Eis hab ich mit der ZR natürlich nur auf Pfützen gemacht. Bin ja kein Selbstmörder...

Highsider: Ich hab auf nasser Fahrbahn mit dem Hinterrad (falls dus nicht gelesen hast: der Reifen war eh runter) gebremst, es hat blockiert (war gewollt) und ist dann seitlich etwas weggerutscht. Dann hab ich die Bremse gelöst und dann hat sich das Möppi schlagartig aufgestellt. War natürlich nicht so schlimm wie bei nem "richtigen Highsider" auf der Rennstrecke (oder was auch immer...), aber schon interessant zu erfahren.

Zitat

Jedoch kann man, wie schon angeführt, die Fahrzustände nicht eins zu eins auf das Motorrad übertragen.
Meine Rede...

MfG
[img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img] ~ Zephyr 550, Bj.&#039;94, >50PS, einige Modifikationen ~ [img]http://www.blackchat.co.uk/theblackforum/images/emoticons/grinning-smiley_thumbsup.gif[/img]
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!

36

Mittwoch, 12. April 2006, 22:17

Re: Schräglage

Warum sind soviele wild drauf, irgendwelche Teile von der Zephyr durchs schleifen zu verhunzen? ???
Bei mir hat bisher noch nichts geschliffen und ich bin eigentlich auch nicht scharf drauf.
MfG Till

makango

unregistriert

37

Mittwoch, 12. April 2006, 22:29

Re: Schräglage

@till:
Nee, an der Zephyr muß dat nich. Aber an meiner Dicken schon ;):
»makango« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG2518mini.jpg

Slowhand

unregistriert

38

Donnerstag, 13. April 2006, 00:08

Re: Schräglage

Hey Niels,

Respekt!  :o

Sind da noch mehr Bauteile die an der Yamaha leichter wurden, oder beschränkt sich das auf die Fussrasten?

makango

unregistriert

39

Donnerstag, 13. April 2006, 09:30

Re: Schräglage

@slowhand:
Danke! Nee, alles andere ist "leider" genau so schwer wie vorher ::)

40

Donnerstag, 13. April 2006, 11:27

Re: Schräglage

Irgendwo hab ich mal ein Dienstleistungsunternehmen gesehen, die es sich zur aufgabe gemacht haben, Knie-schleifpads fußrasten und all sowas auf der Rennstrecke anzuschleifen, damit man am Stammtisch über die gefahrene Schräglage prollen kann.....

Weiß leider nicht mehr wie die Freaks hießen.
Hatten aber auch stolze Preise.


Gruß Arne